Schimmel im Schlafzimmer erkennen ?

5 Antworten

mit schimmel in wohn- und schlafräumen ist nicht zu spaßen. sofern feuchtigkeit von außen oder wasserschäden auszuschließen sind, liegt es meistens an falschem lüften und heizen.

jeder mensch gibt im schlaf über den atem ca. 1 liter flüssigkeit an die raumluft ab. wenn es dann noch schlecht isolierte außenwände gibt, ist hohe feuchtigkeit (die sich gerne in papiertapeten setzt) an diesen stellen ein idealer nährboden für schimmel.

ziehe am besten einen fachman zu rate oder wende dich an den vermieter.


Ohne die Flecken und die Wand begutachten zu können, kann man dazu nichts wirkliches sagen.

Die Luftfeuchtigkeit in Innenräumen kann man mit einem Hygrometer messen. Dann weiß man wann man zu lüften hat.

Vermeiden lässt sich Schimmel nur mit Lüften und Heizen. Das aber richtig mit morgendlicher Stosslüftung, keine Kipplüftung.

Im Herbst sollten Schlafzimmer auch schon ab und zu leicht geheizt werden.

Ganz wichtig ist im Schlafzimmer keine Wäsche zu trocknen und keine Pflanzen zu stehen haben. Beides erhöht die Luftfeuchtigkeit. Zudem fördert Blumenerde die Schimmelbildung.

Mit einem Schimmeltest. Der kostet ca. 38 € und dauert incl. Analyse in einem Labor ca. 14 Tage.

Was möchtest Du wissen?