Schimmel an der Badezimmerdecke (Mietwohnung) - was tun?

11 Antworten

Abgesehen von der Behandlung der befallenen Stellen...

Der Winter beginnt jetzt gerade erst, Du kannst nicht wissen, ob das problem vor dem Streichen schon einmal aufgetreten ist.

Du hast zwei Möglichkeiten, die Du im besten Fall beide wahrnimmst:

1. Lüftungsverhalten verbessern: Nicht nur lüften (Fenster groß auf), sondern auch die Tür zum Bad möglichst viel offen lassen.

2. Mit dem Vermieter sprechen. Lass Dir Tips geben! Er muss daran interessiert sein, dass der Schimmel eingedämmt wird

Man lüftet richtig, indem man 3x täglich für ca. 5-10 Minuten das Fenster GANZ öffnet (NICHT auf Kipp!) und anschließend immer auf Raumtemperatur aufheizt.

Machst du das so?

Zur Rechenschaft wird immer der gezogen, der den Schimmel verursacht:

Entweder der Vermieter bei Baumängel oder der Mieter bei Lüftungsmängel. In meiner täglichen Praxis ist es zu 90% letzteres...

In diesem Fall solltest du dir einen Luftentfeuchter kaufen. Nur so geht der Schimmel wirklich weg. bei trockener Luft, hast du auch trockene Wände und Decken. Schimmel gibt es nur bei feuchten Wänden.

So ein Luftentfeuchter mit Stromanschluss und eingebautem Hygrometer, holt dir schnell die Feuchtigkeit, welche beim Duschen anfällt aus der Luft. Das Wasser sammelt sich in einem Behälter, so kannst du gleich überprüfen, wie viel Wasser in der Luft war. Sobald es genug trocken ist schaltet das Gerät ab.

Damit sparst du dir viel Aerger und Kosten.

Richtig lüften und heizen ist billiger.

0
@Padri

Stimmt nicht. Wenn es so schlimm ist hilft Lüften und Heizen nicht mehr.

0

Schimmel in der Wohnung wer muss den Gutachter bezahlen?

Hallo alles zusammen Ich habe ein problem mit meinem vermieter. Es hat sich im schlafzimmer an der Decke schimmel gebildet was ich auch sofort dem vermieter mitgeteilt habe. Der hat mir vorgeschlagen einen gutachter zu schicken, der dann auch gleich nach paar tagen kam und sich das angeguckt hat. Wie es so halt immer ist, kam dabei heraus das es kein baumangel ist. Der gutachter hat ein bericht erstellt, den mir mein Vermieter zugeschickt hat, mit einen schreiben das wir jetzt auch den Gutachter bezahlen müssen. Darf der das? Der hat mich vorher auch nicht darüber informiert, dass wir den Gutachter bezahlen müssen, falls wir an der Sache schuld sind. Wir wollten einen Wohnungswechsel in eine größere wohnung machen bei dem gleichen Vermieter. Zuerst habe ich die Hausverwaltung angeschrieben, die haben mir einen besichtigungstermin zugeschickt. Danach habe ich mit dem Vermieter darüber geredet. Und nach einer stunde kam noch eine email vom hausverwalter das die Wohnung schon vergeben sei. Und heute habe ich erfahren das sie noch garnicht vergeben ist. Dar mir der Vermieter diesen wohnungswechsel denn so einfach enthalten, weil in meiner jetzigen wohnung schimmel ist.?Ach ja und andere mieter bei uns im Haus haben auch schon alle schimmel. Vielen Dank schonmal im voraus für eure antworten.

...zur Frage

Ex-Vermieter verklagen wegen Allergien durch Schimmel in aller Wohnung?

