Schimmel abdecken, zu haus:)?

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Teppich drüber fällt am wenigsten auf

Vermieter kümmert sich nicht,

Wann hast Du das Problem zum ersten Mal dem Vermieter mitgeteilt? In welchem Zustand war da die Wohnung?

Jetzt ist sie offenbar total verschimmelt. Die Ursache wurde noch nicht ermittelt oder kennst Du die Ursache?

Du hast jetzt im Grunde drei Möglichkeiten, da der Vermieter sich nicht kümmert:

Unter und mit Hilfe von Zeugen alles fotografieren, dokumentieren und dann rausschmeissen, was verschimmelt ist. Zurück bleiben wohl viele verschimmelte Wände und Fußböden. Diese müssen saniert werden. Dabei ist die Frage, ob Du das selbst überhaupt machen kannst oder ob Du fachliche Hilfe brauchst oder das komplett eine Fachfirma machen läßt. Die Kosten trägt der Auftraggeber, also Du.

Zweite Möglichkeit: Beginnen, wie oben und dann fristlos kündigen, weil die Wohnung unbewohnbar ist und sich der Vermieter trotz schriftlicher Mitteilung nicht kümmert.

Dritte Möglichkeit: Wieder beginnen, wie oben und dann den Vermieter noch einmal schriftlich mit Fristsetzung auffordern, den Schimmelbefall der Wohnung zu beseitigen und am besten auch die Ursache dauerhaft abstellen. 100 % Mietminderung bis die Wohnung wieder für Dich bewohnbar ist.

Wie Du siehst, wird es so sein, dass Du den größten Teil Deines Hausrats sowieso entsorgen und neu beschaffen musst. Du hast auch erkannt, dass Du Dich in höchster gesundheitlicher Gefahr befindest und hier nicht bleiben kannst.

Der Vermieter wird spätestens dann was tun, wenn es ihm ans Geld geht. Was nützt es ihm, wenn Du ausziehst oder keine Miete mehr bezahlst und er die Wohnung in dem Zustand nicht weiter vermieten kann?

Natürlich wird er versuchen zu ermitteln, was die Ursache des Schimmelbefalls ist und ggf. dazu einen Gutachter beauftragen. Stellt sich heraus, dass es kein Baumangel und kein Wasserleitungsschaden ist, sondern ausschließlich mangelhaftes Lüften zu dem massiven Befall geführt hat, wird er Dich für alle Kosten und natürlich auch für den Mietausfall zur Verantwortung bitten und Dich ggf. auch verklagen.

Schimmel abdecken? Bei dem von Dir geschilderten Zustand ist das hoffnungslos.

Pollen sind mikroskopisch klein und kommen eh durch. Dichtest du ab, waechst der Schimmel vermutlich unter dem Klima noch viel stärker. 

Am besten gehst du mit Maske und Schimmelentferner dahinter (kleider danach umgehend abziehen und waschen, selber Duschen und haare waschen oder ganzkörperschutzanzug, je nachdem wie schlimm es ist) und schaust dass du die Luftfeuchtigkeit an dieser Stelle auf max. 60% runter bringst. Dazu brauchst du ein Feuchtigkeitsmesser (8 euro ca oder second hand) und am besten ein Entfeuchter. Du kannst die Feuchtigkeit aber auch mit gutem Management reduzieren: Am frühen morgen lüften, ausser wenn es regnerisch ist oder Nebel hat. Vor allem nachdem du gekocht oder geduscht hast. Nie ein offenes Fenster, wenn es draussen heiss bis warm ist, also auch nicht am Nachmittag. Entfeuchten geht am besten wenn es draussen klar sonnig und kalt ist.


Ich habe noch deine anderen Kommentare gelesen. Du musst da SOFORT raus, geh zu Freunden und suche eine neue Bleibe. Du wirst ALLES wegwerfen müssen. Das gibt sonst bleibende Hirn- und andere Schäden. Den Vermieter verklagst du, Hole dir hilfe dazu. 

Schimmel: Bin ich krank?

Hallo. Mir ist vor einiger Zeit aufgefallen das ich an meinem Dachfenster Schimmel habe. Wie lange das schon so ist weiß ich nicht da es immer von dem Rollladen verdeckt war. Im schlimmsten Fall ist das schon seit 3-5 Jahren so. Wenn nicht sogar noch viel länger. Zudem habe ich schon seit ungefähr 2 Jahren dauerhaft Schnupfen und seit einem halben Jahr auch ständig Probleme mit meinem Hals. Außerdem hab ich auch mehrere Allergien. Ich bin mir sicher das die Probleme mit dem Schimmel zu tun haben, da auch der Arzt beim Allergietest auf Schimmel getippt hat, was von meiner Mutter aber zurückgewiesen wurde. Nun würde ich gerne wissen, ob der Dauerhafte (leichte) Schnupfen und die Halsprobleme (leichtes Kratzen, Husten) wieder weg gehen, sobald der Schimmel entfernt wurde bzw. ob ich überhaupt wieder gesund werde wenn der Schimmel weg ist. Bei den Allergien weiß ich, das ich sie für immer haben werde. Vielleicht hat ja jemand Erfahrungen damit oder ist sogar selbst Arzt oder Ähnliches. Würde mich sehr über Antworten freuen :)

...zur Frage

Was ist das Insekten Kokons oder schimmelpilz?

Hallo liebe community,

Ich mache momentan hinten mein zimmer wir wohnen in einem älteren gefbäude mit fachwerk. Also wir eine Wand abgerissen haben endeckten wir längliche braune kokons die mit weißem ähnlichem pulver bedeckt sind. Wir haben leider keinerlei ahnung was es sein könnte und deswegen frage ich euch ich hoffe ihr könnt mir helfen, weil ich mache mir teilweise sorgen das es etwas gesundheitsgefährdentes sein könnte.

Ich bedanke mich schonmal rechtherzlich für eure antworten :)

PS: Ich habe ein Bild mitgeschickt damit ihr die kokons sehen könnt.

...zur Frage

Anhand welcher Symptome bemerkt man eine Fungämie/Bakteriämie, systemische Candidose Mykose?

Kann es wirklich sein, dass man lebenslang Pilze z.B. Candida albicans im Blut zirkulieren hat (oder auch Bakterien) und nichts davon mitbekommt und es bei manchen also nicht zum akuten, lebensbedrohlichen Zustand kommt, der im Krankenhaus behandelt werden muss? Zumindest hab ich das so verstanden/irgendwo im Netz gelesen.

Und falls ja, würde man es merken und falls ja, anhand welcher Symptome?

War schon so oft bei verschiedenen Ärzten , wegen meiner Benommenheit etc. Ohne wirklichen , schlimmen Befund. Und möchte nicht schon wieder hin. Hab ja auch schon einige Untersuchungen, wie kleines&großes Blutbild, diverse MRT s , Ultraschall, EKG und Lungenfunktionstest hinter mir.

Bin jetzt nur auf dem Candida-Dampfer, weil ich neulich reichlich Candida&Staphylokkoken im Rachenabstrich hatte. Natürlich entsprechende Behandlung mit Antibiotikum etc. Und Arzt hat auch nic hts weiter gesagt/empfohlen.

Nur, weil ich mich seit vielen Jahren schlecht fühle, möchte ich gerne mehr zu oben genannten Themen(Fungämie etc) wissen..

Deshalb bin ich irritiert..

Danke für jede Antwort!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?