Schitzende Hände : Tipps und Tricks?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Schweißhände, das hört sich unangenehm an, wer jedoch davon betroffen ist, steht unter erheblichem seelischem Leidensdruck. Es gibt Menschen, die den Kontakt mit anderen vermeiden, aus Angst ihnen die schweißnasse Hand geben zu müssen.

Auch auf der Arbeit ist es ein großes Problem, wenn alle Papiere ständig durchfeuchtet sind, oder die Kollegen mitleidig oder hämisch die schweißnassen Hände betrachten. Meist sind Jugendliche oder junge Erwachsene von Schweißhänden betroffen. Aber wer will schon gerne warten, bis er älter wird und sich das Problem vielleicht von selber löst?

Inzwischen tauschen sich viele, die von diesem Problem betroffen sind, in Selbsthilfegruppen über ihre Erfahrungen mit diversen Mitteln aus und machen sich gegenseitig Mut.

Die Ursachen für Schweißhände sind schwer festzustellen. Übermäßiges Schwitzen kann eine Stoffwechselstörung sein, jedoch kann auch eine Infektionskrankheit zu Schweißhänden führen. Manchmal treten diese auch als Nebenwirkung einer medikamentösen Behandlung auf. Meist werden Schweißhände jedoch in Verbindung mit starker Schüchternheit und Angst vor anderen Menschen gebracht.

Bei ständig schweißnassen Händen ohne erkennbaren psychischen Hintergrund, sollte man einen Arzt aufsuchen, um einer möglichen organischen Ursache auf den Grund zu gehen.

Grundsätzlich gibt es verschiedene Möglichkeiten das Problem schweißnasser Hände zu bekämpfen. Am Bekanntesten ist wohl die "Leitungswasseriontophorese". Bei dieser Methode werden die Hände zwischen 10 und 30 Minuten auf Metallplatten gelegt, die an einen schwachen Gleichstrom von maximal 40V angeschlossen sind. Die Hände werden auf diesen Platten in Leitungswasser gebadet, was den Schweißausbruch deutlich hemmt. Allerdings setzt die Wirkung oft erst nach zwei Wochen ein und das Baden der Hände muss anfangs täglich, später alle zwei - drei Wochen erfolgen.

Zudem gibt es auch so genannte Griffhanddeos, welche geruchlos sind und den Schweißausbruch an den Händen mildern oder stoppen. In Apotheken oder in Onlineshops erhältlich sind auch verschiedene Salben oder Sprays, welche den Handschweiß verringern.

In der Naturheilkunde wird unter anderem eine Behandlung mit Schüßlersalzen empfohlen. Eine circa dreimonatige Kur mit Salbeitee wird ebenfalls bei diesem Problem angeraten.

Eine andere Möglichkeit den Handschweiß zu bekämpfen, ist, sich mit seinen Ängsten und Unsicherheiten zu befassen. Dies kann auf unterschiedliche Weise geschehen. Eine Therapie in Verbindung mit Entspannungsübungen ist hierbei in der Regel sehr hilfreich.

Wer unter Handschweiß leidet tut gut daran, seine Ernährung zu überprüfen, da beispielsweise scharf gewürzte Speisen schweißtreibend wirken.

Danke =) Genau das, was ich wollte. Ich fahre heute mal in die Apotheke und schau nach diesem Spray! Schönen Tag noch

0

also bei mir war das auch so.....aber seit neustem hab ich irgendwie einen totalen händewasch-fimmel und seitdem sind meine hände auch total trocken :) also nicht nur nachdem ich sie mir gewaschen habe sondern dauerhaft (natürlich nicht wenn ich sport treibe oder so ;)) solltest du vielleicht mal ausprobieren :)

LG Leuchtkeks13

Jo, das mache ich auch ;) Circa 15 mal am Tag… aber manchmal ist dennoch ein dünner schweißfilm auf meinen Händen und wie gesagt beim iPod nervt das halt tierisch

0
Nächste interessante Frage

Hände schwitzen stop?

Lass Dir die Schweißdrüsen entfernen!

Genau das will ich grade nicht ! Ich glaube nicht dass es so extrem ist, dass man ärztlich i.wie eingreifen muss. Ich erhoffe mir nur tipps wie… was weiß ich … die hände mit nem apfel einreiben vorm schlafen gehen oder so :D Vielleicht hat ja jemand so einen Tipp aus Omis-Trickkiste ;)

0

GOOOOOOOOOOOOOOOGLE ist dein Freund. Es gibt 100000 Tipps im Internet! Frag das dann hier, wenn du alle ausporbiert hast und nichts hilft..

Babypuder hilft

Was möchtest Du wissen?