Hallo. Seit dem 01.04. sind wir aus unserer alten Wohnung ausgezogen. Seit ca. November/Dezember letzten Jahres habe ich ständig eine verstopfte Nase und Niesen, wenn ich ins Schlafzimmer gegangen bin bzw. Länger dort drin war. Selbst nachdem wir jetzt ausgezogen sind, ist meine Nase ständig zu, ich niese oft, hab teils vertränte Augen und das erste Mal im Leben eine allergische Hautreaktion bei einer absolut normalen Durchschnittscreme. Ich war in meinem ganzen Leben noch nie allergisch gegen irgendwas. Weder per Haut, Nase, usw. Das ist erst so, seitdem ich in Frieder allen Wohnung gewohnt habe (vom 01.01.15-01.04.16). Diese Wohnung ist nämlich vornehmlich im Schlafzimmer und in der Küche von heftigem Schimmel befallen. Man kann so viel lüften und heizen wie man will, der Schimmel kann immer wieder. Ich habe den Vermieter gebeten das zu bereinigen. Er kam auch. Allerdings hat nur einer kurz was drauf gesprüht - das wars. Mal abgesehen von den Ameisen und Maden in der Wand (letzteres haben wir erst beim Auszug bemerkt). Ich gehe bald zum Arzt und lass mich auf Allergien testen. Meine Frage: kann ich den Vermieter verklagen obwohl ich nicht mehr dort wohne seit rund einem Monat, wenn sich herausstellt, dass ich auf einmal krank bin durch Schimmel??

...zur Frage

Farbabplatzer von Zimmerdecke behandeln?

In der Mietwohnung platzt an der Decke an manchen Stellen sichtbar Farbe ab, an manchen Stellen zeigen sich Risse in der Farbe. Die Decke ist nicht tapeziert, einfach nur gestrichen. Wie kann ich das als Mieterin effektiv behandeln, ohne mich deswegen gleich in eine Totalrenovierung zu stürzen?

...zur Frage

Schimmel in der Wohnung muss der Vermieter zahlen?

Hallo Leute!,
das hier sieht stark nach Schimmel aus (siehe Bilder). Muss der Vermieter die Beseitigung bezahlen, und wie beseitigt man sowas am besten? Bitte teilt eure Erfahrungen mit mir! :)
Danke schonmal im Voraus!

...zur Frage

Schimmel in Mietwohnung, Folgen für den Mieter?

Meine Eltern leben seit 25 Jahren in der gleichen Mietwohnung. Seit einigen Monaten haben sie sehr starke Probleme mit Schimmel im Schlafzimmer.

Der Schimmel entsteht nur an der Wand, die an das ungeheizte Treppenhaus grenzt und nebenan ist das fensterlose Bad, wo die Feuchtigkeit vermutlich herkommt. Im Schlafzimmer wird aber regemäßig gelüftet. Vor allem wird die Wohnung ja nicht anders benutzt als in den 25 Jahren zuvor.

Sie trauen sich aber nicht zum Vermieter zu gehen, weil sie befürchten, dass man ihnen die Schuld in die Schuhe schiebt und sie den Schaden selber zahlen müssen. Ich halte diese Angst für unbegründet (und selbst wenn, würde ich eher ausziehen, als im schimmligen Schlafzimmer schlafen, aber Leute werden im Alter ja manchmal komisch...). Aber sie sind der festen Meinung, dass der Vermieter (Baugenossenschaft) ihnen das ankreiden würde. Wer hat recht?

...zur Frage

Ist man verpflichtet seine Rollläden in der Wohnung täglich hoch zu machen?

Hallo,

meine Freundin ihr Vermieter hat heute gesagt, dass meine Freundin ihre Rollläden noch nie oben hatte. Meine Freundin arbeitet in der Nachtschicht und schläft tagsüber, sie macht ihre Rollläden immer in der Nacht hoch, wenn alles schlafen. Jetzt sagt der Vermieter, dass er kein Schimmel in ihrer Wohnung haben will, obwohl sie sehr sauber ist. Jetzt will er am Mittwoch in ihre Wohnung, um zu schauen, ob Schimmel vorhanden ist. Meine Freundin ist sehr sauber und hat das Fenster immer gekippt, was soll sie machen. Darf der Vermieter das?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?