Schlachtpferdehof?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi,

also bei Schlachtereien bitte immer aufpassen... es gibt auch unseriöse, die pferde vermitteln ohne einverständnis des besitzers!!

ihr könnt auch bei gnadenhöfen schauen..... einfach bei google eingeben, sie vermitteln auch manchmal,.....

wovon ich abrate: haflinger-/freibergerfohlen..... dabei handelt es sich um massenzucht, die durch käufe von schlachtfohlen noch vorangetrieben wird!!

empfehlen kann ich pferde aus spanien!!! 1 A charakter, menschenbezogen, super freizeitpferde.... googlet mal nach finca barroco (oder so ähnlich) in chiclana (conil de la frontera) dort gibt es recht günstige pferde ("aktion gremlin").... die teils einfach abgegeben werden, weil es sich die spanier nicht mehr leisten können....

LG

danke, hatte allerdings gehört dass der transport mehrere tausend euro kostet (bis zu 5000 euro, was mich schon echt gewundert hat)... ist ja nicht so als hätte ich kein geld aber kosten die wirklich soviel? also der transport...hätte mich mal interessiert wenn du ja schon erfahrung hast :)

0
@chacha99

also bei der genannten adresse kostet der transport nach mitteldeutschland 950€.... nach norddeutschland dann vielleicht 1.200€.....

1

danke, habe schon eine mail hingeschickt :) habt ihr auch direkt mit denen erfahrung oder mit anderen?

0
@chacha99

nee hab mit ihr drekt keine erfahrung... aber mit den spanischen pferden - und zwar nur positive... bin zb einen 7-jährigen geritten, der mir total vertraute, super brav war.... und herrlich bequeme gänge hat!!

0
@chacha99

ist leider nicht meiner... hätte ich genug geld, würde ich ihn aber sofort kaufen!

0

guck nach nem schlachter, der gleichzeitig auch händler ist. und einen guten ruf hat. die verkaufen die "guten" pferde weiter und schlachten die kranken. allerdings musst du auch da für ein "gutes" pferd geld hinlegen, mit 400 euro wirst du also zb nicht weit kommen. die wollen ja auch ihren gewinn machen. ich hab meine stute (damals sechs) auch gekauft, als sie eigentlich zum metzger sollte), allerdings nicht vom schlachter, sondern von den vorbesitzern. und nun ist die dame 30... und was ich von leuten halte, die ihre pferde zum schlachter geben, weil sie nicht mehr reitbar sind oder nicht hoch genug springen, darf ich hier nicht schreiben, sonst werde ich noch gesperrt...

der preis für ein gesundes pferd ist mir bewusst :) also...zumindest rechne ich nicht mit dem preis für pferde (z.B. haflinger von der schlachtfohlenauktion in österreich) danke

0

Bei euch in der nähe kann ich euch nicht helfen. Wir haben auch eine Stute vom Schlachter gekauft. Okey sie ist n bisschen zickig aber sie ist hat auch n Vollblut. Sie stand beim Schlachter, weil sich das Gestüt aufgelöst hat. Außerdem haben wir noch einen Wallach. Dieser war zwar nicht beim Schlachter, sollte aber dort hin, weil er mit 14 Jahren Probleme mit den Fußgelenken hatte. Als wir ihn gekauft haben, war er in einem extrem schlechtem Zustand, heute reite ich die ein oder andere M-Dressur Übung mit ihm (er ist M Dressur ausgebildet und hat auch ein guter Tunierpferd ( Donnerhall??) als Vater oder Opa) bei und spielt es keine Rolle, wie gut das Pferd ist, da wir auch nicht auf Tuniere gehen. Ich würde um einen Schlachter zu finden, eine/n Stallbesitzer/in kontaktieren, ob diese irgendwelche Kontakte hat. Funktioniert ganz zuverlässig. Übrigens: Ich finde es toll, das du dich auch mit komplizierteren Pferden beschäftigen möchtest ;)

danke für die antwort :)

1

Hallo,

also die meisten pferdeschlachter, schlachten tatsächlich nur tiere wo es aus medizinischen oder altersbedingten gründen zu rechtfertigen ist.. kenne einige schlachtereien (bin leider aus österreich, was dir also nix nützt) wo abgeschobene tiere noch eine zeitlang gehalten und versucht werden an neue besitzer verkauft zu werden. Ich kenne auch einen pferdeschlachter persönlich, der allein aus tierliebe 4 solcher pferde bei sich ein zuhause gegeben hat, da sie trotz verletzung schmerzfrei leben und noch jung sind.

an deiner stelle, würde ich pferdeschlachtereien einfach anschreiben.. dass du eben ein solches tier suchst. Du kannst aber auch direkt dich durch kontaktanzeigen stöbern oder selber welche aufgeben.. viele leute versuchen sehr wohl ein gnadenpferd noch zu vermitteln oder eines welches nicht die erforderliche leistung bringen kann/will.

Pferdesport ist halt in erster linie ein sport.. und das pferd für ehrgeizige sportler eine sportmaschine die, wenn sie kein geld mehr einbringen kann, ausgetauscht wird.. man kann aber auch schon allein die frage in den raum werfen ob pferdesport überhaupt noch was mit tierliebe zutun hat..

ja...das wird im leistungssport auch immer schlimmer ich habe aus etwas ähnlichen gründen vor einigen jahren ganz zum natural horsemanship gewechselt...

1

Zunächst mal: ein Schlachter DARF keine Pferde die ihm zur Schlachtung verkauft wurden, weiter verkaufen. Das ist illegal! Wenn ein Schlachter nebenbei noch Händler oder privater Pferdebesitzer ist und auch Pferde aufkauft, die nicht explizit zur Schlachtung gedacht sind, darf er DIESE weiter verkaufen - oder sich selbst verkaufen sozusagen in den Schlachtbetrieb.

Wenn ihr einen solchen Händler findet, wisst ihr schon mal dass er nicht ganz astrein ist. So verhält es sich dann wahrscheinlich auch mit seinen "ehrlichen" Angaben zum Gesundheitszustand des Pferdes usw.

Versucht Pferde (besonders von Händlern) zu kaufen, die sich als "Ladenhüter" herausgestellt haben, denn solche landen auch beim Schlachter. Mit dem Unterschied, dass das dann kein illegales Geschäft ist.

Was möchtest Du wissen?