Schlaffe Haut nach dem abnehmen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Bei deinem Plan wird das kein Problem. Anfangs verlierst du etwas mehr Gewicht, später wird das dann langsamer gehen. Wichtig ist dass du eine dauerhafte Ernährungsumstellung zuwege bringst. Bewegung wäre super, da eignet sich Wassergymnastik und Schwimmen sehr gut. Auch das Laufen kann man gut anwenden. Anfangs kurze Strecken, später dann etwas längere Wegstrecken. Dehnungsstreifen entstehen in einer Zeit in der du so schnell zugenommen hast, dass deine Haut nicht mitgekommen ist. Jetzt werden sie sicher rot und breit zu sehen sein. Nach dem Abnehmen werden sie schmaler und verlieren die rote Farbe. Mit der Zeit werden die Dehnungssreifen unauffälliger und verblassen etwas. Ganz verschwinden werden sie nicht. Mit 15 Jahren ist ansonsten deine Haut noch sehr gut in der Lage sich wieder anzupassen. Pflege deine Haut mit Körpermilch und lass ihr Zeit.
Wenn du dein Übergewicht lange Jahre mit dir trägst und erst im Alter stark abnimmst, ist die Chance der Rückbildung der Haut viel geringer. Jetzt beginnen dauerhaft leichter zu leben, ist ein guter Plan.

Wenn du wirklich gesund mit sport abnimmst, kann deine haut nicht hängen. Musst aber wirklich nur 0,5 - 1 kilo pro woche abnehmen und sport machen und am anfang verliert man auf der waage generell mehr gewicht als nach ein paar wochen :)

Dehnungsstreifen gehen nicht weg, verblassen aber. Hatte auch mal welche, bei mir sind die heute gar nicht mehr sichtbar, seitdem ich 16 kilo abgenommen habe. War aber auch wirklich mit 12 um 20 kilo übergewichtig xD

Du kannst es auch schaffen :) viel glück noch beim abnehmen :)

Also wenn du Sport machst und so abnimmst braucht du wegen schlaffer Haut keine Angst zu haben und gegen Dehnungsstreifen kann der Hautarzt was machen, alles halb so wild. =)

anonlikestrains 27.08.2012, 18:18

Quatsch.

0
anonlikestrains 27.08.2012, 18:25
@kirbyreed

Der Hausarzt kann gegen Narben nichts machen und wenn man viel abnimmt kann die Haut am Ende durchaus hängen auch wenn man Sport treibt.

0
kirbyreed 27.08.2012, 18:39
@anonlikestrains

Wer spricht hier von Narben? Narben und Dehnungsstreifen sind zwei Paar Schuhe. Solange die Dehnungsstreifen noch rot sind, sind es keine Narben. Mir hat der Arzt jedenfalls bei meinen Dehnungsstreifen geholfen.

0
anonlikestrains 27.08.2012, 18:47
@kirbyreed

"

Entstehung

Das Bindegewebe in der Lederhaut, welches für die Elastizität der Haut verantwortlich ist, besteht aus einem Netzwerk von kollagenen Fasern. Wird das Bindegewebe überdehnt, führt dies zu irreparablen Rissen in der Unterhaut, die zu äußerlich sichtbaren blaurötlichen Streifen führen. Im Laufe der Zeit verblassen die Streifen, bleiben jedoch als helle Narben weiterhin sichtbar.

Behandlung

Vitamin-A-Säure in Cremes oder peroral eingenommen kann die Narbenrückbildung positiv beeinflussen.

Es stehen außerdem Methoden zur Verfügung, die eine Verkleinerung, bzw. bei hypertrophen (überragenden; wulstigen) Narben ein Abflachen ermöglichen, z. B. die Kryotherapie, die topische Anwendung von Trichloressigsäure und verschiedene Lasersysteme zur Verfügung."

http://de.wikipedia.org/wiki/Dehnungsstreifen

Narben sind und bleibem Narben und es wird auch bei den roten Streifen deutlich der Begriff irreparabel benutzt. Das einzige was man tun kannst die Rückbildung der Narben zu fördern bzw. sie abzuflachen durch einen Laser oder Säure wenn sie wulstig sind. Das ist aber auch alles.

0
kirbyreed 27.08.2012, 18:53
@anonlikestrains

Nun ja, entschuldige falls dich das kränkt aber meine sind weggegangen und mir wurde von meinem Hausarzt geraten, dass ich zum Hautarzt wegen meiner Streifen gehen soll und sie sind weg. Mehr kann ich dazu nicht sagen, da kann du mir einen wikipedia - Artikel nach dem anderen vor die Birne klatschen. Wird meine Meinung mit Sicherheit nicht ändern.

0
anonlikestrains 27.08.2012, 19:13
@kirbyreed

Erzählen kannst du viel :). Und um deine Meinung geht es gar nicht, du sollst nur Menschen die einen Rat suchen keine Flausen in den Kopf setzen.

0

Hallo!

Die Dehnungsstreifen gehen nie wieder weg, da es sich um Narben handelt. Die gute Nachricht ist aber, dass die Streifen mit der Zeit verblassen. Sie verlieren ihre rötliche Farbe und werden weiß.

Ob sich die Haut gut zurückbildet oder nicht kann niemand sagen. Allerdings kann man als Richtwert angeben, dass die Haut in vielen Fällen eine Abnahme von bis zu 30 Kg ganz gut mitmacht. Allerdings kann das nach unten oder oben schwanken. Ich denke aber, dass du in einem guten Bereich liegst mit 20 Kg. Ansonsten ist wichtig, dass man der Haut genug Zeit gibt. Da du aber langsam und somit gesund abnenehmem willst, sehe ich da kein Problem. Auch nach einer Gewichtsreduktion bildet sich die Haut übrigens noch weiter zurück.

Mit Sport hat das übrigens nichts zu tun. Die Haut wird dabei nur "mitbewegt" aber wird dadurch nicht straffer o.ä.

Liebe Grüße

Wenn du langsam abnimmst und ein richtiges Training, z. B. mit Hilfe eines Trainers hast, dann nicht.

20kg ist ne menge zum abnehmen. und wenn du dehnstreifen hast ist die haut ja auch schon bisschen kaputt. wahrscheinlich wirds dann schon hängen. ist für mich einer der gründe warum ich nie abnehmen würd. speckbauch kann da echt besser aussehen wie wenn das so komisch leer rumhängt.

Was möchtest Du wissen?