Schimmel in der Wohnung, Trozdem Miete erhöht! was nun

11 Antworten

Ihr könnt die Mietemindern. Das hängt aber vom Befall ab. Will heißen bis zu 100% Mietminderung sind möglich... dann müsste aber der Befall so stark sein das ein bewohnen unmöglich macht was ja anscheinend nicht der Fall ist wenn ihr weiterhin darin wohnt.

Die Mietminderung beseitigt nicht den Schimmel. Bei diesem Ausmaß sollte sofort fristlos gekündigt und Schadenersatz gefordert und natürlich die Miete gemindert werden.

0

Das Gesundheitsamt interessiert das garnicht. Die schalten sich nur ein bei öffentlichen Belangen (in Schulen, Ämter, usw...).

Zunächst einmal hat die Mieterhöhung nix mit dem Schimmel zu tun. Ein Vermieter darf unter bestimmten Voraussetzungen nunmal die Miete um einen gewissen Betrag erhöhen.

Wenn hier eine Undichtigkeit am Dach vorliegt, ist das ein ganz klarer Baumangel und der Vermieter muss den Mangel beheben. Sowas teilt man am besten schriftlich mit mit angemessener Fristsetzung. Angemessen halte ich hier 2 Wochen - nicht ein Jahr! Ihr hättet schon längst Mietminderung machen können. Auch vom Schimmel betroffene Gegenstände (Schrank) muss der Vermieter ersetzen.

Also an eurer Stelle würde ich auf jeden Fall so schnell wie möglich ausziehen weil das ja schon ziemlich ungesund ist immer dieses Zeug einzuatmen😳

wir wohnen nicht lange in dieser Wohnung seit 1 und halbes jahr drinne

0

Schimmel in der Wohnung, Mietminderung - wie lange gerechtfertigt?

Hallo und guten Tag,

ich habe Schimmel in der Wohnung, obwohl ich mich richtig verhalte (siehe meine anderen Berichte)

Ich hatte nun auch jemanden gefragt, der als Schimmelbeauftragter arbeitet. Der konnte mir auch anstzweise die Proplematik meiner Wohnung erklären, warum ssich dort der Schimmel bildet.

Der Bauverein möchte aber nichts an der Ursache unternehmen. Es kommt immer nur der Maler, der versprüht Reinigungsalkohöl, Malt mit einer spezialfarbe - das wars.

Nun meine Frage: Wie lange kann ich die Miete mindern? kann ich die Miete so lange mindern, bis endlich mal etwas an der Ursache getan wird? Denn durch diese Malerarbeiten kommt der Schimmel nach einer gewissen Zeit wieder durch.

vielen Dank im Voraus

...zur Frage

Mieterhöung und Stellplatzmiete

Hallo an Alle

ich hab da mal ne Frage zum Thema Mieterhöhung. Eine Freundin fragte mich um Rat. Folgendes. Vor 5 Jahren bezog sie eine Wohnug. Ihre Vermieterin vereinbarte mit Ihr eine Miete von 350 € kalt für 2 Zimmer, Küche, Bad, Kellerraum und KFZ Stellplatz. Wieviel m² weiß ich jetzt nicht. Nun hat sich die Vermieterin von Ihrem Mann getrennt, und er hat die Hausverwaltung übernommen. Nun möchte er die Miete auf 400 € plus 15€ Stellplatz Miete erhöhen. Erste Frage. Wenn der Stellplatz seid 5 Jahren nicht gesondert bezahlt werden musste, kann er da jetzt Miete für verlangen. Obendrein ist so, dass meine Freundin nicht mal ein Auto hat, und den Platz nicht benötigt, aber der Vermieter besteht drauf, da der Platz zur Wohnung gehört. Zweite Frage. Sind die 50 € Kalt Miete monatlich rechtens? Danke für Eure Hilfe.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?