Schimmel,Heizung kühlt nicht für Abbau?

7 Antworten

Da sind x Wohneinheiten dran und keine Absperrung, um einen Strang abzuschiebern..?

Das ist übel und kaum vorstellbar.

Wenn da permanent Dampf drauf ist, wird das auch nix mit einem Einfriergerät.

Dann heißt es in der Tat: warten, bis die Temperaturen draußen etwas entspannter sind.

In Sachen "Absperrung" würde ich aber noch mal nachfragen. Kann ich mir wie gesagt kaum vorstellen. Ein Wahnsinn, wenn da eine Leckage ist oder auch nur ein Ventil getauscht werden muss....

Grüße, ------>

Wow, hier sind aber die Spezialisten am Werk! Hut ab... :-)

Nehmen wir einmal an, sie hätten es geschafft den Heizkörper abzukühlen. Und dann? Hätten sie ihn dann abmontiert, obwohl der Vorlauf noch heißes Wasser liefert??? Oder hätten sie das nachlaufende Wasser auch eingefroren? :-)))

Mein Tipp: Nimm auf jeden Fall eine andere Heizungsfirma!

Das Styropor bringt innen auch nicht sehr viel "für" die Wärmebrücke. Im Gegenteil, in dem Bereich dringt dann die kalte Aussentemperatur noch mehr ins Mauerwerkinnere vor.

Das vorhaben ist auch eher kontraproduktiv.

Durch das Anbringen einer Dämmung hinter der Heizung, verschiebt sich der Taupunkt weiter nach innen. Zwar hättest du kein Schimmer mehr direkt hinter der Heizung, doch vermutlich zwischen der neuen Dämmung und der alten Wand, oder rundherum.

Versucht mit lüften, entfeuchten o.ä. die relative Luftfeuchtigkeit zwischen 30% und 40% zu halten.
Dennoch sollte die Wand hinter der Heizung professionell saniert werden.

Schimmel in der ganzen Wohnung, Hilfe was kann ich noch tun?

Hallo liebe Leute, habe ein fettes Problem mit Schimmel in der Wohnung und ein noch größeres mit dem Vermieter.

Erstmal die derzeitige Situation: Nach Rücksprache mit dem Anwalt wurde im Oktober die Mietzahlung Rückwirkend für September um 25% gekürzt wegen Schimmels. Er hat sich bis dato nicht gerührt. Ma nur so nebenbei, jeder halbwegs normale Mensch, der der Ansicht ist, er sei im Recht, würde doch sofort juristisch dagegen Vorgehen? Unser Vermieter macht gar nichts. Jetzt ist bereits die 3. Zahl um 25% gekürzt. Vermieter rührt sich nicht. Wir suchen seit geraumer Zeit bereits eine Wohnung bzw. Haus, ist aber mit Kindern gar nicht so einfach, wie wir nun feststellen müssen.

Kurz bevor wir die Miete das erste Mal gemindert hatten, schickte uns unser Vermieter einen "Gutachter". Dieser war eine Lachnummer, weil er kein Gutachter war, sondern Malermeister und wie ein Schlag in die Fresse war es dann, als dieser möchtegern Gutachter auch noch behauptete, dass Schimmel ja nicht so schlimm sei. Im Folgenden minderten wir die Miete um 2x 25% für sep und okt. Die Minderung von 25% behalten wir auch bei. Alles schriftlich angekündigt, in der Verwendungszeile der Überweisung berufen wir uns auch immer schön auf die Ankündigung vom 20.09.2016.

In dem Gespräch mit diesem Malermeister, der Sohn unseres Vermieters war ebenfalls dabei, anstelle unseres Vermieters, und eben jenem Sohn hat man uns mitgeteilt, dass überall, wo was war (also Schimmel, wurde aber nicht direkt gesagt), wurde dieser Innenputz darauf gemacht, der auch Antischimmelwirksam sein soll. Durch einen feinen vertikalen Riss im Putz in unserem Schlafzimmer von Decke bis Boden kam dann vom Malermeister noch die Info, dass überall wo Putz ist, Gipsplatten darunter sind. Putz wurde in fast jedem Zimmer drauf gemacht und zu 95% nur Außenwände. Es bestand also vor Vertragsabschluss ein uns nicht angezeigter Schimmelschaden.

