Schimmel in der neuen Wohnung nach Renovierung

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Schimmelspray hilft leider meist nur bei kleinen Flecken oder bei solchen, die sich wirklich nur auf der Oberfläche gebildet haben. Bei tieferen Flecken hilft das meist nur kurzfristig. Seid ihr für die Renovierung selbst verantwortlich, also habt ihr vereinbart, die Wohnung unrenoviert zu übernehmen? Wenn ja, dann stellen sich die Vermieter immer gerne quer und sagen, dass ihr die Wohnung ja nicht hättet übernehmen müssen. Vielleicht ist euer Vermieter etwas entgegenkommender und bietet an, die Kosten zu übernehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was uns hilft, damit an einer kalten Wand kein neuer Schimmel kommt: Luftentfeuchter aus dem Supermarkt. Das sind kleine Kästchen aus Plastik, über dem Kästchen ist ein Sieb. Auf das Sieb kommt eine Tüte mit Spezialsalz und dann ist es so: Das Salz zieht Wasser aus der Luft und das Wasser tröpfelt in das Kästchen. Viel Erfolg wünscht Eva 49

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Setzt dem Vermieter schriftlich eine Frist zur Beseitigung des Schimmels (nicht allzu großzügig, Schimmel ist sehr gefährlich!). Und lasst Euch vom Mieterbund beraten. Der Vermieter ist verpflichtet, den Schimmel auf seine Kosten zu beseitigen (und zwar nicht nur mit Schimmelspray (denn da bleiben in der Wand immer Schimmelsporen übrig) sondern von einem Fachmann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In Eurem Fall ist eines sicher. Ihr könnt könnt nach 10 Tagen nicht wegen falschem Lüften usw. hinsichtlich des Schimmelbefalles verantwortlich gemacht werden. Nur verstehe ich nicht warum Ihr da selbst Hand angelegt, den Schimmel entfernt und übermalt habt, ehe sich der VM die Sache angesehen hat. Sei es wie es will. Es sollte am 01.04. ein Übergabeprotokoll gemacht werden in welchem diese Sache sehr genau festgehalten und Abwehrmassnahmen, auch zeitlich befristet, zu Lasten des VM vereinbart und das von beiden Parteien unterschrieben wird. Gebt die Original-Foto´s nicht aus der Hand.

Bei der Gelegenheit überprüft die ganze Wohnung nochmals auf sonstige Mängel und haltet diese, spfern gegeben auch in dem Protokoll fest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

schimmel in der wohnung ist ÜBEL! > der vermieter muß! dafür sorge tragen, dass das in ordnung gebracht wird!

s.auch unter dem link:

  • "schimmel in der mietwohnung"

auszug aus: > http://www.schimmel-in-der-wohnung.com/schimmel-und-gesundheit/

  • Wenn sich Schimmel gebildet hat und zum Wachsen die nötige Feuchtigkeit erhält, dann kann es auch für die Gesundheit des Menschen sehr gefährlich werden. Ist ein modriger, muffeliger Geruch in der Wohnung zu riechen, ist Schimmel wohl bereits da (die Gründe für Schimmel finden Sie auf der folgenden Seite)

Schimmelpilz verteilt Sporen in der Luft und werden diese von Menschen in hohem Maße eingeatmet (zum Beispiel nachts), kann es schnell zu Schleimhautreizungen, Husten, Kopfweh oder auch Müdigkeit führen. Menschen, die Asthma haben, sind durch Schimmelbefall natürlich besonders gefährdet.

Schimmel schlägt auf die Gesundheit: Vorsicht vor dem Schimmelpilz

  • Der Schimmelpilz hat zudem die Fähigkeit, das Nervensystem zu beeinflussen oder auch auf Darm, Magen und Lunge zu schlagen.Weitere Symptome dafür, dass die Gesundheit vom Schimmel betroffen ist, sind Atemprobleme, häufiges Niesen, Halschmerzen, Augenreizungen im schlimmsten Fall auch Neurodermitis. Der Schimmelpilz kann auch direkt das Nervensystem, den Magen, Darm oder Lunge befallen und dort weiterwachsen.

Wir möchten allerdings hier nicht den Teufel an die Wand malen. Wenn Sie Schimmel in der Wohnung sehen und Sie schnell handeln und den Schimmel richtig entfernen , dann sollte ihre Gesundheit nicht in Gefahr sein. Handeln Sie schnell.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Miete Kürzen, der vermieter muss denSchimmel fachgerecht entfernen lassen und den Grund der Schimmelbildung beseitigen. Ausserdem muss er dann für die renovierungsarbeiten der Wände aufkommen, bzw neu Streichen lassen. Werdet Mitglied beim Mieterverein, die können euch professionell helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Habt ihr, als ihr die Wände gestrichen habt auch ordentlich gelüftet? Bei dieser Aktion kommt jede Menge Feuchtigkeit in die Wohnung. Diese muss natürlich nach draussen befördert werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich gebe dir den Tip erstmal abzuwarten was der Vermieter macht.Sollte sich innerhalb einer Woche nichts tun,geh zum Mieterschutzbund in deiner Stadt,denn das ist ein Grund die Miete zu kürzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn der vermieter sich das anschaut und nicht tätig werden sollte würde ich auziehen... ist zwar wirklich ärgerlich wenn man schon ne menge geld investiert hat, aber gesundheit geht vor... zeig es deinem vermieter, frag ihn was jetzt passiert....passiert nichts, dann ausziehen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ordentlich lüften,daß die farbe ganz trocknen kann

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Luftfeuchte und wandfeuchte messen und mit bautrockner das wasser aus der wohnung holen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würd da nicht einziehen...Wenn nach 10Tagen der Schimmel schon wieder durchkommt,möcht ich garnicht wissen,wie es in einem Jahr aussieht...Lieber ein Schrecken mit Ende als ohne Ende...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?