Schimmel zwischen alten Fensterscheiben

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

DIe Fenster sind definitiv kaputt.Der VErmieter soll die Fenster,macht er das nicht,mit Mietminderung drohen.Schimmel egal wo in der Wohnung ist Gesundheitsschädlich!

Außen kalt und innen warm, da bildet sich immer Kindenswasser. Vei Verbundgläsern ist das nicht der Fall, die sind Luftdicht. Eigentlich kann man da garnichts machen und die Hausverwaltung windet sich nur um das Thema. Die wissen das genau, wird ihnen aber wurst sein.

Ich würde es auch auf die Fenster schieben - geh notfalls zum Mieterschutzverein oder lass dich vom Anwalt beraten... Wenn der Vermieter weiterhin stur bleibt droh ihm mit Mietminderung...

Ich habe Stockflecken an der Zimmerdecke, an allen Fenstern läuft das Kondenzwasser...

was kann ich bloß dagegen tun? Meine Fenster halten scheinbar so dicht das sich jede Menge Kondenswasser bildet. Ich lüfte und wische auch die Fenster immer wieder trocken, aber das kann es ja wohl nicht sein! Ich wohne zur miete. Ist das ein Baumängel den ich der Wohnungsgesellschaft anzeigen muß oder mache ich was falsch? Was kann ich tun damit ich kein Kondenswasser mehr an den Fensterscheiben bildet!!! Bitte keine Späße wie Lüften bei den Minusgraden geht das nicht über Stunden!

...zur Frage

Wer haftet bei Schimmel durch kältebrücken?

Hallo, wir sind im Dezember 2013 in unsere aktuelle Wohnung gezogen. Diese ist ein Altbau mit einfach verglasten Scheiben (Kunststoff Rahmen). Auch die Haustür ist noch alt und einfach verglast. Dazu noch sehr undicht, dadurch kommt die Kalte Luft immer in die Wohnung. Die großen Scheiben im Wohnzimmer wurden schon durch neue, doppelt verglaste Fenster ersetzt, kurz nach unserem Einzug. Hier haben wir keine Probleme. In dem Rest der Wohnung sind noch die alten Scheiben. Nun ist es so, dass die Scheiben morgens alle nass sind, trotz heizen und  regelmäßig Stoßlüften trocknen sie einfach nicht. Jetzt habe ich heute an unseren Wänden, direkt auf der Tapete  Schimmel entdeckt, was ich sonst einfach nur für schmutzige Wände gehalten hab (ich weiß selbst nicht warum) ist in den letzten zwei Wochen erheblich mehr geworden. Direkt da wo sich die kältebrücken befinden (Fensterrahmen, Türrahmen, Jalousienkasten) an der Haustür sowie im Schlafzimmer am Fenster. Wir kommen mit unseren Vermietern sehr gut klar und ich wollte mal fragen wie es da aussieht, nicht das der Vermieter jetzt auf die Idee kommt das wir falsch heizen/lüften. In den nächsten Wochen sollen die Scheiben zwar ersetzt werden (nur im Untergeschoss), bleibt einfach verglast aber dafür dickere Scheiben, glaube 20mm. Bringt das was ? Kennt sich da jemand aus ? Ach ja, das Haus hat vor ein paar Jahren noch eine zusätzliche einspritzdämmung bekommen.

...zur Frage

Fenster komplett austauschen oder nur die Scheiben? Holzfenster Bj: 1973

Hallo, wir haben ein Haus Baujahr 1973. Es sind Holzfenster aus Tropenholz eigebaut. Die Dicke vom Holzprofil ist 47mm. Es hat ziemlich dünne 2 fach Verglasung. Die Fenster sind aber nirgends verzogen oder sonst was. Das Holz sieht wie neu aus.

Was sollte Ich machen. Die Fenster komplett gegen neue Kunststofffenster mit 3 fach Verglasung und 82mm Profildicke nehmen oder einfach neue dickere Scheiben mit Gasfüllung in die alten Fenster setzen. Der Komplettaustausch kostet 3 mal so viel.

...zur Frage

Wie bekomme ich milchige Fensterscheiben wieder weiss?

An den Fenstern bei meiner Oma bildet sich in der mitte der Scheiben eine weisse Schicht, die immer schlimmer wird - man kann nur noch schlecht raus gucken. Gibt es da einen Trick wie man das weg bekommt oder müssen die Fenster ausgetauscht werden?

Ah und nein, Fensterputzen hilft da nicht, es ist - wie gesagt - zwischen den Scheiben.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?