Schlaffe Oberarme - was hilft?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

viele haben es hier schon richtig gesagt:

erstens der Mix macht es. Wechsel zwischen Cardiotraining (Ausdauertraining) und Krafttraining und Wechsel die Übungen im Krafttraining alle 6- 8 Wochen

zweitens musst du versuchen gezieielt Muskeln aufzubauen. Das funktioniert nur mit bestimmten Übungen im Krafttraining.

drittens kann man verschiedenes Krafttraining durchführen. Ich nehme an, dass du nicht die dicken fetten Muskeln aufbauen willst. Also solltest du dich an das Kraftausdauertraining halten. Viele Wiederholungen und weniger Gewicht und kurze Pausen zwischen den Sätzen. Also zum Beispiel 2x 20 Wiederholungen oder 2x 30 Wiederholungen oder 3x 20 Wiederholungen... ect.

viertens lass dich einfach noch mal von einem Trainer beraten und dir die speziellen Übungen für die Oberarme, bzw. den Trizeps zeigen.

Liebe Grüße und viel Erfolg noch! Sybille

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Cardiotraining ist Ausdauertraining, bewirkt also keinen sonderlichen Muskelaufbau. Um in den Oberarmen (bzw gesamten Körper) Muskelmasse aufzubauen (die dann auch erst richtig in der Lage ist Fett zu verbrennen) brauchst du andere Übungen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast echt nicht so viel Ahnung vom Sport, wie stellst du dir das den vor : Ich fahre auf meinem Fahrad oder jogge auf dem Laufband und bekomme hamma Musekeln. Also wie auch schon gesagt Cardiotraining ist für die Ausdauer und auch zum abnhemen bestens gedacht aber Muskeln kannste dabei knicken. Ganz simpel mach Liegestütze das ist eine der besten All a round übungen.... Ansonsten kauf dir Kurzarmhanteln oder nimm was anderes schweres Wasserflaschen der Waschmittelflaschen sind auch ganz gut

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mann!!-Du musst härter trainieren,mehr Gewicht,mehr Wiederholungen-sei kein Waschlappen!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bellator
07.12.2007, 14:29

? ... Wichtig ist das Training abwechslungsreich zu gestalten. Eine Zeit lang Kraftausdauer dann Maximalkraft / dann Negativtraining. Das Problem mit Muskeln ist, das sie sich irgendwann an die Belastung gehwöhnen ... also ab und zu wechseln.

0

Masthormone schlucken/spritzen ist ja am einfachsten, aber nicht so richtig empfehlenswert. Wenn Du kein Fan von verschwitzten Muki-Buden bist, dann versuchs mit Nordic Walking. Belastet nicht viel, hilft aber viel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kabark
05.12.2007, 11:21

Für die Oberarme???

0

Hanteln (oder Wasserflaschen)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?