Schimmel wegerhitzen?

...komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Wenn`s nicht sein muss - dann ess es nicht. Nimm die Angelegenheit aber zum Anlass darüber nachzudenken ob du eventuell manchmal zu viel einkaufst? Ich finds gut dass Du dir darüber Gedanken machst! Weiter so!

Spätestens beim Reinbeißen merkst du doch, dass da was nicht stimmt.

Verschimmeltes schmeckt unangenehm, auch wenns noch nicht schlimm aussieht.

Das Gift der Schimmelpilze sammelt sich im Körper an, man wird also nicht gleich krank. Aber auf Dauer ist es nicht zu empfehlen.

Vor allem im Sommer habe ich mein Brot nur im Kühlschrank! Vor dem Essen kann man ja die Scheiben, die man essen will, kurz erwärmen (Toaster, Mikrowelle), dann werden wie wieder "wie frisch" - weich. (Dann aber bald essen, sonst trocknen sie aus und dann hilft Erwärmen auch nicht mehr.)

Manchmal schneide ich das Brot sofort auf und friere es ein. Dann kann ich es in Tagesportionen entnehmen und habe immer frisches Brot. Warum die Schnittflächen vor allem bei Halbweißbrot durch das Einfrieren ihr Aussehen verändern (werden weißlich), habe ich noch nicht herausgefunden. Aber ich halte das für unbedenklich, vor allem im Gegensatz zu Schimmel.

Vorbeugend gegen wiederholten Schimmelbefall: Brotkapsel und Aufschnittmaschine bzw. Brett und Brotmesser mit Essigwasser reinigen. (Brotkörbchen?)

Bei so kleinen Mengen, und wenn der Schimmel nicht schwarz ist, könnte man es MAL essen...wers mag. Hitze würde bestimmt den Pilz töten, aber das gefährliche sind Toxine, die der Pilz gebildet haben könnte. Diese können durchaus Hitzestabil sein.

ingridshaus 06.10.2010, 16:05

Kleine Mengen ??? Wenn man Schimmel sieht, ist bereits alles verseucht, also gib bitte nicht solche Ratschläge.

0

das problem bei schimmel ist, dass, wenn du ihn siehst, das ganze produkt bereits vom pilz durchzogen ist. ich wuerde dir empfehlen, es nichtmehr zu essen, auch wenn du es erhitzt. du kannst nicht wissen, was du dir da reinstopfst. ansonsten finde ich deine einstellung gegenueber lebensmitteln wirklich loeblich! erstmal nachfragen und anchdenken, bevor man was wegschmeisst! super! dafuer kriegt die frage von mir nen pluspunkt!

ingridshaus 06.10.2010, 16:05

DH - mehr gibt es eigentlich nicht mehr dazu zu sagen, außer vielleicht noch, dass man unter Umständen sogar daran sterben kann.

0
semran 07.10.2010, 10:39
@ingridshaus

danke^^... sterben? da muessen aber einige umstaende stimmen, bis es soweit kommt, oder?

0

Hallo :)!

Brot, Milch und Milcherzeugnisse, sowie MArmelade komplett weg, wenn sie schimmeln! Abschneiden, rauskratzen, abschütten bringt nichts! Alle sind mit Sporen durchsetzt,die du nicht siehst, und die "Erzeugnisse" der Schimmelpilze griefen Leber und Nieren an, sind dazu noch Krebserregend. Man darf sie daher nur so wenig wie nur möglich mit der Nahrung aufnehmen.Erhitzen, Toasten bringt nichts, die Sporen sind Hitzeresistent, und die Abbauprodukte werden dadurch nur stärker konzentriert!Also: am Besten weg damit!

Gute Nachricht: Raucher müssen/sollten sich nicht so viele Gedanken über krebserregende Schimmelpilzsporen machen! ;)

Gruß: I.B.

Man solls nicht tun, aber es wird dich auch nicht gleich umbringen, wenns dir mal aus Versehen passiert. Wir trauen unserem Körper heute viel zu wenig zu, so lange ist das noch nicht her, da wurde Fleisch ohne Kühlschrank gelagert, und wenn mans nach einigen Tagen trotzdem noch verwenden wollte wusch mans ordentlich ab....

blunt 06.10.2010, 15:50

Der erste europäische Kühlschrank: 1929 . Lebenserwartung nach dieser Zeit:1929 bis 1932 z.B. um 63,3 Jahre (Abweichungen unwesentlich) ! Lebenserwartung vor dieser Zeit:. 1910 z.B 47,41 Jahre (1891/00 z.B. 40,56Jahre, 1924/26 z.B 55,97 Jahre!) Viel Spaß bei dem Gammelfleisch-Essen ;)! Gruß: I.B.

0
Zeobit 06.10.2010, 15:58
@blunt

Ich wollte bei Gott niemanden auffordern, derartiges zu tun! Auch wenn die steigende Lebenserwartung wohl kaum nur darauf zurüc kzuführen ist.

