Schlaffstörung durch Depression?

9 Antworten

Schlafstörungen gehören leider zu den häufigsten Nebensymptome einer Depression.

Was für Schlaftabletten hast du genommen? Grundsätzlich gibt es 3 Medikamentengruppen, die zur Schlafförderung bei Depressionen gebraucht werden.

  • Benzodiazepine und Z-Drugs werden auch als die klassischen Schlafmittel angesehen. Sie sind zu Beginn der Einnahme hoch effektiv. Leider gibt es zahlreiche Negativeffekte. 1. Sie machen bei längerem und regelmässigem Gebrauch stark Abhängig (nach ca. 4-8 Wochen). 2. Sie verlieren mit der Zeit an Wirkung, da man sich daran gewöhnt und 3. Selbst wenn man noch nicht abhängig ist, kann es beim Weglassen der Medikamente zu einem Rebound effekt kommen (Rebound = die Schlafstörungen kommen in verstärkter Form zurück). Bekannte Benzodiazepine und Z-Drugs sind z.B. Lorazepam (Tavor/Temesta), Zopiclon und Zolpidem.
  • Sedierende Antidepressiva werden bei Depressionen mit Schlafstörungen am häufigsten verordnet. Sie sind nicht so effektiv wie Benzodiazepine und Z-Drugs, doch auch diese Medikamente sind stark schlaffördend. Sie machen nicht abhängig, doch meist führen sie zu einer Gewichtszunahme (ausg. Trazodon). Eines der bekanntesten sedierenden Antidepressiva ist Mirtazapin.
  • Neuroleptika werden ebenfalls immer häufiger Gebraucht (z.B. Quetiapin). Sie wirken stark sedierend haben aber viele Nebenwirkungen (u.a. auch Gewichtszunahme). Sie machen ebenfalls nicht abhängig, doch kann es beim Absetzen zu einem sogenannten Absetztsyndrom kommen.

Wenn du Schlafmittel egal welcher Medikamentengruppe weglässt, kommt es meist zu Beginn zu Schlafstörungen.

Eine Alternative zu finden ist schwierig. Pflanzliche Mittel kommen von der Wirkung her nicht an die Chemie ran. Wenn du wirklich starke Schlafstörungen hast, versuche die Medikamentengruppe zu wechseln (Benzodiazepine und Z-Drugs aufgrund des Abhängigkeitspotenzials nicht empfehlenswert).

Ansonsten achte auf deine Schlafhygiene. Das Bett nur noch zum Schlafen brauchen, am Morgen aufstehen egal wie müde man ist, keine Schlafeinheiten tagsdurch etc.

Schlaftabletten bringen keinen erholsamen Schlaf, auf die Dauer ist das nicht das Wahre.

Wenn die Gedanken kreisen und einfach nicht aufhören (so ist das bei mir wenn ich meine Phasen hab) hilft es mir 1/2 Stunde bevor ich schlafen möchte jedes elektrische Licht zu löschen, ein gutes Öllicht ist hell genug um noch zu lesen wenn ich das möchte. Dazu sorge ich mit einer Wärmflasche für Kuschenathmosphäre unter der Bettdecke - als Frau hab ich chronisch kalte Füße ;)
Die letzte "Amtshandlung" bevor ich mich verkrieche ist es mir einen Lavendelblütentee zu machen, der zieht 10 Minuten (so lange lese ich noch oder beschmuse den Hund, wenn er da ist den Mann^^) und dann trinke ich den Tee ganz langsam. Schon bevor die Tasse leer ist macht sich eine angenehme, warme Faulheit breit.
Das muss man aber auch zulassen, ganz bewusst an etwas Schönes, angenehmes denken. Wenn dir sonst nichts einfällt kannst du im Kopf dein Traumhaus bauen (Spinnereien ausdrücklich erlaubt^^), einen Urlaub planen, eine Geschichte schreiben...Hauptsache die Gedanken hören auf um Probleme, Alltag und Sorgen zu rotieren.

Normalerweise dauert es dann noch so ne halbe Stunde bis ich wirklich schlafe, das stört aber gar nicht.


wow also danke viel mals. In meinem leben hat sich noch nie jemand so viel zeit genommen um mir zuhelfen danke viel mals ich werde es ausprobieren :)

1
@justanotherboy

Jeder muss seine kleinen Rituale finden, das funktioniert für mich so ganz gut. Schön wäre es natürlich wenn dir die Antwort wirklich weiterhilft. Ich drück dir alle Daumen.

0

Das beste ist natürlich, die Depressionen zu überwinden. Wenn das nicht geht:

  1. Viel Sport, auch an der frischen Luft
  2. Gute Literatur (Tolstoi, Dostojewski, Victor Hugo)
  3. Volkshochschulkurse, z.B. Spanisch.

