Schimmel in der Wohnung und nun

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Diese Antischimmelmittel schaden dem Mensch meist mehr als dem Schimmel. Nimm` besser hochprozentigen Alkohol (Spiritus, Bio-Ethanol). Die Ursache muss unbedingt gefunden und beseitigt werden, sonst kommt der Schimmel ganz schnell wieder.

Nun die Frage ist erstmal, wie groß der Befall ist. Die Faustregel ist, dass ab einem halben Quadratmeter und mehr ein Fachmann die Entfernung übernehmen sollte.

Und dem Vermieter melden - der muss nämlich die Wohnung schimmelpilzfrei halten.

Ich würde das eigentlich eher von einem Fachmann entfernen lassen, weil oft versprechen Antischimmelsprays mehr als sie halten können.

Man sollte in diesem Fall, erstmal nach der Ursache forschen. Wenn es an der Außendämmung liegt, hilft auch kein Antischimmelmittel auf Dauer. Das kommt immer wieder und vllt noch sclimmer. Frag mal deinen Vermiter, der sollte sich darum kümmern.

Da kann ich zustimmen: Schimmelsprays kosten Geld und belasten die Gesundheit. Essig wird von einigen Schimmelarten sehr geliebt, dann wachsen sie noch mehr. Möbel mit mindestens 5cm Abstand von kühlen Wänden.

Ansonsten Lüftungsbedarf anzeigen lassen von einem enwilec Feuchte-Controller. Er kann auch vollautomatisch lüften, wenn Lüfter usw. daran angeschlossen werden. Der Lüftungsbedarf ist vom Menschen nicht ermittelbar und stark veränderlich. Die Hygrometer mit 65%-Blinklicht sind Unsinn, denn es gibt Räume mit 58% Feuchte und mit Schimmel, aber auch welche mit 70 oder 75% Feuchte ohne Schimmel. Es hängt von mehr Faktoren ab.

Was möchtest Du wissen?