Schimmel an neu verputzer Decke?

5 Antworten

Beim verputzen der Decke, bringt man eine nicht unwesentliche Menge an Wasser mit ein. Das sollte man mit gutem Lüften des Raumes wieder raus bringen. Sonst kann das schnell zu Stockflecken (Schimmel) kommen. Weiterhin spielt es eine Rolle, was der alte Putz für eine Sorte war. Gips, Silikatputz..... Bei einem Gips-Putz kann es durch das Wasser des neuen Putzes und schlechter Lüftung schnell ebenfalls zur Schimmelbildung führen. Es kann auch sein, daß durch den neuen Putz nur "Verunreinigungen" oder Farbe des alten Putz.... durch sickert. Ein Bild von dem "Übel" wäre für eine genauere Beurteilung nicht schlecht. Auch die Grundierung, wenn sie nicht richtig getrocknet ist, kann eine mögliche Ursache sein. Wie gesagt, wäre ein Bild zur Beurteilung hilfreich.

3

Hallo.

Das ist doch mal hilfreich. Ich werde schnellstmöglich ein Bild hochladen. Dazu muss ich aber erstmal ins Haus. Dauert also etwas.

0

Nimm Dir eine Lupe und schau Dir diese Flecken an. Schimmel ist oft schwarz (muss aber nicht) und unter einer Lupe gut zu erkennen. Es kann möglich sein, dass vorher über den Schimmel bereits geputzt wurde ohne den Schimmel zu beseitigen. Dann müsstest Du die 10 qm komplett abtragen lassen und mit Schimmel Ex behandeln lassen. Im Zweifelsfall einen Fachmann hinzuziehen.

Ne, ich würde sagen, dass die Flecken eher grünlich als schwarz sind. Ich war mir ja zuerst auch nicht richtig sicher, ob es wirklich schimmel ist, aber einer der Flecken hat so ein etwas seltsames aussehen (Ähnlich eines Schneeflockenzeichens). Hatte Anfangs gehofft, dass es noch Feuchtigkeitsflecken sind, weil der Putz noch nicht richtig trocken ist. Aber inzwischen zweifel ich etwas.

Vorher war auf der alten Decke definitiv kein Schimmel! Das kann ich ausschließen. Die Decke war vorher sehr sauber und weiß.

Kann eine einzelne Schicht unter Putz und Tapete schimmeln?

Hallo! Ich stehe gerade vor einem Rätsel, das ich auch durch intensive Recherche nicht lösen kann.

Wir wohnen in einem Altbau von 1932, der bis in die 1980er Jahre ein Lagerhaus war und danach zu Wohnungen umgebaut wurde, Eigentumswohnung.

Jetzt habe ich beim Putzen im Schlafzimmer unter der Heizung zufällig einen schwarzen Fleck hinter einem abgeplatzten Stück Farbe entdeckt. Um zu checken, was da los ist, habe ich neben der Heizung die Rauhfasertapete entfernt, darunter war nix. Dann habe ich den Putz darunter entfernt, da war auch nix. Dann die bröselige Farbe darunter, und darunter war nochmal eine dünne Schicht Putz, auf der ist alles tiefschwarz. So richtig dunkelschwarz.

Weder Putz noch Tapete darüber waren feucht. Hinter die Heizung kann ich natürlich nicht gut reinschauen, aber da ist weder tapeziert, noch verputzt, sondern nur die bröselige Farbe und der schwarze Putz drauf.

Meine Frage: Kann eine einzelne Schicht von vielen verschiedenen Schichten einer Wand schimmeln, ohne die anderen "anzustecken"? Ist das vielleicht kein Schimmel, sondern einfach nur Dreck, über den drübergeputzt wurde? Und wenn es Schimmel ist, der seit 30 Jahren nicht durch Putz und Tapete und nicht nach draußen gekommen ist, kann ich den dann einfach wieder einsperren und gut ist?

Würde mich über Antworten freuen, Grüße und Danke schonmal!

...zur Frage

Schimmelbefall im Bad, ist Vermieter auch verantwortlich?

Hallo zusammen,

ich habe eine neue Mietwohnung. Die Wohnung ist renovierungsbedürftig. Wir haben neuen Boden verlegt, teilweise tapeziert, alles gestrichen und wollten auch das Bad neu machen.

Nachdemwir 3 Schichten Tapete abgerissen haben, stießen wir auf eine Schicht Putz...alles schön verputzt. Darunter kamen noch 2 Schichten Tapete und darunter im gesamten Bad ein Befall mit schwarzem Schimmel.

Heute kam ich auf die Idee, auch mal die wundervoll verputzte Decke anzukratzen. Auch darunter ist Schimmel. In 2 Wochen steht wahrscheinlich die Geburt unseres Kindes an und ich bin grenzwertig genervt, weil das Bad die Zeitplanung nach hinten wirft.

Eigentlich möchte ich aber nur wissen, ob der Vermieter hier mit in die Verantwortung gezogen werden kann, bzw. ob wir hier Möglichkeiten haben, Kosten zu verteilen.

Danke und beste Grüße

...zur Frage

Schornstein mit Gips putzen

Hallo. Ich habe gestern meinen Schornstein im wohnzimmer verputzt weil wir dort einen Kamin setzen wollen.

Problem war das ich mehrere Steine auswechseln musste.  Hab ich mit goldband wieder reingemacht. Das ist gipsbasierender haftputz 

Nun lese ich dass Gips aber den Schornstein versottet...  Und zwar in Zeitraffer .  Also sehr schnell. 

Frage...  Morgen also die Steine wieder raus und mit zementmoertel festmachen. 

Nur...  Dann...  Wie  mache ich den Uebergang zur Wand??? 

Ich kann ja schlecht goldband auf Zement verputzen... 

Gips und Zement Vertraegt sich ja auch nicht...  Hast du ne Lösung womit ich hier verputzen kann? 

Oder ist es ok wenn der der zementmoertel richtig  trocken ist da mit goldband zu verputzen? 

Oder besser vorn an die Steine speziellen Fugen moertel...  Und dann erst Gips Putz drauf? 

Grz Bernd

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?