Ich habe Schimmel neben der Balkontür. Wer weiß Rat?

...komplette Frage anzeigen Komplette Wand neben dem Balkon. Das Graue ist nass - (Mietrecht, Schimmel, Wand) sichtbare Feuchtigkeit an der Wand - (Mietrecht, Schimmel, Wand) schwarzer Schimmel unten - (Mietrecht, Schimmel, Wand) Feuchtigkeit auf dem Haushaltspapier nach dem Abwischen - (Mietrecht, Schimmel, Wand)

3 Antworten

Hallo,

wenn Du tatsächlich ausreichend lüftest und das Heizverhalten ausreichend ist, dann muss die Schimmelbildung andere Ursachen haben. Die Raumfeuchte von 65% ist auch im Rahmen.

Wenn Du feststellst, dass die Wand richtig nass ist, würde ich hier eher auf einen Baumangel tippen, da eine Wand vom falschen Lüften nie richtig nass wird.

Es bringt demnach wenig, die Raumfeuchte zu messen, sondern es sollte vielmehr die Feuchte der Wand geprüft werden.

Es könnte hier die Vermutung nahe liegen, dass die Balkontür falsch eingesetzt wurde, bzw. der Rahmen nicht ausreichend abgedichtet ist.

Was der Hausmeister zu sagen hat, wäre mir persönlich egal. Er dürfte kein Bausachverständiger sein.

Informiere deinen Vermieter schriftlich und nachweislich (EW-Einschreiben) von dem Schimmelbefall und setze hier eine angemessene Frist zur Beseitigung.

Ansonsten würde ich vielleicht vorab in der Familie/bei Bekannten nachfragen, ob jemand ein Gerät zur Ermittlung der Feuchte von Wänden hat.

Also, wenn du mehrmals am Tag lüftest mit dem Fenster GANZ auf (nicht auf Kipp) und dann auf Raumtemperatur aufheizt, sollte diese hohe Luftfeuchtigkeit nicht sein. Möglicherweise sind hier Baumängel ursächlich.

Aber auf keinen Fall Essig auf einen Gipsputz machen!


Lüften, lüften, lüften!
Und evtl. einen Raumentfeuchter zulegen, der macht mehr Arbeit als man denkt ;)

Was möchtest Du wissen?