Schlachtabfälle als Mensch essen?

9 Antworten

Rinderherz z.B. kann man gut zubereiten.

Weißer Pansen ist vor allem bei Osteuropäern beliebt, daher gibt es ihn auch im Supermarkt zu kaufen.

Nicht zu verwenden, weil nur Haut und Knochen, das sind Schlachtabfälle, die für den Hund total toll sind. Ein Unterschenkel vom Rind mit Huf ist super als Kaubeschäftigung. Nicht unbedingt im Sommer, aber von Spätherbst bis Frühjahr sehr gut geeignet.

Rinderohren bestehen aus Knorpel und Fell, meine Motivation, daraus eine Malzeit zuzubereiten, tendiert doch eher gegen Null ^^

Niere, Stross, Lunge, eher doch mal was für den Hund. Meine Mutter, Jahrgang 48, erzählt heute noch mit Grusel vom Lungenhaschée, welches sie als Kind in der Kur essen mußte.

Essen kann man alles, aber ob es nahrhaft und lecker ist, ist die zweite Frage :-)

Hallo Barnhilld,

was Abfall ist ist reine Definitionssache! Früher hat man auch in Dtl. an einem Tier alles verwertet, in vielen Ländern und Kulturen wird das noch immer gemacht.

So lange es frisch und sauber ist ist es kein Abfall ;)

Ich bekomme bei meinem Biobauern wenn ich Suppenfleisch kaufe oft Knochen geschenkt. Ich koche dann aus den Knochen eine wunderbare Suppe und es hängt noch viel Fleisch daran und Knochenmark, das ich weiterverarbeite (Suppeneinlage, Leberwurst mit Knochenmark).

Auch die Herzen bekomme ich dort zum "Hundefutterpreis" obwohl das wunderbares Fleisch ist z.B. für Eintopf.

Bei manchen Teilen (z.B. Pansen, Zunge oder Schwanz) hätte ich keine Ahnung, wie man die zubereitet, aber dafür gibt es Rezepte ;)

LG und Guten Appetit!

Hourriyah

Was möchtest Du wissen?