Schlafen auf dem Boden ohne Isomatte oder Matratze?

4 Antworten

Die Schlafposition in der du gewähleistest das du dich bewegen kannst, dass braucht dein Körper um eine vernünftige Durchblutung zu gewährleisten, alles andere ist annährend wurscht!

Auf recht harten Schlafgelegenheiten komme ich am besten mit der Stabilen Seitenlage klar - weil die Wirbelsäule relativ gerade ist.

Hi, das kann aber von der Ergonomie her gar nicht sein. Da wäre die Schulter zu hoch und das Gesäss wäre auch zu hoch, d.h. die Wirbelsäule kann dann gar nicht gerade sein. Da man die meiste Zeit seines Lebens im Bett verbringt, ist eine gute Matratze eine sehr gute Investition. Meine hat CHF 4'000 gekostet und ich bin total zufrieden damit. Meine Wirbelsäule liegt gerade.

Lieber Gruss - Noona

0
@Noona

Da ist er wieder, der Mythos von der geraden Wirbelsäule. Das ist völliger blödsinn. Ich weiß, es gibt auch den berühmten Wirbelscanner -braucht kein Mensch. Frag mal einen Arzt ob du beim schlafen eine gerade Wirbelsäule brauchst -Nö, brauchst du nicht. Und übrigens, wann hat man als Mensch überhaupt mal eine gerade Wirbelsäule? Glaub nicht alles was man dir erzählt. Übrigens verbringt ein normaler Mensch ca. 1/3 seines Lebens mit schlafen.

0

Auf dem Rücken.

Was möchtest Du wissen?