Schläft man mit dem Kopf nach Norden gerichtet besser?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Mein Schlafplatz ist frei von Wasseradern, Erdmagnetfeld-Kreuzungen und auch noch die richtige Richtung vom Feng Shui her: da sollte es aber nicht die 90-100%Energie-Richtung sein, die hat zu viel Energie zum Schlafen. Kann in manchen Richtungen nicht gut schlafen, fühle mich schon beim Hinlegen nicht wohl und mein Lieblingsplatz im Wohnzimmer vor der Glotze war intuitiv auch schon immer der in der richtigen Richtung. Das andere Sofa "mag" ich einfach nicht. Konnte später feststellen, dass das eine schlechte Richtung für mich hat. An manchen Plätzen kann man nicht schlafen, an manchen sich nicht konzentrieren, an manchen kann man keine Kreativität entwickeln. Mir geht das so, glaube nicht, dass das esoterisch ist, mir geht es einfach so. Ich schlafe wie ein Murmeltier: schlafe schnell ein und bis der Wecker mich weckt.

zu Luise: Super erklärt!..Ich halte auch sonst von Feng Shui wenig, aber das mit dem Schlafplatz Ri. Norden ausgerichtet, hat was in sich.. : ) LG

0
@Frage

Dankeschön für´s Sternchen. Das kann man aber leider nicht pauschal so sagen, dass genau Richtung Norden. Weil das sowohl von der Person (Feng Shui), also auch von den Gegebenheiten abhängt.

Wünsche alles Liebe und Gute und einen prima Schlaf.

0

ich finde die frage absolut berechtig. es ist schließlich so, dass eine kompassnadel immer norden anzeigt. man könnte sich mit phantasie ausmahlen, dass (ich kenn mich zwar nicht aus aber rede trotzdem drauf los:) irgendwelche metallenen elemente im blut auch gen norden streben... (hin zu dem magnetischen nordpol? oder so ähnlich?) irgendwie schlaf ich aber nach süden-osten mit dem kopf (weiß auch nicht warum meine schlafausrichtung bei mir meistens so geschieht unabsichtlich) naja. ich vertraue da auf meinen instikt der mich unbewusst so beeinflusst beim bett-aufstellen wie es sein soll. -vermute ich.

Welchen Sinn sollte dies machen? Möchtest Du Deinen Körper nach den magn. Feldlinien ausrichten? Für Mitglieder der Esoterik-Fraktion mag dies sinnvoll sein. Alle anderen sollten lieber darauf achten, dass sie einen ruhigen, gut gelüfteten Schlafplatz haben.

ich habe zwar schon davon gehört, dass man Tote mit dem Kopf nach Westen beerdigt, damit sie den Blick zum Osten ind der aufgehenden Sonne richten. Vielleicht schlafen >Schwaben in Hamburg besser mit dem Kopf nach Norden, damit sie beim Erwachen in Richtung Ländle gucken. Dann müssten aber Fischköpfe die im Süden leben mit dem Kopf nach Süden besser schlafen, damit sie das Nordlicht schneller erblicken.

mit etwas nicht so ernst gemeintem Gruß ... america

Uff jetzt muss ich drüber nachdenken, wie ich am besten zur letzten Ruhe komme, geboren in Sachsen, gewohnt 15 Jahre in Sachsen-Anhalt und jetzt seit 6 Jahren bei den Schwaben .-)

0

und ich stelle mir grad vor wie man die aufgehende Sonne betrachten kann wenn man 2 m tiefer unter der Erde liegt. In welchem Zustand sich die Augen befinden will ich gar nicht erst dran denken

0

PS::: Kleiner Hinweis auf das Ritual

http://science.orf.at/science/news/144042

0

das ist egal. Ich schlaf nach Süden gerichtet und wenn ich ihn nach Norden ausrichten würde wäre der Kopf direkt unterm. Und das wär sicher ungesünder.

sollte heißen "unter dem Fenster"

0

Mit dem entsprechenden Einbildungsvermögen mag das wirksam sein... Ich persönlich kann überall und in alle Himmelsrichtungen tief schlafen. Hauptsache, ich liege horizontal ;-)

ich kann definitiv nicht so gut schlafen wenn ich falsch herum im bett liege.

da liegt aber nur an der Gewöhnung und nicht am Feng-Shui oder Ying-Yang..sei doch mal was Neuem etwas aufgeschlossener gegenüber ggg

0

Wenn ich falsch herum liege, werden immer meine Füsse so kalt und ich krieg' so schlecht Luft.

0

Und was bitte heißt falsch herum? Mit dem Kopf am Fußende unter der Decke? ;-)

0
@grisu05

Nein!.. wenn man im Türstock steht, sollte der Kopf Richtung Norden zeigen. Nach Feng Shui - that`s it. ; ) Ich kann umgekehrt auch schlechter schlafen. LG

0

Eindeutig bewiesen ist das nicht, wird aber von sehr vielen Kulturen praktiziert, wobei die Himmelsrichtungen jeweils verschieden sind! In der Geomantie geht es unter anderem auch darum und hier wurde deine Frage sehr interessant beantwortet: http://www.geomantie.net/forum/388/681/index.html Schöne Grüße!

Was möchtest Du wissen?