Hinzu kommt noch, dass unser Vermieter ein solcher Geizhals ist, jetzt ist Heizperiode und die Heizung sind Frühs an, dann stundenweise aus, es zirkuliert nur noch die Rest Wärme in den Radiatoren über mehrere Stunden, dann Mittag wieder 1 bis 2 Stunden an und dann erst wieder abends an, dann irgendwann wieder aus und mitten in der Nacht wieder an. Genaue Zeiten konnte ich mangels Ausrüstung nicht erfassen. Die Heizung ist so dämlich eingestellt, dass ich angenehme Temperaturen nur dann erreichen kann, wenn ich die Thermostate in der ganzen Wohnung auf Max stelle und dann auch nur Zeitweise. Der Anwalt sagte uns, in der Zeit von 6 bis 22 Uhr müsse uns die Funktion der Heizung uneingeschränkt zur Verfügung stehen. Das tut sie de facto nicht.

Wegen des vor bestehenden Schimmels wollen wir den Mietvertrag anfechten. Der Anwalt sagte uns aber, das ginge nur über arglistige Täuschung und das müssen wir beweisen. Wir müssen beweisen dass der Schimmel vorher da war und das könne uns zb der Vormieter bestätigen.

Meine Frage: folgt im Kommentar....

...zur Frage

Und wieder eine Frage zum Schimmel

Es wird wieder kalt, und wie aus meiner letzten Frage ersichtlich tritt im Schlafzimmer meiner Mieter Schimmel auf. Wie in der anderen Frage beschrieben, 40 Jahre lang war nichts, dann stellt einer die Nachtabsenkung zu tief ein und es schimmelt. Ich habe bereits alles erdenkliche unternommen, bis auf die Dämmung der Außenwand. Der Schimmel wurde fachgerecht entfernt, die Wand neu tapeziert und mit Silikatfarbe gestrichen. Die Dämmung des Daches wurde instandgesetzt, die Nachtabsenkung der Heizung herabgesetzt. Natürlich lüften meine Mieter vorschriftsmäßig. Wie soll ich ihnen auch etwas anderes nachweisen. Ich bezweifle das. Bei unserem letzten Gespräch war auch die Heizung an (obs immer so ist kann ich nicht sagen), allerdings haben die zwei ihr Bett direkt vor die Heizung gestellt. So kann sich doch die Wärme gar nicht im Raum verteilen, oder sehe ich das falsch? Die Außenwand ist jedenfalls kalt. Meine Frage ist nun, ob das vor der Heizung stehende Bett die Schimmelbildung begünstigt? Die Außenwand ist übrigens nicht feucht, nur kalt!

...zur Frage

schimmel an der wand durch kalte wand?

hallo immer so um diese zeit wo die kalten zeiten anfangen bildet sich schimmel an der wand nun wollte ich fragen ob das an der kalten wand liegt, da es ja die außenwand ist, und wie kann ich das vermeiden das es erst anfängt zu schimmeln wenn das von der kalten wand kommt ab und zu sind die wände auch nass aber halt nur so in der winterzeit , hat jemand eine idee ? oder ist das was schlimmes ?

lg

...zur Frage

Schimmel an meiner Wand?

Seit einigen Tagen beobachte ich das Wachstum eines dunkelbraunen Flecks an meiner Wand. Es handelt sich dabei um eine Außenwand und die anstoßende Innenwand. Was könnte das sein, ein Schimmelpilz? Zur Information: Ich wohne hier seit vielen Jahren und hatte noch ein Problem; die Außenwand ist nicht wärmeisoliert und das Haus über 30 Jahre alt.

...zur Frage

Wie viel Grad sollte man in der Wohnung haben, damit sich kein Schimmel bildet?

Wir wohnen in einem Altbau. Da hier die Heizkosten hoch sind, wollte ich fragen, wie viel Grad eine Wohnung im Herbst oder Winter haben sollte? reichen 18 Grad oder sollte es mindestens 20 Grad sein, um die Schimmelgefahr vorzubegeugen?

...zur Frage

Küchen Schimmel hinterm Herd auf einer Aussenwand

Habe eine küchenzeile an einer Aussenwand, und einen Einbauherd dort montiert. Heute habe ich endeckt das auf der Wand ca. 2m rechts und links vo Herd auf dem Putz kompletter Schimmel sitzt.

Wer hat auch so ein Problem oder eine Lösung.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?