Schimmel in der Wohnung!? Wer muss ihn beseitigen? Vermieter oder Mieter?

19 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der Vermieter. Tut er das nicht umgehend, hast du das Recht zur Mietminderung.

Ach tatsächlich? Auch wenn der Schimmel schon bei Einzug da war und die Miete trotzdem vorbehaltslos gezahlt wurde? Das wird ein klassisches Eigentor.

0
@Volker13

Wenn er das beim Einzug schon dem Vermieter bekannt gemacht hat und sich erst jetzt beschwert, hast du Recht, was die Mietminderung angeht. Wobei die Gerichte beim gesundheitsschädigenden Schimmel keinen Spaß verstehen.

0

Und wenn der Vermieter mit ner Kündigung kommt?

0

Es ist nicht richtig, zu antworten wie viele hier immer, dass automatisch immer der Vermieter für die Schimmelbeseitigung zuständig ist. Es ist derjenige dafür zuständig, bzw. muss es bezahlen, der den Schimmel verursacht hat. Schaltet ein Vermieter oder Mieter einen Gutachter ein, so muss niemand den Schimmel beseitigen, bis das dieser den Verursacher gefunden hat. Wenn der Schimmel schon vor Einzug vorhanden war, dann stellt sich die Frage: Ist das dem Vermieter bei Einzug gesagt worden? Und ist das in einem Übergabeprotokoll oder im Mietvertrag vermerkt worden? Bei Schimmel vor Einzug ist der Vermieter zuständig diesen zu entfernen. Sagt der neue Mieter jedoch nichts, so tut sich natürlich auch nichts. Der neue Mieter hat die Wohnung dann wie gesehen gemietet und war damit einverstanden. Nachträglich den Vermieter damit noch zu belangen, geht nicht. Bevor man überhaupt etwas tut, sollte man sich selbst fragen, ob man immer richtig geheizt und gelüftet hat oder ob hier doch Fehler gemacht wurden.

Verantwortlich für die Bausustanz ist der Vermieter. Für den Schimmel der Verursacher.Wenn ich davon ausgehe, dass er bei Einzug schon da war, also in jedem Falle der Vermieter/Eigentümer. Frage mich allerdings warum Du dann eingezogen bist bzw. nicht sofort die Beseitigung gefordert hast.

Was möchtest Du wissen?