Schlafen im PKW auf dem Rastplatz verboten und Geldstrafe?

...komplette Frage anzeigen

14 Antworten

  1. Natürlich ist das nicht verboten! Du wohnst ja nicht da. Es ist ja nur richtig zu schlafen, wenn man nicht mehr fahren kann. Das machen ja hunderte Leute auf dem Weg zum Urlaub oder auch sonst.

  2. Nein zu kannst nicht ersticken - ein Auto lässt genug Luft durch. Dir wird maximal etwas kalt zu dieser Jahreszeit.

Immer eine Pause machen, wenn es nicht mehr geht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du darfst immer und überall parken, wo es erlaubt ist, und ein Nickerchen "zur Wiederherstellung der Fahrtüchtigkeit" halten. Das darf auch eine ganze Nacht dauern.

Fenster zu ist kein Problem, da kommt noch genügend Luft rein.

Nachdem ich in der Jugend wegen Sekundenschlafs mal einen Unfall gebaut hatte, halte ich jetzt immer an, sobald sich die Müdigkeit nähert, mache ein kurzes Nickerchen bzw. tiefenentspannte Ruhephase von vielleicht 15 min, steige danach kurz aus, mache ein paar Kniebeugen und bin dann wieder frisch zum Weiterfahren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist nicht verboten, eine Ruhepause auf dem Rastplatz einzulegen, wenn man übermüdet vom Fahren ist. Ersticken kannst Du nur, wenn Du den Motor laufen läßt vom Auto, wenn Du darin schläfst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn ich auf einer längeren Strecke müde werde, lege ich immer ein Nickerchen ein. Das ist nicht verboten. 

Wenn du ein Fenster einen cm weit öffnest, dann erstickst du auch nicht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MancheAntwort
07.02.2017, 18:02

auch ohne das Fenster zu öffnen kann er nicht ersticken !

3

Auf öffentlichen Parkplätzen ist das Parken über Nacht sowie das Übernachten im Fahrzeug grundsätzlich erlaubt, sofern Verkehrsschilder nichts anderes regeln. Nichts anderes machen ja auch Fernfahrer in ihren LKW's.

Dies darfst Du mindestens für eine Nacht machen. Problematisch kann es nur werden, wenn Du mit Wohnmobil unterwegs bist, dort mehrere Tage stehen bleibst, Campingstühle, Sonnenschirm und Holzkohlegrill auspackst. Dann könnte man Dir eine Sondernutzung öffentlichen Verkehrsraums vorwerfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die werden dich schlafen lassen, weil das für eine Nacht/Tag erlaubt (und gewünscht) ist. Mach einfach deine Heizungslüfter auf, schon kannst du nicht Ersticken. Nur wenn du das machst, Empfehle ich dir eine Raststätte. Dort ist viel Verkehr, und die Gefahr eines Überfalls geringer!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist nicht verboten. Solange man das nicht als Dauerschlafplatz nimmt. 

Lkw Fahrer, fahren ja meist sehr lange Strecken und die schlafen auch auf Rastplätzen in ihren Fahrzeugen.

Und nein  man kann nicht ersticken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, wieso sollte es verboten sein? Wo man parken darf, darf man auch im Auto pennen. Bin auch schon rausgefahren und habe ne Stunde gepennt, bei Fahrten über 900 km durchaus sinnvoll.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Nickerchen im Auto auf dem Rastplatz ist völlig normal, ich mache das auch.

Die Luft sollte reichen, mach vielleicht ein Fenster ein ganz klein wenig auf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Grundsätzlich darf man es eigentlich nicht. Du kannst der Polizei allerdings sagen, dass du das Gefühl hast, dass ein sicheres Weiterfahren nichtmehr gewährleistet werden kann und sie werden dich in ruhe lassen. Darfst halt nicht am selben Ort einen Tag selber erwischt werden.


Edit: Mit Grundsätzlich darf man es nicht ist eine Übernachtung gemeint.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tommy40629
07.02.2017, 18:05

Übernachten werde ich nicht. Aber wenn man Todmüde ist, dann wirken 2 Stunden wahre Wunder.

0
Kommentar von Nightlover70
07.02.2017, 18:05

Warum sollte das verboten sein?

1

Oh Mann, also ich schlafe regelmäßig im Auto, wenn ich nach Italien fahre und ich habe jede Nacht überlebt. Und auf dem Rastplatz schlafen manchmal auch vollbesetzte Autos und die überleben auch. Letztes Mal habe ich auf dem Rastplatz geschlafen und irgendwie war da eine Razzia. Vor mir Polizei, hinter mir Polizei...........und...........sie haben mich schlafen lassen. Wenn es verboten wäre, hätten sie mich wohl wach gemacht. Also alles ok.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man erstickt nicht, weil es eine Zwangsbelüftung gibt....

und nein, es ist nicht verboten !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du wirklich müde bist, reicht Powernapping.

Stell dir den Handywecker auf 15-20 Minuten. Verriegele die Kiste von innen, stell das Handy offline, dreh die Sitzlehne soweit es geht zurück und mach ein Nickerchen. Das Handy weckt dich, bevor du in den Tiefschlaf gleitest. Damit hast du wieder Power für 3-4 Stunden.

Schon 1000 mal so gemacht. Powernapping wirkt Wunder!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, es ist nicht verboten.

Nein, Du kannst aufgrund des geschlossenen Fahrzeugs nicht ersticken.

Kleiner Tipp: Nimm eine Wolldecke mit, damit Du nicht frierst! - Auch im Sommer!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?