Mir gehts nur darum, dass man heutzutage übervorsichtig ist, ich kenne Leute, die ekeln sich davor, ein Yoghurt zu essen, dessen Mindesthaltbarkeitsdatum der folgende Tag ist, und dabei vergisst, das unser Körper durchaus einiges aushält (und auzuhalten haben muss, sonst steigt erwiesenermaßen das Risiko auf allergien ect!). Zugegebenermaßen war das Beispiel nicht besonders gut gewählt.

Gewissenhafter Umgang mit Lebensmitteln & Hygiene: Ja, unbedingt!

Aber: übertriebene Hysterie á la "Davon bekommst du ganz sicher Krebs!" ist Schwachsinn und schadet mehr, als sie nützt.

0
blunt 06.10.2010, 16:02
@Zeobit

MHD, Abgelaufen Ist nicht = Schimmel, und deshalb O.K.! Das Zeug kann man sogar noch nach Wochen essen! Tue ich auch - und lebe noch! Aber Schimmel= LEbensmittelvergiftung ist echt ganz fies! Nichts für Ungut;)!http://www.schimmel-schimmelpilze.de/schimmelpilzgifte-mykotoxine.html Wir haben immer wieder solche Leute UND KINDER im KHS, und sie haben ECHT keinen Spaß! Wir auch nicht. Vorbeugen ist besser als heilen ;)!

Gruß:I.B.

0
juttamartina 06.10.2010, 16:10
@Zeobit

ICh finde Deine Haltung und Deinen Mut dies auch mal klar auszusprechen sehr gut. Viel zu schnell werden heutzutage ebensmittel aus Unkenntnis und falschem Ekel (Bsp. Yoghurt) weggeschmissen. Wir können`s uns ja leisten! Für diesen Unsinn müssen einfach nur die Lebensmittel billiger und minderwertiger werden, dann spielts weiterhin keine Rolle. Viele können nicht kochen und haben auch keine Lust dazu, keine Sachkenntnis über echte Lebensmittel, lassen sich dafür aber jeden noch so widersinnigen Mist von der LM-"Industrie" für teures Geld verkaufen. Je einfacher/natürlicher ein Lebensmittel ist, desto geringer ist die Gefahr welche davon ausgeht! Bon Appetit!

0
Zeobit 06.10.2010, 16:14
@blunt

Ich verstehe deine Position voll und ganz, und wie gesagt, mein Beispiel war schlecht gewählt und sollte nur darauf hinweisen, wie sehr sich die Dinge diesbezüglich innerhalb sehr kurzer Zeit geändert haben - ich hab einfach den Eindruck, derzeit schlägt das Pendel zu sehr in die andere Seite aus. Man ist zu hysterisch, was gewisse Dinge betrifft (ich erinnere mich an die Frage ("Werden Holzbretter denn wirklich sauber? Soll ich besser andere verwenden?).

0

also schmeiß es weg weil wie die anderen schon sagen wenn man es sieht ist es schon viel zu spät und ja bei vollkorn ist es wirklich schwer also wenn du das trotzdem ist kannst du davon krank werden

Schmeiß es weg und tus ja nicht in den toaster, sonst kontaminierst du den Toaster gleich mit und dann bildet sich auf alles was du toastest schneller Schimmel. Auch wenn nur wenig Schimmel drauf ist, hat sich das Schimmelpilzgewebe schon durchs ganze Brot gezogen. Kauf dir ein neues Brot, wir sind hier ja schließlich nicht im zweiten Weltkrieg, wo man jeden Dreck essen muss.

Dafür gibt es nur eine Antwort - wegwerfen und falls so ein verschimmeltes Produkt in einem Behälter aufbewahrt wurde, diesen nicht nur spülen, nein er muß sterilisiert werden, denn Schimmelbakterien kann man nicht einfach nur wegspülen.

strickliesel 06.10.2010, 16:26

"sterilisieren" - spülen und dann mit Essig nachspülen (evtl. leicht verdünnen). Schimmel kann keine Säure vertragen.

0
ingridshaus 06.10.2010, 17:25
@strickliesel

Essig alleine bringt es nicht. Ich nehme dazu immer das altbewerte "Milton", was unsere Oma`s schon für die Babyfläschchen und Schnuller verwendet haben. Bekommt man allerdings nur noch in der Apotheke und leider nicht mehr im freien Handel. Damit ist man auf jeden Fall auf der sicheren Seite.

0

Schimmel ist krebserregend! Also schmeiß es lieber weg ;)) Solltest du aber doch schon davon gegessen haben, dann glaube ich nicht, dass du gleich davon krank wirst!

Schimmel ist NIE gut, aber eine Scheibe damit bringt Dich auch nicht ins Grab !

;-)

Schmeiß es weg, wenn es Schimmel hat, ist gesundheitsschädlich.

du solltest die ganze packung wegwerfen

Ja, das ist schädlich.

Würd ich nicht machen, schmiet wech dat Schiet.

Was möchtest Du wissen?