schindlers liste-realistisch

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Also Oskar Schindler war wirklich so gut wie er dargestellt wird...Habe mal eine Dokumentation gesehen, in der die Schindler Juden über ihn gesprochen haben usw. Über den Rest kann ich nicht wirklich was sagen, es war auf jeden Fall so krass und sogar noch schlimmer....Und ich denke in dem Film sollte es den Anschein wecken dass die Soldaten oder Aufseher wer auch immer nur so nett sind damit die Kinder mitkommen...

Ich glaube nicht, dass ein Film das Elend, Leid und Martyrium der Inhaftierten in ganzer Dimension ausdrücken kann. Viele der begangenen Unfassbarkeiten kannst Du im Fernsehen/Film gar nicht erst zeigen. Früher war es üblich in der 10ten Klasse einmal ein KZ zu "besuchen" z.B. Dachau, ist wohl heute nicht mehr so .... würde ich Dir empfehlen.

Natürlich gab es auch Soldaten die den Menschen geholfen haben und wenn sie ihnen nur Brot zugesteckt haben. Dazu gabs auch mal eine Reportage......

Aber im großen und ganzen, denk ich, ist Schindlers Liste schon ziemlich realistisch....

Sicher werden immer die Gräultaten in den Vordergrund geschoben ( ist ja auch Sinn dieses Filmes ) aber es gab hier und da auch Menschlichkeit.

Wenn du erfahren willst, wie es im Krieg wirklich zuging, dann empfehl ich dir mit Zeitzeugen zu sprechen, die wissen es am besten.....das hat mir einen guten Einblick verschafft.

Ich sag nur: "Die letzte Kugel, haben wir immer für uns selber aufgehoben....."

Ja,Schindler war ein Held,er hat unzähligen Menschen das Leben gerettet. Er hat viele Juden scheinbeschäftigt,obwohl viele von Ihm gerettet wurden,hat er sich nach dem Krieg Vorwürfe gemacht,nicht genug getan zu haben: Seine Grabstätte wird heute immer noch regelmäßig besucht.

ich denk das ahut so hin

jeep,er hat die leute also die juden nur wegen dem geld eingestellt,juden waren billiger als nichtjuden o.O

Was möchtest Du wissen?