Schimmel im Zimmer-Husten

6 Antworten

Ja, das kann davon kommen. Suche die von Schimmel betroffene Stelle, sprühe diese mit hochprozentigem Alkohol ein (Spiritus, Bio-Ethanol) und wische es weg. In Zukunft besser lüften (3x täglich für 5 Minuten mit Fenster GANZ auf -nicht auf Kipp-) und nach dem Lüften immer wieder auf Zimmertemperatur aufheizen. Das war` s. Keine Angst, du brauchst keine neue Heizung ;-)

Eine neue Heizung ist auch in der Regel unwirtschaftlich. Solange die alte Heizung noch heizt, ist doch alles okay. Es reicht die Änderung der Peripherie - die Heizkörper, die die Wärme in den Raum bringen. Das ist natürlich die Aufgabe des Eigentümers.

0

Den Schimmel solltest Du selbstverständlich entfernen. Wie, hat pharao1961 schon richtig erklärt. Der Husten kann aber ganz andere Ursachen haben. Sehr viele haben momentan einen langanhaltenden Husten, aufgrund der milden Witterung und Ansteckungsgefahr. Wichtig ist, dass Schimmel im Zimmer erst gar nicht entsteht. Bitte immer morgens gründlich nach dem Aufstehen lüften bei weit geöffnetem Fenster. Kein Kippfenster! Wenn Husten besteht, sollten keine Pflanzen im Schlafzimmer gehalten werden.

Hey, Also ich hatte auch 1 jahr ständige hustenanfälle und habe dann endeckt das ich schimmel habe. Der artzt meinte es kommt davon. Du kannst es mit branntweinessig versuchen. Einfach in eiun lappen und dann auf die wand schmieren. Nach ca. 2-3 Monaten kommt der schimmel allerdings wieder. Wenn du ein vermieter hast dann musst du den bescheid sagen er kann das dann´weg machen. LG

Was möchtest Du wissen?