Schlafapnoe vs Blutdruck?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also die Medikation vom Ramipril finde ich viel zu früh vom Arzt. Und wenn der Blutdruck jetzt auch ohne passt würde ich es nicht mehr nehmen. Du hattest dadurch bestimmt eine Hypotonie, deswegen der Schwindel.
Grundsätzlich empfehle ich dir aber eine ordentliche Gesundenuntersuchung. Und falls der Schwindel nicht ganz weggeht auch eine HNO-Untersuchung.
Wegen den Schlafstörungen würde ich vorerst einfach auf Hausmittel zählen. Aromatherapie mit Lavendel, leichte Tabletten auf pflanzlicher Basis (Baldrian, Hopfen), Schlafhygiene, d.h. nicht beim Fernsehen einschlafen, Schlafkleidung, alles dunkel machen, frische Luft,...
Gute Besserung!

Die Überweisung zur Schlafmedizin ist ein deutlicher Hinweis auf den möglichen Zusammenhang: Schlafapnoe, das heißt, eine hohe Zahl von nächtliche Atemaussetzern, macht dem ganzen Körper Stress: Hoher Blutdruck, Müdigkeit, Abgeschlagensein, Lustverlust, das alles und mehr kommt von der nicht ausreichenden Sauerstoffsättigung im Blutkreislauf. In der Folge werden die Gefäße und damit die Organe überlastet. Infarkte (Herz-, Hirn-) können die Folge sein, jedenfalls steigt das Risiko dafür.

Seit Jahren lasse ich (übergewichtig) mich mit einem nCPAP-Gerät im Schlaf unterstützen. Das verhindert den Verschluss der oberen Atemwege und senkt mein Risiko. Der Blutdruck ist zwar erhöht, aber beherrschbar.

du weißt, was eine Schlafapnoe ist?

Hast du das Rampril eigenmächtig angesetzt?

3

Zwei mal ja! Habe aber meine Hausärztin informiert...

0
3
@Wonnepoppen

Ja das weiss ich! Bin ja jetzt auch zu einem Arzt dafür überwiesen worden...

0
69
@Major85

OK!

Ich weiß nur nicht, was die Übelkeit damit zu tun hat, falls du Atemaussetzer hättest?

0
3
@Wonnepoppen

Das weiss ich auch nicht genau, kann aber wohl eine Begleiterscheinung sein....

0

Diastole zu hoch

Wegen meiner Depression nehme ich Antidepressiva.Anafranil und Orfiril.Wegen meiner hoch blutdruck Ramipril 5mg, Amiilodipin 5mg morgens und 5mg Ramipril abends.Aber toztdem der Blutdruck ist tags über von 140-100 bis 165 -110 und puls über 105-115 in ruhe.Ich mus zum Artz nächste woche .Warum ist Diastolie zu hoch.Ich bin 44,187cm,105kg.Hilfe!

...zur Frage

Alternative zu ramipril 5mg(blutdrucksenker)? Was könnt ihr mir empfehlen?

Habe öfters mal Schwindelanfälle wo mein Blutdruck sehr stark ansteigt ,weswegen ich den ace-Hemmer ,,ramipril'' von meinem Arzt verschrieben bekommen habe.Habe jedoch das Gefühl dass ich den Wirkstoff  nicht so gut Vertrage,da während der einnahme wirklich viele Nebenwirkungen(wie zB. Sodbrennen und Lähmungen) aufgetreten sind,weswegen ich das Medikament schon vor einer Woche einfach abgesetzt habe,was ein großer Fehler war,da ich grade wieder einen Schwindelanfall ,verbunden mit Bluthochdruck und hohen Puls hatte.
Soll ich jetzt nur noch ne halbe Tablette nehmen oder das Medikament wechseln ,evtl. zu einem Betablocker?? Organisch ist mit mir alles okay, ein MRT wurde gemacht ,EKG ,Ultraschall,mehrmals wurde Blut abgenommen,Blutzucker auch gut. Mein Blutdruck und Ruhepuls ist normalerweise völlig in Ordnung . Ca. 130/80 und 65. bin übrigens 17 Jahre alt,ich hoffe ,ihr könnt mir helfen.

...zur Frage

Was passiert wenn ich Bluthochdruckmedikamente einnehme, obwohl er seit Tagen 99/60 ist?

Mir ist seit Tagen schwindlig. Ich nehm Früh eine Ramipril comp. 5mg/2,5mg und eine Amlodipin 5mg und am Abend 1 Ramipril 2,5 mg und eine 1/2 Amlodipin .

Soll ich am morgen die Tabletten bei einen Blutdruck von 99/60 einnehmen oder?

Danke für Eure Antworten.

Ellen

...zur Frage

Ständig leicht erhöhter blutdruck gefährlich?

Hallo,

Meine Mutter 64 hat seit 1985 einen Schlaganfall und hypertonie.

Sie hat früher immer 1x morgens Ramipril 5 mg eingenommen und da war der blutdruck immer im 120 bereich! Manchmal ging er auf höhstend 140 bis 145 max hoch.
Im april hatte Sie eine krise und müsste ins Krankenhaus da war er auf 230.

Ihr hausarzt hat ihr vor ca. 3 monaten neue tabletten verschrieben morgens halbe metoprololsuccinat, dazu morgens 1x ramipril hexal 5mg/5mg (+activelle hormonpräparat vom frauenarzt auch morgens).. Mittags nimmt sie dann halbe ramipril 5mg (das alte was sie einnahm) ein und nachts wenn sie schlafen geht die andere halbe metroprololsuccinat vom morgen. Wir waren schon öfters beim arzt hat immer die dosis gändert!

Seit dem letzten arzt besuch ist aber der blutdruck morgen 140-150 unterschiedlich immer, mittags singt der höhstend bis 135 und abends geht er wieder hoch bis 150. Nach der krise bis die tabletten gewirkt haben hatte sie auch öfters werte wie 178, 163...

İst das mit dem werten das es jedentag trotz den tabletten auf 135-150 liegt? Da sie auch den schlaganfall hat? Habe angst das das schâden bei ihr verursacht, sie hat dann wenns hoch ist rote augen und rote wangen (durchblutet)

Danke für die Antworten schonmal.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?