Schimpansenbaby treffen

2 Antworten

Geh in einen Zoo in deiner nähe und übernehme eine Patenschaft von so einem Affenbaby.Das kannst du denn auf den Arm nehmen und da werden Fotos gemacht

Baby satt bekommen für die nacht

Mei Sohn 6 monate schläft nicht durch.Habe schon einiges probiert:seine Milch dicker machen,die milch mit karottensaft verdicken oder die sogenanten "Gute Nacht Flaschen" alles hilft nicht,er wacht immer vor hunger wieder auf.Schmelzflocken will ich nicht,habe das bei meiner Tochter gemacht ,davon gehen die so auf.Wer hat einen Tip für mich.

...zur Frage

Gibt es sichere Indizien bei einer Frau, dass sie plötzlich das Interesse an einem verloren hat?

Habe mich mittlerweile 8 mal mit einer Frau getroffen. Wir verstehen uns auch gut und haben bis zum letzten Treffen auch sehr viel täglich geschrieben. Allerdings ist man sich bisher überhaupt nicht näher gekommen. Beim letzten Treffen letzten Freitag haben wir 6 stunden TV geguckt und sie ist engepennt. Seitdem verschiebt sie ein weiteres treffen von Tag zu Tag und meldet sich auch deutlich weniger als vorher. Hätte ich nach 8 treffen schon konkreter werden müssen? Sie ist sehr zurückhaltend gewesen bei den Dates. Ich find sie weiterhin interressant. Habt ihr nen Tipp?

...zur Frage

Harter Bauch ohne schmerzen?

Bin in der 38+6 Woche , Baby fest im Becken falls das wichtig ist zu wissen..
Habe schon senkwehen, Bzw harten Bauch und ziehen im Rücken / rückenschmerzen.
Ich habe seid heut Abend oft ein harten Bauch Bzw auch fast durchgehend ? Aber ohne schmerzen , weiß jemand was es ist?

...zur Frage

Wie können meine 2 Wasserschildkröten Nachwuchs bekommen?

Ich würde gerne Gelbwangenschmuckschildkröten Züchten und würde gerne mal (falls es hier ein paar wasserschildis erfahren gibt) wissen wie man das am besten tut .? glg Blackgirl13

Ps. freue mich über antworten :-)

...zur Frage

Ich kann mein Stiefkind nicht Leiden! Bitte um Rat

Also meine Freundin die mittlerweile im 9. Monat von mir schwanger ist und kurz vor der Entbindung steht. Sind seit zwei Monaten endlich zusammen gezogen! Sie hat eine Tochter (5 jahre) aus einer früheren Beziehung mit genommen! Am Anfang stellte ich nur das ziemlich einfach mit ihr vor, wo wir noch nicht zusammen gezogen sind! Da hatte ich wirklich keine Probleme mit dem Kind! Aber seit wir zusammen wohnen kotzt mich dieses Kind regelrecht an! Dieses Kind behandelt mich auf gut deutsch wie: Sch****! Obwohl wie sie sagt, mich das kind liebt.Dazu kommt das ich eine Depression gegen dieses Kind entwickelt habe und mittlerweile gar keine Lust mehr habe abends von der Arbeit nach Hause zu kommen und lieber mit Freunden weg gehe! Es tut mir leid für meine Freundin, weil ich ja eig bei ihr sein möchte und mich auf unser gemeinsames Kind freue! Aber ich weiß nicht was ich tun soll??? Ich Ertrage dieses Kind nicht mehr und spüre eine Ablehnung gegen sie! Es tut nur echt leid für das Kind! Aber für meine Gefühle kann ich leider nichts! Was soll ich bloß tun.

...zur Frage

Bin ich unnormal - weiblich, 30 Jahre und kein Kinderwunsch....

Hallo liebe Community,

ich brauche mal euren Rat. Inzwischen haben alle meine Freundinnen ein Kind, wir sind alle so um die 30. auch sonst erscheint es mir, als sei ich hier im Umkreis die Einzige die in diesem Alter noch keinen Nachwuchs hat.

Noch vor 1 Jahr war es richtig schlimm für mich, ich fühlte mich total ausgegrenzt und war irgendwie traurig, dass ich nicht mitreden konnte.

Mittlerweile hat sich das aber gewandelt. Mein Kinderwunsch ist praktisch nicht mehr vorhanden.

Es nervt mich, wenn alle frischgebackenen Mütter nur noch über Wunde Brustwarzen durchs Stillen, die Konsistenz des Stuhlgangs der Kleinen oder über Babyschwimmen reden können. Es gibt nur noch dieses eine Thema! Manche Freundinnen haben sich durch den Nachwuchs richtig doll verändert und ich finde, nicht nur positiv.

Ich bin verheiratet, haben einen tollen Partner der sich auch vorstellen kann mit mir Kinder zu haben, wir haben genug Platz für ein Kind und es geht uns finanziell nicht schlecht.. Aber ich kann es mir einfach nicht vorstellen!

Mir ist mein Schlaf heilig, ich möchte nicht nachts dauernd raus müssen. Ich fahre wahnsinnig gerne in Urlaub, das ist mit Kind nicht mehr in diesem Umfang möglich. Auf meinen Sport verzichte ich nur ungern, aber den müsste ich wohl auch aus Zeitmangel einmal aufgeben wenn ich ein Baby hätte. Durch Kinder wird man auch so unwahrscheinlich verletzbar. Man sorgt sich ständig....

Was ist nur mit mir los? Warum bin ich nicht bereit das alles für ein Kind aufzugeben? Was stimmt mit mir nicht? Was hat euch dazu gebracht die Entscheidung zu treffen ein Baby zu bekommen und euer altes Leben dadurch völlig über den Haufen zu werfen?

Für mich war es immer das normalste der Welt zu heiraten und dann eine eigene Familie zu gründen.... Deshalb bringt mich mein fehlender Kinderwunsch inzwischen ganz schön durcheinander.

Ging es euch vielleicht schon mal ähnlich und hat sich das bei euch schlagartig geändert und ihr seid doch Mama geworden?

Irgendwie kann ich mit Babys oder kleinen Kindern auch nicht wirklich was anfangen, meist weinen sie wenn ich sie auf den Arm nehme. Wirklich das Herz geht mir nur in der Anwesenheit von Tieren auf. Katzen oder Hunde kann ich stundenlang betütteln oder knuddeln, ich finde sie süß und niedlich - nicht so bei Babys.

Müsste nicht längst meine innere Uhr ticken?

Bin euch dankbar für alle Ratschläge, wie ich mit dieser Situation am besten umgehen kann.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?