Schimmelbefall an Möbel - Hilfsmittel?

3 Antworten

Wenn es tatsächlich Schimmel ist und nicht einfach nur Schmutz, dann bringen Antischimmelmittel bei Polstermöbeln nichts.

Schimmel benötigt zum Wachstum auch Feuchtigkeit, und die wäre in einem solchen Fall im gesamten Möbel. Die Antischimmelmittel können aber nur den Oberflächenbefall bekämpfen.

Kann es sich nicht nur um Dreck/Schmutz handeln???? Ist es Dir vorher nie aufgefallen? Schimmel entsteht nicht von Heute auf Morgen

Das ist mit Sicherheit kein Schimmel.

Schimmel - Schuldfrage

Hallo zusammen,

Wir sind kürzlich aus einer Altbau-Wohnung ausgezogen. Der Mietvertrag läuft noch bis Ende April. Da wir in jedem Raum super starken Schimmelbefall hatten, haben wir die Miete für diesen Monat einbehalten. Der Vermieter sieht das natürlich nicht ein.

Der Schimmel befindet sich nur an den Außenwänden. Beim kochen und duschen hatten wir immer das Fenster auf. Morgens und abends wurde stoßgelüftet. Leider mussten wir im Wohnzimmer Wäsche trocknen, da es auf 40qm keine andere Möglichkeit gab. Die Heizung hat das Wohnzimmer nicht richtig warm bekommen, hier waren es maximal 18 Grad.

Unsere Möbel sind teilweise befallen. Vorher hat eine Mieterin dort 18 Jahre lang gewohnt und angeblich keine Probleme gehabt. Das macht uns sehr stutzig! Haben wir tatsächlich Schuld an dem Befall? Wir haben immer gelüftet, versucht zu heizen etc ... Sogar im Schlafzimmer hinter dem Kopfkissen hat sich Schimmel gebildet. Das kann doch nicht von falschem Lüftungsverhalten kommen?!

Danke und liebe Grüße!

...zur Frage

Schimmelwohnung - Muss der Mieter darüber aufklären?

Guten Morgen Community,

 

ich bin vor Kurzem aus meiner alten Wohnung gezogen, wegen starkem Schimmelbefall. Ich habe, als ich den Schimmel bemerkt habe damals sofort dem Vermieter bescheid gegeben. Er schickte mir den Hausmeister und der meinte nur, dass der Schimmel [der in jedem Raum der Wohnung war und das großflächig] doch gar nicht so schlimm sei. Darauf hin habe ich druck bei meinem Vermieter gemacht, und er versprach mir Handwerker, die sich mit Schimmel auskennen und ihn beseitigen. Nach 2 Monaten, waren immer noch keine Leute da, und meinen Vermieter konnte ich nicht erreichen. Darauf hin habe ich fristlos gekündigt. Er war einverstanden. [Zum Glück] Jedoch drängte er mich dazu, den Schimmel zu überstreichen, damit es die Nachmieter nicht sehen. Das habe ich natürlich nicht gemacht, weil mir das absolut komisch vorkam. Durch Zufall habe ich noch einmal die Familie getroffen, die vor uns in dieser Wohnung gelebt hat und sie darauf angesprochen, wie bei ihnen das mit dem Schimmel gewesen ist. Sagt der Vater zu mir glatt, dass sie auch schon Befall hatten, es aber einfach überstrichen haben, weil das der Vermieter verlangte. Meiner Meinung nach ne absolute Frechheit. 

Meine Frage. Müsste der Vermieter nicht über Schimmelbefall aufklären. Bzw. hat der Vermieter nicht dafür zu sorgen, dass die Wohnung erst wieder vermietet wird, wenn der Schimmel bekämpft ist? 

...zur Frage

Wie kann ich Schimmelsporen entfernen?

Hallo, ich habe vor kurzem einen Schimmelfleck hinter unserer Couch entdeckt. Die Couch an sich ist nicht befallen. Sie stand etwa 5 cm von der Wand entfernt. Nun ziehen wir aus der Wohnung aus. Sicherlich werden sich aber schon im Laufe der Monate einige Schimmelsporen in der Wohnung verteilt haben. Wenn wir nun ins neue Haus ziehen, möchte ich natürlich nicht die Sporen mitnehmen? Wie kann ich es sicherstellen, dass ich so wenig Sporen wie möglich mitnehme? Macht es Sinn, die Möbel erst beim Umzug draußen an der Luft zu reinigen oder kann ich das auch unbedenklich im neuen Haus tun? Falls Sporen mitgebracht werden, bestünde auch die Möglichkeit, das sie sich vermehren und neu ausbreiten? Oder ist die Chance zu gering, da ja auch kein Möbelstück direkt vom Schimmel betroffen ist? Was kann ich also am besten tun?? Bin über jeden Hinweis dankbar!

