Schizophrenie und eigener Betrieb?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Schizophrenie ist eigentlich immer mit fehlender Krankheitseinsicht verbunden,somit würde sie bis zum bitteren Ende weiter arbeiten & dann Insolvenz anmelden (müssen).
Letztendlich würde sie wahrscheinlich obdachlos werden.
(Worst case)

In real life hätte sich die Sache vielleicht sogar schon mit einem (atypischem)Neuroleptikum gehabt.

Kommentar von brOOmStick
30.09.2016, 00:40

Ich bin deswegen immer wieder verwundert, wie es so viele Patienten in Behandlung gibt. Vermutlich meist durch Familie? Es wäre so einfach zu lösen, wäre da nicht der Rest :-S

0
Kommentar von DUHMHAITTUHTWEE
30.09.2016, 00:54

Schizophrenie fällt ab einem gewissen Grad extrem auf & wird zwangsbehandelt.
Meistens wollen die Menschen sich umbringen oder machen seltsame(& gefährliche!!) Dinge , die die stimmen verlangen.
Oft fallen Schizophrene Menschen auf & werden angezeigt wegen Erregung öffentlichen Ärgernisses.
(Zum Beispiel wegen nackt in der Stadt "chillen"=Nacktheit).
Durch die(vermehrten) Anzeige sind sie bei der Polizei bekannt& schon bald merkt die Polizei , dass was nicht stimmt.
Die schizophrene Person redet dann wirres Zeug & schon wird sie in der Psychiatrie eingesperrt.

0

Wenn sie merkt, dass es ihr nicht so gut geht und sich helfen lassen will, kann sie eine Therapie starten.. vllt erstmal wöchentlich bei einem Psychologen. Da muss sie keinen Job aufgeben und nichts. Wenn sie dann merkt, dass sie eine richtige Therapie braucht kann man immer noch weiter sehen... wichtig ist nur, dass sie sich helfen lassen will..

Kommentar von brOOmStick
30.09.2016, 00:12

Ich befürchte, dass es nicht einfach ist, weil im Moment keinerlei Krankheitseinsicht besteht. Ob es sinnvoll ist, Angehörigen das nahe zu legen?

0

Hallo,

es wäre vielleicht erst einmal sinnvoll Dich u.a. danach zu befragen in welchem Verhältnis Du zu dieser Dame stehst?

Ferner wäre auch ein Bespiel angebracht, was Dich glauben lässt, dass diese Frau/Person gleich so schwerwiegende Persönlichkeitsstörungen haben könnte?

Auch wäre interessant zu erfahren, wie lange Du die Beobachtung schon machst, und ob ihre Firma seitdem rote Zahlen schreibt?

Beschäftigt sie Mitarbeiter, oder betreibt sie ein 1-Mann-Unternehmen? 

Bist Du der Einzige der das so sieht?

Wie alt bist Du? Wie alt ist sie?

Sorry, aber Du erwartest Antworten auf eine schwer wiegende Frage, nennst aber keine Fakten!

Kommentar von brOOmStick
30.09.2016, 00:38

Ich bin ein Mitarbeiter und spare mit allzu viel Details aus Diskretion. Es ist auch keine Persönlichkeitsstörung sondern eine Psychose, die ziemlich leicht zu erkennen ist, wenn sie gerade so akut ist. Das ist unter anderem eine Zerfahrenheit, die es unmöglich macht, ihr im Gespräch zu folgen, weil für Außenstehende die einzelnen Sätze thematisch überhaupt nicht miteinander verbunden sind. Das sind Äußerungen wie: Die chinesischen Medizinstudenten an der Uni machen einen Feldversuch und setzen krankheitserregende Keime frei oder jemand habe den Schlüssel zu ihrer Wohnung und dem Laden und sabotiert die Ware (schneidet mit einem heißen Draht in die Rosenblüten). Außerdem habe sich der ganze Stadtteil gegen sie verschworen. Das sind extreme Stimmungsschwankungen. Das ist die Tatsache, dass ich 4 Überwachungskameras installieren musste, weil nachts angeblich immer jemand in den Laden komme. Und mit steigendem Stress wird es deutlich extremer. Ich bin Anfang 30, sie knapp 50.

0
Kommentar von DUHMHAITTUHTWEE
30.09.2016, 00:39

Ich dachte Schizophrenie ist eine Psychose, keine Persönlichkeitsstörung..?
Hä?
Ich versteh das nicht.

0
Kommentar von DUHMHAITTUHTWEE
01.10.2016, 07:48

Ich glaube er meint damit , dass der ganze Stadtteil sich gegen die verschworen hat,dass es eben nicht so ist , sondern dass nur die frau das so wahr nimmt.

0

Was möchtest Du wissen?