Schimmelbildung stoppen?

6 Antworten

Wenn Du dort eine Wärmebrücke hast, bzw. die Wand nass ist, kannst Du streichen, wie Du willst. Den Schimmel wirst Du immer wieder haben.

Handelt es sich um eine Mietwohnung, dann sprich mit dem Vermieter.

Hallo,

Schimmel braucht es feucht und mind. leicht warm.

Ohne Feuchte kein Schimmel.

Die Wand muss trocken werden und bleiben. Dazu gut lüften, mehrmals täglich.

Wenn der Schimmel wiederkommt, dann kann es ein Baumangel sein. Das kann ein Experte feststellen.

Schimmel nicht mit Essig beseitigen. Manche Schimmelsorten lieben Essig und wachsen umso mehr. Außerdem bleibt die Säure in der Wand, was einen Bauschaden geben kann.

Besser: Spiritus. Er tötet Schimmel sehr gut (aber keine Dauerbehandlung) und verdunstet ohne Rückstände. Außerdem ist es keine Gift-Chemie, welche den Menschen belasten kann.

Also: Erstmal gründlich trocknen, dann möglichst wenig und möglichst kurz nassmachen.

Und immer wieder: Lüften, lüften, lüften. Mehrmals täglich ca. 3-5 Minuten.

Viel Glück!

Wenn diese Antwort hilfreich war, dann bitte entsprechend klicken.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Schau dir erst mal die Wand an. Wird sie überhaupt trocken? Wie hoch ist die Luftfeuchte in der Wohnung?

Einfach nur Schimmelschutz draufklatschen hilft wenig. Zumal der Schimmel im Putz und Mauerwerk sitzt und wiederkommt. Lass dich von einem Fachmann beraten der hilft auch Ursachen zu finden. Wärmebrücken, Falsche Isolierungen...

Ich denke, dass sollte sich ein Fachmann ansehen. Wenn Du da weiterhin allein rumdoktorst, bist Du die Wand bald los ... Der Schimmel muss einen Grund haben, warum er da ist - eine Ursache. Die muss behoben werden. Sonst wirst Du da immer Schimmel haben.

Erstmal muss man die Ursache beheben. Falsches lüften, Feuchtigkeit, Staunässe, Leitungswasser oder was auch immer dafür in Frage kommt.

Nur drüber malern hilft nix.

Was möchtest Du wissen?