Schlafgestört durch Nachtschichten?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Vertrau deinem Körper, dass er sich (früher oder später) den Schlaf holt, den er braucht... Und vergleich dich nicht mit anderen, nach deinen Nachtschichten brauchst du wohl noch Zeit zur Umstellung. Setz dich nicht selbst unter Druck, dass du zu einer bestimmten Zeit unbedingt schlafen "musst" (du kannst die Zeit auch zum Meditieren nutzen, wenn du wach liegst und grübelst)...  Und sterben wirst du ganz sicher nicht durch Schlafentzug :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nachtarbeit bringt den Biorhytmus durcheinander, zusätzlich kann ein Mangel an Vitamin D sein, lass deinen Wert bestimmen, ist er 20 ng/ml oder niedriger, muss du den Mangel beseitigen und dauerhafte 60-80 ng/ml anstreben, am besten durch Sonnenbäder um die Mittagszeit, weil nur dann die UV-B Strahlen die Produktion von Vit. D einleiten können, dass ist jetzt schwierig in Deutschland, wahrscheinlich wirdst du supplementieren müssen 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bist aus dem Rhythmus gekommen und die Angst, jetzt nicht schlafen zu können, schafft weiteren Stress. Es macht absolut nichts, wenn Du jetzt im Urlaub ein paar Tage wenig oder fast gar nicht schläfst (meistens schläft man dann doch, nur mit vielen Unterbrechungen). Dein Körper holt sich schon, was er braucht (so könntest Du mal 1-2 Stunden Mittagsschlaf machen) und in Ruhe abwarten, bis sich der Schlafrhythmus wieder einpendelt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?