Schimmel im Bad an den Fugen, die schon lange porös sind

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Der Mieter hat die Pflicht Mängel an der Mietsache zu melden. Der Vermieter muss diese dann beseitigen. Wenn die Fugen porös sind, dann ist dies erst mal grundsätzlich meldepflichtig.

Um dem Ärger aus dem Weg zu gehen, würde ich den Schimmel beseitigen (Schimmel-Ex) und die Mietsache zurück geben.

chocoli 21.03.2012, 06:01

Danke! Wir werden es versuchen. Wie gesagt, bisher hatten wir mit ihr überhaupt kein Glück. Mal sehen, wie sie reagiert. Aber ich fürchte, sie wird sich nicht verantwortlich fühlen, sondern alles uns in die Schuhe schieben. Den Schimmel mit Schimmel-Ex beseitigen werde ich heute gleich machen. Aber ich fände es ungerecht, wenn wir in diesem alten Bad für neue Verfugungen Sorgen müssten.

0

Ihr hättet die Sache schon VIEL eher der Vermieterin melden sollen, dann hättet ihr jetzt keinen Ärger damit. Sicher wird sie euch das berechnen.

chocoli 21.03.2012, 05:49

Wir hatten bisher nur Probleme mit ihr! Wie gesagt, die einzige Vermieterin mit der ich jemals Probleme hatte. Sie leugnete immer, dass Dinge schlecht waren. Um Probleme zu vermeiden, hat mein Mann, der eigentliche Mieter, die Gespräche mit ihr gemieden.

0
coldplayer3000 21.03.2012, 06:34
@chocoli

ja aber der falsche weg! da muss man fotos machen und wenn sie anfängt zu leugnen die fots vorzeigen

0
chocoli 22.03.2012, 15:11
@coldplayer3000

Die Sache mit den Fotos ist eine gute Idee. Leider haben wir das nicht gemacht, wir hätten nur die Zeugenaussage unserer Freundin, die ein Tag nach Umzug das gesehen hat. Jetzt habe ich die Fugenmasse mit Donklorix etc. behandelt. Es sieht zwar besser aus, aber meiner Meinung nach müsste sie einfach das ganze Bad renovieren. Die Fugenmasse behält sicher etwas selbst wenn man es noch nicht so deutlich sieht.

0

Was möchtest Du wissen?