Schlafapnoe oder doch nur Panikattacke?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Lass mal die Blutwerte checken - eine Bekannte hatte dasselbe Problem - nach der Behandlung einer Schilddrüsenunterfunktion und Eisenmangel hatte sich das Problem erledigt.

Ob z.B. auch bei Dir Eisenmangel eine Rolle spielen kann, kannst Du leicht hier in meinem Beitrag an weiteren Symptomen feststellen - ausserdem beeinflusst Eisen auch stark die Funktion der Schilddrüse, da die Schilddrüse zur Herstellung der Hormone viel Eisen benötigt.

https://www.gutefrage.net/frage/belastbarkeitslevel-stark-gesunken?foundIn=answe

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dass vieles auf die Psyche geschoben wird kenne ich und ich habe nicht vor Deine Leiden herunterzuspielen.

 

Was den Schwindel und die Panikattacken anbelangt, kann ich aus Erfahrung meines Partners sprechen. Panikattacken sorgen für starke Verkrampfungen der Muskeln, auch wenn Du nicht in einer Panikattacke selbst drin steckst, bist Du vermutlich generell stark verkrampft (Nackenmuskeln die hart wie Stein sind).

Diese Verspannungen wirken sich auch auf die Blutzufuhr zum Gehirn und generell die Nerven aus. Spannungskopfschmerzen und Spannungsschwindel sind deswegen ziemlich normal.

Eventuell helfen Dir regelmässige Massagen gegen den Schwindel. (NEBEN dem bestehenden Vitamin B12-Mangel).

Dass Du beim stark nachdenken teilweise vergisst zu atmen ist jetzt nichts allzu schlimmes. Das passiert noch vielen Leuten.

 

Wenn Du allerdings stark schnarchst wäre eventuell eine Möglichkeit mal in ein Schlaflabor zu gehen, respektive Dich vom Arzt dorthin überweisen zu lassen zur Abklärung ob Du im Schlaf Atemaussetzer hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich möchte gar nichts auf die Psyche schieben, kann Dir aber auch nur sagen, dass es sich hier um ein seltsames körperliches Symptom handelt, das man nicht belegen und behandeln kann. Ich habe, was Du beschreibst, genauso im Jugendalter gehabt. Ich hatte auch große Angst davor, dass es wieder auftritt und wurde immer unruhiger. Es ist aber ein Pänomen, das nur in der Einschlafphase auftritt, nicht aber während einer Panikattacke. Höchstens wird dadurch eine Panikattacke ausgelöst. Solltest Du jemanden finden, der Dir das medizinisch erklären kann, bitte lass es mich wissen. Ich habe in all den Jahren niemanden gefunden, der das erklären konnte oder sich auch nur dafür interessiert hätte. Ich hörte auch immer nur, dass der Körper automatisch wieder anfängt zu atmen, konnte aber dies nicht bestätigen. Ich konnte aufhören zu atmen und der Reflex blieb einfach aus. Ich musste mich zwingen, wieder zu atmen. So was glaubt einfach keiner. Ich habe dann aufgehört, schlafen zu wollen, das Licht angemacht und gelesen. Irgendwann war ich so extrem müde, dass ich eingeschlafen bin. Passiert ist mir dabei nie was. Unäbhängig davon ist es durchaus eine Möglichkeit, eine Apneu-Untersuchung im Schlaflabor anzuleiern. Das Problem ist halt, dass dieses Phänomen nicht jede Nacht auftritt, richtig ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von captainLulu
08.02.2017, 10:11

das ist richtig dieses Phänomen tritt nicht jede nacht auf.... ich habe das auch schon mit Lebensmittelallergien verglichen bei mir ist es zum beispiel ganz schlimm wenn ich was falsches esse ist das bei dir auch so?? ja ich lass es dich wissen

0

Nur mal ein Hinweis wegen möglicher Schlafapnoe:
Du solltest das durchaus überprüfen lassen!
Dazu bräuchtest du entweder privat von jemandem einen sog. Pulsoxymeter mit Aufzeichnungsmöglichkeit (das Ding wird für eine Nacht auf einen Finger befestigt; erinnert an eine Wäscheklammer) oder du müsstest von einem Facharzt (Pneumologe, Internist) einen Schlafpolygraphen ausgeliehen bekommen. An den Aufzeichnungen kann man dann den Schlafverlauf und eventuelle Atemaussetzer sehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dasadi
08.02.2017, 10:06

Es geht hier aber nicht um Atemaussetzer während des Schlafs, sondern um den fehlenden Atemreflex während der Einschlafphase.

0

Lass dich mal in ein Schlaflabor überweisen. Dort wird getestet, ob es eine Schlaf Apnoe ist.
Es gibt aber lange Wartzeiten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von captainLulu
08.02.2017, 10:13

aber was mach ich den wenn es genau dann nicht auftritt? es ist ja nicht jeden tag so

0

das gefährliche an der schlaf-apnoe ist das die atemaussetzer im schlaf passieren und man das eben nicht merkt.

bitte etwas weniger nach eingebildeten krankheiten googlen und dafür auf die ärzte hören.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dasadi
08.02.2017, 10:05

Das ist genau die Antwort, die man in diesem Fall von jedem Deppen bekommt. Das ist keine eingebildete Krankheit, das ist absolut real, es kann nur niemand erklären.

0

Was möchtest Du wissen?