Schimmel in Wohnung - ausziehen - Putztipps/Gesundheit?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo,

Hier ist ein Artikel aus dem Stern, der dir ein paar Tipps bei Schimmelbefall gibt:

"Was Sie selbst tun können

Oberflächlicher Schimmelbefall auf Metall, Keramik, Glas oder lackiertem Holz kann mit einem Haushaltsreiniger abgewaschen werden, sagt Rolf Buschmann von der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen. Dabei sollten jedoch keine chemischen Spezialmittel verwendet werden, die darin enthaltenen Chlorverbindungen könnten die Gesundheit beeinträchtigen. Nach der Reinigung sollte die Fläche mit Ethylalkohol abgerieben werden und gut durchtrocknen. Ist das Dichtungsmaterial aus Silikon, müsse die Stelle entfernt und neu verfugt werden.

Eine einfache Reinigung reicht oft auch bei unbehandeltem Holz nicht aus, da hier der Schimmel leicht ins Material einzieht, erläutert Buschmann. Er rät daher, oberflächliche Flecken schnell zu entfernen und dann einen Profi prüfen zu lassen, ob darunter - womöglich unsichtbar - ein tieferer Schimmelbefall stecke.

Wann ein Experte helfen muss

Auch bei Schimmelflecken ab einem halben Quadratmeter Größe sollten Betroffene nicht mehr selbst Hand anlegen. "Spätestens dann sollten sie einen Fachmann zurate ziehen", sagt Roland Braun vomRegionalverband Umweltberatung Nord. Abwischen lasse sich Schimmel nur von harten Oberflächen. "In der Regel reicht dann auch die mechanische Reinigung", so Braun. Aus Tapeten sollten die Schimmelstellen dagegen am besten vollständig herausgeschnitten werden."

LG :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?