Ich habe Schimmel in der Mietwohnung. Was habe ich für Rechte?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hatte das gleiche problem in meiner alten Mietwohnung. verstehe den Vermieter nicht bis zum frühjahr zu warten, das mit dem schimmel wird ja nur schlimmer und dementsprechend auch für euch gesundheitsschädigend. Sprays, alkohol, usw bringen bei richtiger schimmelverbreitung wenig. Ich hatte damals wochenlang ein trocknungsgerät in meiner wohnung, danach war der schimmel weg.

Mietminderung ist möglich! Würde mcih da im netz mal schlau machen, gibt viele tabellen die da prozentemäßig ausrechnen, um wieviel ihr runtergehen könnt (je nach Grund). Sonst evtl. mal beraten lassen vom Anwalt.

lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

lüftet und heizt ihr richtig? Tagsüber Heizung an dann vor dem Schlafen gehen Heizung abstellen  lüften mit geöffnetem Flügel, also nicht auf Kippstellung, denn nur warme Luft tranzportiert die Feuchtigkeit nach draussen, und morgens das gleiche, denn jeder Erwachsene schwitzt Nachts 1,5 bis 2 Lieter Feuchtigkeit aus und die jetzen sie da hin wo es am kältesten ist und das ist der Nährboden für Schimmel wenn man nicht Lüftet

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ryuk12
07.01.2016, 11:36

Wir lüften jeden Tag dreimal mit offenen Flügeln seit wir es nur leicht bemerkt haben.
Die Heizung läuft im Schlafzimmer wo es am schlimmsten ist den ganzen Tag auf 3.
Es liegt nicht an uns es liegt am Dachstuhl der komplett durch ist.

0

Da du den Vermieter auf das Problem aufmerksam gemacht hast,kannst du die Miete Mindern,besser wäre es aber ganz schnell die Wohnung zu kündigen wenn dir deine Gesundheit lieb ist.Denn Schimmelpilz ist nicht nur Schimmelpilz da ist viel mehr drin als dir lieb ist,kannst es ja durch das Gesundheitsamt bestätigen lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

haben wir Schimmel im Schlafzmmer und in einem anderen Zimmer. (hier ist es wirklich akkut) Auch in den anderen Zimmern entstehen leichte Ansätze. Wir haben es relativ schnell dem Vermieter gemeldet. 

Hoffentlich nachweislich schriftlich.

Der hat uns ein Spray gekauft womit der Schimmel bekämpft werden sollte.Leider kommt der Schimmel immer wieder. Und wirklich stark.

Das löst nicht das Problem, die Ursache muss gefunden werden.

Es kann Baumangel aber auch falsches Lüften sein.

Der Vermiete hat uns jetzt mitgeteilt das mit einer speziellen Farbe drüber streichen nichts bringt und man an die Ursache (Dach erneuern) muss. Dies ist allerdings erst im Frühjahr also März/April möglich.

Das kann man auch jetzt machen, so schlecht ist das Wetter nicht.

Wir wollen uns damit nicht zufrieden geben denn das ist ja auch noch ein bisschen hin, welche Möglichkeiten haben wir?

Miete mindern. Bei starkem Schimmelbefall ist ist eine Mietminderung oder auch eine fristlose Kündigung möglich; das aber sollte eine Fachanwaltz beurteilen.

Hier mal ein Link:

http://www.mietrechtler-in.de/fristlose-kuendigung-wegen-schimmelpilzen.html?PHPSESSID=75923e3e951d95c5ffbc5d49f268bfcc

MfG

johnnymcmuff



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ryuk12
07.01.2016, 14:00

Es ist ja ein Baumangel deswegen nervt es mich auch das die immer mit Schimmelspra kommen. Das entfernt den Schimmel für höchtens eine Woche.

Danke für deine Antwort :)

0

Was möchtest Du wissen?