...zur Frage

Sofa bezug welcher?

hallo ich möchte mir ein Sofa kaufen und habe auch schon eigentlich ein super tolles gesehen. allerdings steht da immer Polyester oder aber microfaser primabelle 100% Polyester... mir ist das wichtig das ich keine elektrostatische Aufladung dadurch bekomme und an jedem Ding eine geputzt bekomme... wollte fragen was denn richtig oder falsch ist.... Danke im voraus

...zur Frage

Aus welchem Material ist mein Sofa?

Würde gerne wissen aus welchem Material mein Sofa ist. Leider ist nirgendwo ein kleines Schildchen zuerkennen wo es drauf steht. Beim rüberwischen wird es heller und wenn man es in der entgegenliegenden Richtung wischt wird es wieder dunkel. Es ist ein sehr hochwertiges Sofa.

...zur Frage

**Hiiilfe - Wie ist vorzugehen? - Neue Wohnung - Schimmel -> Ursache Vermieter - Bitte helft mir!**

hi, hab ein riesen problem. sind vor einem halben jahr in eine wohnung eingezogen, haben bei besichtigung sogar bei vermieterin nachgefragt, ob schon einmal schimmel in der wohnung war, sie sagte nein natürlich nicht. nun haben wir einen schimmel festgestellt. die vermieterin will uns 300 euro geben und das problem nur pro­vi­so­risch lösen. wie ist rechtlich vorzugehen? anbei ein gutachten:

Bei meinem Ortstermin mit den Mietern wurde folgender Sachverhalt festgestellt. Die Wohnung ist ausreichend beheizt und gelüftet – die rel. Luftfeuchte war im Bereich von 63%, was noch einem angenehmen normalen Raumklima entspricht. Die Ursache für den Schimmelbefall ist in der Bausubstanz begründet, d. h., nach dem Einbau der absolut dichten Fenster schlägt sich Feuchtigkeit an den Wärmebrücken der Außenwand nieder und bildet hier ein Medium bei dem Schimmelpilzwachstum möglich ist. Die Taupunkttemperatur wird im Bereich der Decke und der Aussenecken unterschritten, d.h. dass sich hier geballt Feuchte niederschlägt.

Pilzwachstumssteigernd sind die nicht den einschlägigen Normen (DIN13300wm) entsprechenden vorhandenen Anstiche. Diese nehmen sehr viel Feuchte auf und bilden somit die Basis für das Pilzwachstum. Die Aufschichtungen der Anstriche sind zwischenzeitlich so hoch, dass eine Gitterschnittprobe nicht mehr möglich ist, d.h. die alten Anstriche sind zumindest in diesem Bereich komplett (unter Einhaltung der einschl. Vorschriften der Biostoffverordnung und Bau-BG)zu entfernen.

Die vorhandene Schrankwand verhindert die Luftzirkulation, was wiederum erhöhte Feuchte und Schimmelwachstum nach sich zieht. Hier ist zu überlegen ob es möglich wäre die Schrankwand auf der anderen Raumseiten aufzustellen und an dieser Wand das Bett zu platzieren.

Als Sofortmaßnahme empfehle ich, nachdem gestern bereits die befallenen Flächen soweit erreichbar mit Jati-Schimmelpilzentferner von mir behandelt wurden, in diesem Bereich einen Anstrich mit der hochalkalischen Farbe „Feuchtblocker“ auszuführen, nachdem die alten Aufschichtungen entfernt wurden. Ich gehe erfahrungsgemäß davon aus, dass hier auch „alter Schimmel“ einfach überstrichen wurde. Die Vorhangleiste ist abzunehmen und kann nach der Schimmelbehandlung wieder eingebaut werden.

Wichtig ist hier auch eine Feinreinigung mit Jati Oberflächenentkeimer der noch im Raum verbliebenen Möbel. Speziell der Schrank muss nach dem Abtöten des Schimmelbefalles komplett entkeimt werden.

Um hier auf Dauer Abhilfe zu schaffen, ist es sinnvoll und notwendig die Wärmebrücken durch Aufbringen einer Kalziumsilikatplatte in einer Dimension von 6cm (Berechnung kann auf Wunsch nachgereicht werden) im Bereich Ausseneck bis Fensterstock, bzw. 1,50m auf der linken Seite sowie einem Teilbereich der Decke zu montieren.

Diese Arbeiten sollten aber erst im Frühjahr (Temperatur und Trocknung) durchgeführt werden außer Schimmelbefall in größerem Umfang würde wieder auftreten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?