Schizophren und welche Unterstuertzung vom Arbeitsamt

4 Antworten

Dann solltest du dich um eine Berufsunfähigkeit kümmern. Mal eins mal so, weil heute Montag ist und weil du keine Lust hast, dich beim Jobcenter zu melden - bekommst du kein Attest.

Für das JobCenter ist lediglich von Bedeutung, ob du arbeitsfähig bist oder nicht - und wenn ja, ob mit Einschränkungen und wie viele Stunden am Tag.

Dabei geht es bei den erwähnten Einschränkungen um kalkulierbare Einschränkungen, also welche, die IMMER in der Form und AUSPRÄGUNG vorliegen.

Eine Bekannte von mir muss Blutverdünner nehmen - für sie sind zum Beispiel Tätigkeiten mit einem erhöhten Verletzungsrisiko (zum Beispiel im Handwerksbereich) tabu.

Mit diesem Wissen kann das JobCenter arbeiten, dann lässt man eben solche Tätigkeiten außer Betracht und gut ist es.

Das gilt allerdings nicht, wenn du in der Situation bist, dass du einen Tag arbeitsfähig bist und am nächsten wieder nicht.

Dann solltest du wirklich sehen, dass du eine Erwerbsunfähigkeit bescheinigt bekommst.

Wie soll denn das JC darauf Rücksicht nehmen ???

Und warum sollte deine Erkrankung Grund sein, dass du dich nicht melden musst??

Um Leistungen zu beziehen, muss man grundsätzlich arbeitsfähig sein. Dann dürfte ja auch möglich sein, dass du dich dort meldest - Zeit genug hast du ja.

Wenn du so argumentierst, dass du nicht mal dazu regelmäßig fähig bist, dann musst du aufpassen, dass dir nicht die Leistungen eingestellt werden, weil du dann als nicht erwerbsfähig giltst.

Liegt die Diagnose bereits seit Jahren vor oder willst du sie mal eben machen lassen?

Arbeitsamt: Wird man bei Arbeitslosengeld I genauso wie bei Hartz IV vom Amt (fordernd) genervt?

Bei Hartz IV ist es ja so, dass das Amt Menschen vermeintlich "wiedereingliedern" will, sprich die Leute bekommen miese Jobangebote, müssen sich bewerben und bei Nichtantritt drohen Sanktionen, man wird also vom Amt genervt. Wenn ich jetzt 1 Jahr lang keine reguläre Arbeit habe und ALG1 bekomme, verhält sich das Arbeitsamt dann genauso wie die ARGE (Hartz IV), wird man da genauso gedrängelt?

...zur Frage

Ich finde keine Wohnung und wen dann weigerrt sich das Amt ?

Hallo Ich bin  20 Jahre alt und bin krankheitsbedingt arbeitsunfähig  suche seit 2 Jahren eine Wohnung ich habe auch schon auf der Straße geschlafen bei freunden  und verwandten wenn ich eine Wohnung finde die das Amt bezahlt dann sind es Studenten Wohnungen und welche die 400€ wahr kosten mit Nebenkosten zahlt das Amt nicht ich weiß nicht mehr an wen ich mich wenden soll und was ich tun soll ich bin in einer verzweifelten Lage bitte helft mir oder ist da jemand der mir helfen kann?

...zur Frage

Führerschein vom Amt bezahlt bekommen?

Hey Leute, ein bekannter hat mir erzählt wen hat sein führerschein vom Amt bezahlt bekommen weil sein Chef dem Amt erzählt hat das er nicht übernommen wird ohne Führerschein. Wäre das möglich ?

  • in der Ausbildung als SHK
...zur Frage

Weißt das Arbeitsamt wen man ein Job abgelehnt hat?

Wenn man beim Arbeitsamt Hartz IV angemeldet ist. Hat man die Pflicht jede Stelle an zu nehmen sonst bekommt man Sperrung. Weißt das Arbeitsamt ob man eine Stelle Abgelehnt hat? und wen dann woher?

Sonst kann doch jeder Unternehmer sagen das er für uns 1 € die Stunde Arbeiten soll für 12 Stunden am Tag. Aber wenn man das nicht tut droht den einen Sperre und man hat kein Geld mehr für seine 4 Kinder Groß zuziehen.

P.S bei der Jobbörse Sind öfters Jobs unter dem staatliche geregelten Mindestlohn registriert. Ist das nicht Illegal?

...zur Frage

ich will schizophren sein?

ich habe eine zeit lang stimmen gehört und mir immer eingebildet ich würde diese leute kenne und habe mir immer ausgemalt wie sie wohl aussehen würden. seit einiger zeit sind die stimmen weg, und ich bin völlig auf mich allein gestellt und höre nicht ständig die meinung der anderen zu etwas. bevor sie verschwunden sind hätte ich gerade in den griff bekommen, wie ich das unter kontrolle habe, was ich mache und auf wen ich wann höre. in meiner wg habe ich eine kennengelernt, die schizophren ist, und jemanden sieht. also, nur einen dunklen schatten, aber der hat einige ähnlichkeiten mit einer der stimmen die ich immer gehört habe. seit sie mir von ihm erzählt hat wünsche ich mir, ich hätte die anderen zurück, und würde sie sehen wie echte menschen. ich wünsche mir das schon sehr lange, und immer mehr. es heißt ja, gewisse drogen können das auslösen, aber ich kenn mich da aus und denke nicht, dass das so wirklich richtig ist. gibt es irgend eine möglichkeit, was ich tun kann um vielleicht schizophren zu werden? ICH WEIß ES IST KRANK und einige von euch werden mir jetzt sagen wollen dass ich mir echte menschen suchen soll oder so. aber man kann mich nicht umstimmen, ich wünsche mir das viel zu sehr. ich weiß auch was es für nachteile hat. ich kann damit leben. kann mir jemand einen rat geben?

...zur Frage

Kündigung bekommen und sich nicht beim Arbeitsamt gemeldet?!

am 27-072012 habe ich eine Kündigung erhalten mich aber nie beim Arbeitsamt gemeldet, sprich Kündigung und Antrag im Sande verlaufen, womit kann ich rechnen spezifisch bezogen auf meinen Fall?! Habe gehört das man sich beim (HARTZ IV-AMT) ehemals dem Sozialamt einen "Vorschuss" holen kann der sofort erwirkt wird... Dieser Ausfall war persönlicher Natur.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?