Schimmel im Badezimmer an der Decke

7 Antworten

Mittelchen, egal ob Alkohol oder das von Dir genannte Produkt, helfen nur bei wenig bis garnicht saugenden Untergründen. Da hilft nur die befallenen entfernen. Ist es Tapete, dann runter damit.

Welche Beschichtung in deinem Fall die Beste ist, kann man pauschal nicht beantworten. Dazu gilt es mehrere Faktoren zu berücksichtigen.

Tipps findest du hier: https://www.gutefrage.net/tipp/schimmel-vorbeugen-und-beseitigen

Weiter unten findest Du dort auch einen aktualisierten Link zum Umweltbundesamt mit weiteren, sehr guten Ratschlägen.

Viel Erfolg

Yorgos

Schimmel-Ex & Co sind meistens keine gute Lösung, weil oft gesundheitsschädlicher als der Schimmel selbst. Versuche es mit hochprozentigem Alkohol oder Wasserstoffperoxidlösung aus der Apotheke...Zusätzlich immer direkt nach dem Duschen lüften, nasse Stellen abtrocknen, regelmäßig heizen. Atmungsaktive Farbe oder Putz wäre wahrscheinlich auch besser gewesen, als so abdichtendes Latex-Zeug. Hier findest du Tipps, wie du den Schimmel entfernen kannst http://www.energie-fachberater.de/ratgeber/ratgeber-schimmel/erste-hilfe-gegen-schimmel.php

Richtig lüftet man, in dem man 3x täglich für 5 Minuten das Fenster GANZ öffnet (nicht auf Kipp) und anschließend immer wieder auf Raumtemperatur aufheizt, da nur warme Luft in der Lage ist genügend Feuchtigkeit aufzunehmen, die man dann wieder rauslüften kann.

Mit dem Wasser hast du die Wand nur noch nasser gemacht. Hochprozentiger Alkohol (Spiritus, Bio-Ethanol) wäre geeigneter gewesen, da das "Schimmel-Ex-Zeugs" dem Menschen meist mehr schadet als dem Pilz.

Und sag dein Vermieter. Das du dein Fenster ab und zu aufgemacht hast und das dein Heizung auch öfter an ist. Sonst sagt dein Vermieter das du das übernehmen muss

"Ab und zu". Super Tip.

Wenn du selbst so lüftest und heizt....

0

Was möchtest Du wissen?