Schizophrenie - Einweisung in Klinik?

5 Antworten

Das geht einfacher, wenn er einen rechtlichen Betreuer hat, der eine Einweisung in die Wege leitet. Der betreuer wird vom gericht gestellt, vorher sollte ein Arzt dies in die Wege leiten, da er ja aus gesundheitl Gründen evtl nicht mehr für sich sorgen kann. Der Betreuer kann ein Verwandter oder eine fremde Person sein, die als Betreuer gemeldet ist.

Man kann beim zuständigen Amtsgericht einen gesetzlichen Betreuer beantragen. Das kann jeder tun. Dann kommt ein Gutachter (Psychiater oder Neurologe) und schaut, ob dieser Mensch wirklich so krank ist. Dein Onkel hat ja bereits eine lange Krankheitsgeschichte und sicher auch schon eine Diagnose. Der gesetzliche Betreuer, der dann vom zuständigen Amtsgericht eingesetzt wird, hat die Pflicht, über Belange, das Finanzielle, Aufenthaltsbestimmung und Gesundheitsfürsorge betreffend. Seine wichtigste Aufgabe ist es, IM SINNE DES ERKRANKTEN ZU ENTSCHEIDEN, wenn dieser dazu nicht mehr in der Lage ist. Es ist ein zweischneidiges Schwert, aber zumindest kann man die Verantwortung an jemanden abgeben, der Profi ist und man ist selbst etwas entlastet.

Nein. Man kann ihn nicht "wegsperren" lassen, wenn er niemandem körperlich etwas tut. Bedenkt bitte, dass dieser arme Mann Tag für Tag in der Hölle leben muß und diese eine der belastendsten Krankheiten überhaupt mit der größten Selbstmordrate ist. Ihr solltet ihn akzeptieren, als den Menschen, der er ist. Laßt eine gesetzliche Betreuung für ihn einrichten und seht zu, dass er einen sozialen Betreuer bekommt, der regelmäßig nach ihm schaut. Das alles ist nicht einfach für die Familie, ich weiß, aber hätte er Krebs, würde ihm niemand einen Vorwurf machen oder wegsperren wollen. Die Schizophrenie nennt man auch "den Krebs der psychischen Krankheiten". Er ist nicht verrückt, er LEIDET an einer Stoffwechselstörung im Gehirn, wodurch alles, was er mit seinen Sinnen wahrnimmt, völlig anders interpretiert wird, als beim "normalen" Menschen.

Ich denke du bist nicht mit jemanden der eine psychische Erkrankung hatte aufgewachsen. Ich fasse es nicht das die Menschen es fast nue glauben das eine psychisch Erkrankte Personen die ganze Familie zerstört, man geht selber daran kaputt und wird sehr wahrscheinlich wen mach sich nicht einmal lösz selbst krank. Das ist nicht etwas so nebenbei

0

Mutter oder Tochter verlieren gleich schlimm

Meine Mama ist vor 10 Jahren verstorben, und meine Oma wirft mir seit dem immer vor das es ja viel schlimmer sei die Tochter zu verlieren, als die Mutter.. Ich mein es handelt sich um die gleiche Person nur das es meine Mutter & ihre Tochter war!!! Ist das berechtigt was sie sagt? Ist es für sie wirklich schlimmer ?

...zur Frage

Freiwillig in die Psychiatrie einweisen lassen?

Ich habe ein kleines Drogenproblem sprich mit Marihuana. Ich habe sehr oft (auch wenn ich nüchtern bin)seltsame Gedanken .suizidgedanken habe ich auch öfters doch ich würde es niemals machen.aber die Gedanken sind trotzdem da. Und dann kommen zwischendurch noch Gedanken mit brutalem und gewalttätigen Hintergründen dazu(an Menschen die mir in der Vergangenheit geschadet haben z.b.).ist das schon genug um freiwillig sich einweisen zu lassen? Und bezahlt sowas überhaupt die Krankenkasse? Und wie lässt man sich einweisen?

...zur Frage

das erste mal mama

Meine tochter wird das erste mal mama und ich natürlich oma. für mein enkelchen habe ich schon jede menge, aber ich möchte gerne für meiner tochter ein geschenk , dass sie immer daran erinnert, dass sie dieses zur geburt ihres ersten babys von ihrer eignen mama bekommen hat. habe schon viel geschaut auch wegen schmuck, aber alles nur so 0, 8, 15, geschenke. wer hat eine idee woooo ich schauen könnte danke.

...zur Frage

vergisst mein kind das ich die mama bin?

hallo meine tochter ist jetzt 1jahr und 3monate alt und sie ist unter der woche durch gehen bei mir und fast jedes wochenende bei der oma. und dieses wochenende war sie krank und war deswegen länger bei der oma damit sie wieder gesund wird. zwar hat es mir weh getan das sie nicht bei mir war aber es war besser so da es draußen sehr kalt ist und ich angst hatte das sich es verschlimmern könnte. und es warern jetzt 5tage wo sie nicht bei mir war bzw. ist . und ich habe angst das es zu oft ist wo sie bei der oma ist und auch viell. vergisst das ich die mama bin. was sagt ihr dazu? liebe grüße

...zur Frage

Psychiatrie / Klinik finden, die freie Plätze hat?

Ich möchte mich wegen meinen starken Depressionen einweisen lassen. Auch wenn ich mit Selbstmordgedanken spiele, bin ich wohl kein akuter Fall.

Wenn ich nun mir eine Einweisung beim Hausarzt hole, wäre normale Ablauf wohl, dass die Ärztin eine hiesige Klinik kontaktiert und ich dann auf eine Warteliste komme.

Ich möchte aber so schnell wie möglich in eine Klinik.

Ich bin aufgrund meines Studententickets mobil. Ich würde mich quasi in jede Klinik in NRW einweisen lassen. Wie kann ich erfahren, welche Klinik Kapazitäten hat.

Kann ich mit einer Einweisung vom Hausarzt bei jeder Klinik vorstellig werden und mich einweisen lassen?

...zur Frage

Kann meine Mutter mich in eine geschlossene jugendpsychatrie einweisen lassen?

Ich esse seit zwei Tagen wenig würde am liebsten gar nichts mehr essen ich habe einfach kein Hunger mehr und ich höre stimmen die es nicht gibt und die sagen mir ich bin fett und soll nichts essen und sehe ein magersüchtiges Mädchen vor mir meine Mutter will mich in die geschlossene jugendpsychatrie einweisen lassen nur weil ich kaum was esse. Ich will aber nicht da rein und würde nicht freiwillig rein. Da ich da schon mal War wegen 2. Suizidversuch und es War richtig blöd da drinnen. Kann meine Mutter mich in die geschlossene einweisen lassen? Wenn ich aber nicht freiwillig will werde ich dann zwangseingewiesen? Was ist wenn ich dann da rein muss und da drin gar nichts esse?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?