Schimmel - Kinder ständig krank - Umzug?

15 Antworten

Zunächst einmal sind Schwitzfenster ein eindeutiges Zeichen einer zu hohen Luftfeuchtigkeit in der Wohnung. Das bedeutet: Es wird zu wenig oder falsch gelüftet. Die Fenster müssen nicht nur getrocknet werden, sondern sofort geöffnet werden, damit die feuchte Luft abziehen kann. Weiter ist Schimmel im Bad i.d.R. ein Zeichen für fehlerhafte Nutzung. Keine Kipplüftung, nach jedem Duschen etc. das Fenster weit öffnen. Kinderzimmer werden i.d.R. überheizt und zu wenig gelüftet. Ihre Kinder müssen ihr Immunsystem noch ausbilden und es ist normal das Kinder oft krank sind. Kränker aber sind Sie durch die zu hohe Luftfeuchte und abgestandene Luft voller Bakterien als durch den Schimmel.

Ihr dürft 20% der Miete kürzen. Schließt euch zusammen, wendet euch an einen Fachanwalt. Oder ihr versucht es übers Fernsehen.Akte usw.

Hallo, habe soeben die gesamte Diskussion gelesen. Zunächst solltet ihr entscheiden, ob ihr bleiben wollt oder besser gleich auszieht. Wenn Euch das Gefühl sagt, ihr müsst aus der Wohnung raus- dann würde ich nicht lang fackeln und rasch ausziehen. Auch wenn sog. Schimmelexperten das anders sehen. Dass die Kinder krank sind kann, muss aber nicht vom Schimmelbefall herrühren. Man hat z.B. festgestellt, das der Einsatz handelsüblicher Schimmelbekämpfungsmittel auch krank machen kann. Es ist medizinisch sogar äußerst schwierig, eindeutig die Ursache einer Krankheit auf Schimmel in der Luft zurückzuführen. Denn auch in normaler Raumluft sind zahlreiche Schimmelsporen vorhanden, nur halt in geringerer Konzentration.

Was ich auf jeden Fall tun würde: mit den gleichbetroffenen Mietern gemeinsam und dem Vermieter zusammen mit einem Sachverständigen eine Bestandsaufnahme machen. Den Vermieter schriftlich auf das Problem aufmerksam machen und ihm eine Frist zur Behebung stellen. Kommt er der Frist nicht nach, kann die Miete gemindert werden.

Schwitzfenster deuten auf eine zu hohe Luftfeuchtigkeit im Raum und diese kann man nur durch stoßlüften und heizen beseitigen. Alle Mieter wollen immer gut gedämmte Wohnungen und Isolierfenster, aber die "Nachteile" sehen sie nicht. Ihr könnt hier nur folgendes machen: den Vermieter schriftlich informieren - von einer Fachfirma die Luftfeuchtigkeit messen lassen und eine Feuchtemessung der Wände . Liegt es an der Luftfeuchte ist es Mietersache, sind die Wände feucht ist es ein baulicher Mangel.

korrekt ... DH

0
@anitari

Ich schließe mich hier an. Unglaubliche wie viele unfachliche Antworten es sonst hier gibt.

0

So hier gehts weiter.


Meine Kinder sind ständig krank, die Kleine ( 9 Monate) hatte schon 3x Bronchitis und 1x Lungenentzündung und ist Dauerkrank.

Die Hausverwaltung weiß von den Schwitzfenstern, und der Hausbesitzer tut dagegen nichts, da er lieber die 10% mietkürzung wegen den Schwitzfenstern in Kauf nimmt, als etwas dagegen zu tun.


Wir haben einen 1 jahresvertrag der im September diesen Jahres ausläuft, aber ich kann und will nicht mehr solange warten. Wir müssen hier raus, so ist das kein Zustand.


Nun meine Frage, was können wir tun?

Was möchtest Du wissen?