SchimmelGERUCH im Keller-Gefahr für die Wohnräume?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Möglich wäre das. Auf jeden Fall sollte die Holzvertäfelung entfernt werden, denn die hat in einem Keller nichts zu suchen, da Keller immer eine höhere Luftfeuchtigkeit haben als das übrige Haus. Ganz wichtig ist oft Durchzug zu machen. Also auch mal die Tür auf machen. Nur von dem Geruch wird man nicht krank. Im Hochsommer sollte das Kellerfenster geschlossen werden, damit keine schwülwarme Luft hinein gelangt und alles schlimmer macht. Im Winter und kühleren Zeiten offen lassen, außer evtl. nachts wegen Einbruchgefahr, Tieren etc.

Sorg für ausreichend Belüftung im Keller, nicht nur Fenster auf, sondern Durchzug...evtl. kann vorübergehend auch ein Entfeuchter helfen (gibt's im Warenhaus/Baumarkt)

Das ist möglich, halte auf jeden Fall die Türen geschlossen und sag dem Vermieter er soll sich möglichst schnell darum kümmern.

Was möchtest Du wissen?