Wer hat Erfahrungen mit einer Schimmelpilz-Allergie?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Schimmelpilze können allergische Atemwegserkrankungen (Heuschnupfen, Asthma) auslösen. Die Sporen von Alternaria alternata und Cladosporium herbarum (Schimmelpilze, die draußen Pflanzen befallen) sind in den Sommermonaten zeitweise in hoher Konzentration in der Außenluft nachweisbar. Alternaria-Sporen verursachen die häufigsten Schimmelpilzallergien, allerdings sind diese Sensibilisierungen insgesamt wesentlich seltener als Pollenallergien. Wenn im Einzelfall eine Allergie gegen Alternaria von Bedeutung ist (Nachweis durch Hauttest, Blutuntersuchung und Provokationstest an Nase oder Augen), kann die Hyposensibilisierung eine sinnvolle und effektive Therapie sein.

Danke für deine Antwort! Blutuntersuchung positiv, in sehr hoher Konzentration. Speziell Alternaria. Hast du Erfahrung mit Hyposensibilisierung? Geht das auch in Tropfenform, oder nur mit Spritzentherapie? LG

0

Wenn Beschwerden im Garten auftreten, dann ist es allerdings relativ selten, dass dadurch eine hohe Konzentration von alternaria im Blut vorliegt. Erst durch andauernde oder lang andauernde Schimmelpilzbelastung wäre das so. Zumal mit dem Wechsel der Jahreszeiten/Wetter/Pflanzen immer eine andere Art von Schimmelpilzbelastung vorliegt. Wer hat denn diesen Bluttest gemacht? Wie sieht es mit Pflanzen in der Wohnung aus? Diesen wäre man ja ständig ausgesetzt, nicht nur im Frühjahr.

Danke für Deine Antwort! Leider habe ich sie heute erst zufällig noch gefunden...

Den Bluttest hat eine erfahrene Allergologin gemacht. Die Konzentration ist auch im letzten November immer noch sehr hoch nachweisbar. Die Beschwerden treten aber nur an wenigen Tagen im Monat auf und Pflanzen haben wir ganzjährig in der Wohnung.

Grad jetzt ist wieder eine heftige Reaktion, auf was auch immer, aktiv....wir forschen weiter....:-/

0
@auchmama

Wenn Beschwerden immer wieder kehre, würde ich auf Pflanzen in der Wohnung verzichten. In der Blumenerde befinden sich immer Schimmelpilze, auch wenn man sie nicht sieht. Weiter erhöhen viele Pflanzen in der Wohnung die Luftfeuchtigkeit, was auch zu Schimmel an den Wänden führen kann, wenn nicht täglich und richtig gelüftet wird.

0

Googel mal den Begriff. Da findest du nicht nur eine Menge an Informationen, sondern auch Erfahrungsberichte.

...hab ich schon, danke...

0

Beugt Cetirizin Asthma bei Allergikern vor?

Hallo Leute,

ich bin allergisch gegen Pollen, habe mit 14 auch 2x mal Asthma deswegen gehabt. Jetz bin ich 22 und es ist nichts mehr passiert. Trotzdem habe ich sehr große Angst es wieder zu bekommen. Gegen die Allergie nehme ich Cetirizin. Beugt dieses Medikament Asthma vor? Kann man da beruhigt sein? Mein Arzt meinte, er müsse mir kein Spray verschreiben, ich solle mir nicht so große Gedanken machen. Dennoch habe ich große Angst davor und wollte euch mal um Rat fragen.

LG

...zur Frage

Trotz Asthma Schimmelkäse essen?

Astmaauslöser ist eine Allergie auf Schimmelpilze.

...zur Frage

allergie/asthma und polizeischule... geht das?

Hallo, allergie/asthma und polizeischule... geht das überhaupst? habe nämlich teilweise probleme im frühling. soll man das zuvor angeben? hat es denn sinn überhaupst zur prüfung anzutreten? oder würden sie mich überhaupt annehmen bitte antworten ich brauche hilfe... es ist nämlich mein traumjob! Details: Allergie : Gräser Ich bin 15 jahre alt und werde in die 10 Klasse gehen

...zur Frage

Wer hat Erfahrungen mit Schwarzkümmelöl zur Allergie-Therapie?

Hallo, vor kurzem hat mein Allergietest viele positive Ergebnisse gezeigt (von Früh-, Mittel-, Spätblühern über Katze, Schimmelpilze, Kräuter und diverse Lebensmittel). Die Ärztin empfahl mir eine Hyposensibilisierungstherapie über 3 Jahre. Nun habe ich gehört, dass man mit Schwarzkümmelöl aus dem Reformhaus mitunter sogar bessere Ergenisse und ohne Nebenwirkungen erzielen kann. Kennt sich jemand damit aus oder hat bereits Erfahrungen damit bzw. mit anderen alternativen Heilmethoden bei der Triade Allergie - Asthma - empfindliche Haut? Vielen Dank!

...zur Frage

Wohin kann man sich wenden, wenn man im Souterrain Schimmel hat und schon Asthma (wahrscheinlich deswegen) hat?

Der Vermierter tut das Problem eher ab, Sanierung würde ja eh nichts nützen etc. Ist ein Zimmer im Altbau im Souterrain. Habe Schimmel auch schon selbst entfernt mit einem Spray vor 2 Jahren, jetzt habe ich wieder Schimmel und auch schon alle Symptome, rote Augen, Erschöpfung, Atemnot, Brustenge, etc. und Asthma. Wohin kann ich mich wenden, gibt es irgendwelche Beratungsstellen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?