Schimmel in der Wohnung. Was muß ich nun beachten?

13 Antworten

Das kann auch vorkommen, wenn ein neues Heizungssystem eingebaut wurde dass mit weniger hoher Abgastemperatur arbeitet. Normalerweise werden dann die Kamine mit einem Kunststoffrohr bestückt.

Ich hatte vor kurzem genau denselben Fall bzw. bin immer noch dran! Bei uns ist der "Übeltäter" eine schlechte Wärmedämmung, da das Haus sehr alt ist. Jetzt dient die Wand irgendwie als Kältebrücke und deshalb entstand Schimmel.

Als ich das unserem Hausverwalter mitgeteilt habe, hat dieser gleich Kontakt zu einer Malerei aufgenommen, die Schimmelbehebungen durchführt. Natürlich alles auf Kosten des Vermieters. Habe nächste Woche den Termin, wo das behoben wird. Alles Gute.

ich danke dir

0

Ihr müsst umgehend die Vermietung darüber in Kenntnis setzen. Die werden einen Gutachter schicken, der prüft wodurch es entstanden ist. Entweder die Schuld wird erstmal zu euch geschoben oder auch nich. Je nachdem geht ihr weiter vor.

Weißer Schimmel in Mietwohnung

Hallo,

Vor einigen Wochen habe ich an mehreren Wänden im Wohnraum Schimmel gefunden, der weiß und schwammartig aussieht und auf der Rauhfasertapete schwer zu erkennen war. Ich habe ein Foto beigefügt damit sie sich eine Vorstellung machen können. Ich habe den Schimmel mit einem speziellen Mittel entfernt und nach circa 4 Wochen (trotz heizen und täglichen Lüften) kam er wieder. Nun zu meiner Frage: was ist das für eine Art Schimmel? Ist er gefährlich? Im Schlafzimmer ist er auch. Und wichtiger: kommt er aus dem Mauerwerk selbst? Meine Wohnung liegt im Ergeschoss und der darunter liegende Keller ist relativ feucht. Oder ist diese Art von Schimmel nur durch Selbstverschuldung zu erklären? Ich heize und lüfte ja und hatte in keiner meiner bisherigen Wohnungen Probleme, nicht einmal im Bad.

LG

...zur Frage

Anspruch auf Gutachten?

Hallo Community! Ich habe ein Problem mit Schimmel in meiner Wohnung. Im letzten Winter hatten wir in zwei Räumen Probleme mit Schimmel. Natürlich gab uns die Hausverwaltung die Schuld, da wir nicht richtig heizen und lüften würden, was wir aber vorbildlich machen. Jetzt kommt der Schimmel zum Winter wieder. Außerdem sind wir oft krank und es ist immer eine ganz muffige Luft in allen Räumen, auch nach dem Lüften... Ich habe Angst, dass es vielleicht noch Schimmel hinter den Tapeten oder sonst wo gibt. Habe ich Anspruch auf ein professionelles Gutachten, welches die Hausverwaltung zahlt? Und sind meine Ängste begründet? Ich bitte darum, nur zu antworten, wenn man ein wenig Ahnung und Erfahrung hat! Vielen Dank im Voraus, fabianxd

...zur Frage

schimmel lügen und betrügen

ich habe schimmel in der wohnung ich habe meinen vermieter hier gehabt , und er schiebt es natürlich auf falsches lüften und heizen, das habe ich mir schon gedacht, aber das sollte der gutachter herausfinden.....heute rief er mich an und sagte das der gutachter ab 22.3 zeit hätte sich das anzuschauen, das sind noch 3 wochen und wenn das wetter besser wird trocknet die wand aus , und dann denke ich das ich die dumme bin PS....... er meinte auch das ich die wände mit schimmelex säubern sollte, der gutachter würde ja die Wände messen, ich komme mir echt verarscht vor..... lg Summer

...zur Frage

Was tun gegen Schimmel in ungeheizten Räumen?

Hallo,

ich kämpfe schon lange gegen Schimmel in der Wohnung. Der Raum ist nicht beheizt und ich versuche ihn mit viel Lüften und Luftentfäuchtern trocken zu halten trotzdem schimmelt es immer wieder.

Habt ihr ideen?

Grüße

...zur Frage

Schimmel durch falsches Lüften in der Wohnung, meint mein Vermieter im Altbau.Es wär noch nie etwas

Was ist richtiges "Lüften"? Bin ich selber schuld, oder muss der Vermieter mir Fehlverhalten nachweisen?

...zur Frage

Unser Hausmeister und der Laubbläser, ist es Hausmeistertätigkeit?

Für unsere Wohnanlage (ca. 100 Wohnungen) haben wir hier eigentlich Gärtner, die alle 1-2 Wochen kommen und alles geradezu perfekt machen mit allem was dazu gehört (Laubbläser, Rasenmäher-Trecker, Heckenschneider, Kantenschneider, Feuerpuster, habe ich etwas vergessen?). Als ob es ihre eigene Anlage wäre und sie keinen anderen Auftraggeber hätten. Das dauert mit einer ganzen Truppe immer einen ganzen Tag.

Auf den Wegen kommt die Stadt regelmäßig und pustet alles weg. Die sind übrigens schnell durch, und gut ist.

Dazu kommt dann unser Hausmeister. Sein Hobby: Der Laubbläser. Mit dem kann man überall spazieren gehen. Rucksack und Gehörschutz auf und los geht’s.

Es "muss" ja gemacht werden: Gefühlt ungefähr 200 Mal im Jahr muss es gemacht werden. Es ist extrem laut und staubig, und die Luft riecht nach Öl. Alles wird verwirbelt und umhergepustet. Sehr "gesund" und alles verstaubt, und auch nicht zu vernachlässigen die zusätzliche Pollenbelastung, von allen Seiten. Wenn man den ganzen Tag mit einem Gerät und dem Gehörschutz dazu durch eine Wohnanlage spaziert, könnte man dann auf die Idee kommen, dass es jemand als störend empfinden könnte?

Jetzt ist Herbst, die Blätter fallen von den Bäumen. Ein Hauch von frischer Luft. Schön wär's: Im Frühling geht es jedoch schon los. Aber da liegt noch ein Blatt. Muss man hingehen, mit dem schweren Laubbläser. Ja, jetzt ist es getroffen. Da fliegt es, ein Genuss! Jetzt liegt es da, schau, vielleicht noch einmal hingehen? Oh! Jetzt liegt es da. Da liegt auch noch eins … Na, morgen noch mal. Man, man, man. Und ist es nicht das Laub, gibt es vielleicht Schnee zu pusten. Was für ein Glück! Oder notfalls einfach nur so, zur allgemeinen "Sauberkeit", Ameisen pusten, um den Weg zu schützen. Besser ist das. - Tut das alles wirklich Not? Das war doch sonst nicht so. Wie haben die Menschen denn da überlebt in den letzten 1000 Jahren, als es das alles noch nicht gab?

Schon heute wieder, seit über 2 Stunden macht er da herum. Beginn 08:00, erwartetes Ende: 12:00. Die Fenster dürfen nicht auf sein, weil dann kommt der ganze Staub ins Zimmer und alles riecht nach Öl. So viel Staub wie hier haben wir noch in keiner anderen Wohnung vorher erlebt, nicht einmal mitten in der Stadt. Wie oft soll man eigentlich die Fenster putzen? Und die Atemwege?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?