Das lenkt ab, gibt dem Kopf andere Inhalte. Mir hat das geholfen, das reduziert auch die Wirkungen der Depressionen. Hingegen sind Mittel wie Kaffee und Tabletten ungeeignet.

Im Prinzip muss man dem Kopf neue Gedanken geben, frische Luft hineinlassen, durchlüften und eine gute Ebene errichten.

Dann mal gute Besserung und einen guten Schlaf!

Bringen die Antidepressiva mehr Nebenwirkung wenn man nicht starke Depression hat?

Gibt es Zusammenhang ?

...zur Frage

Starke Schlaftabletten ohne Rezept?

Hi, ich kann seit Tagen nicht mehr richtig schlafen und wache jede 5 Minuten wieder auf.. Ch war beim Arzt und er wollte mir keinen Rezept für Schlaftabletten geben. Deshab wollte ich wissen ob man besonders starke Schlaftabletten auch rezeptfrei kaufen kann! Danke

...zur Frage

totale schlafstörungen, bekomme aber keine schlaftabletten verschrieben?

hi freunde

ich bin 14 und war gerade beim arzt, habe ihm gesagt dass ich unter starke schlafstörungen leide und egal wie müde ich bin trotzdem nicht schlafen kann. ich habe also halt gefragt ob sie mir nicht irgendwie schlaftabletten verschreiben können.. nun der arzt hat gesagt dass sie einer 14 jährigen person keine schlaftabletten verschreiben.. und hat sich darüber ein wenig lustig gemacht :) er meinte ich soll einfach mein rhythmus ändern.. ich war wütend..

könnte ich mir irgendwo schlaftabletten schnappen? ich habe wirklich verdammt starke schlafstörungen, ich schlafe meistens nur 3 stunden und kann nicht einschlafen egal was ich versuche.. diese baldrian dinger helfen mir auch nicht, ich bin verzweifelt

ich würde bestimmt einen monat dafür brauche damit ich angemessen schlafen kann.. wieso will der arzt mir nicht schlaftabletten verschreiben, ich verstehe es nicht

ich bin sicher ein 14 jähriges depressives kind dass sich umbringen will :-) oh ja das bin ich!!!

...zur Frage

Ich kann seid einer woche nicht mehr schlafen?

Hallo ich kann seid einer woche nicht schlafen :( ich geh um 22, ins bett und schlaf erst früh zwischen 3 und 4 ein. Davor habe ich immer schlaftabletten genommen aber irgendwie bringen die nichts mehr ich nehme sie nach 4 std. Bin ich immer noch wach :( .... Bin nächsten tag total kaputt :( Liegt das an der nicht eingestellten schilddrüse ? Was kann ich nur tun .. Will nicht immer schlaftabletten nehmen die eh nichts bringen :(

Habt ihr eine idde ?

...zur Frage

Meine beste Freundin leidet an Depression. Wie kann ich ihr helfen?

Hi meine beste Freundin leidet an Depression und ich weiß nicht wie ich ihr helfen soll D: Ich hatte selber mal Depression und hab versucht ihr zu helfen, indem sie Musik hört und nicht auf die anderen hört undso, aber bei ihr klappt das net. Bitte helft mir ich möchte sie von ihrer Depression befreien. Danke im voraus D:

...zur Frage

Gibt es Schlaftabletten, die man bedenkenlos eine Woche lang am Stück nehmen kann?

Hallo zusammen :) Ich habe Schlafstörungen und brauche deshalb Stunden um einzuschlafen. Normalerweise nehme ich Schlaftabletten nur im Notfall (vor Prüfungen etc.), damit ich schneller einschlafen kann, was auch normalerweise hilft. Nun gehe ich aber mit einem Kumpel 8 Tage nach London und da wir dort sehr viel sehen wollen, ist alles ziemlich stressig und wir werden wahrscheinlich wenig Zeit zum Schlafen haben, bzw. ich bin noch so fit von dem ständigen hin- und herlaufen und -fahren am Tag, dass ich abends nicht zur Ruhe komme. Ich suche also für diese Woche in London Schlaftabletten, die gut wirken (schreibt gerne Erfahrungen mit bestimmten Schlaftabletten in die Kommentare) und die ich jeden Tag einnehmen kann, nicht nur im Notfall. Und bitte schreibt nicht Baldrian oder sowas, das hat bei mir alles nicht gewirkt und ich war so froh, als ich 18 geworden bin und mir endlich richtige Schlaftabletten kaufen durfte... Liebe Grüße und schonmal im Voraus vielen Dank :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?