Schilddrüse?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die SD wird von übergeordneten Organen überwacht. So kontrolliert das Hormon TRH die Hypophyse und regt sie zur Ausschüttung von TSH an. Das Hormon TSH wiederum fordert die SD zur Steigerung oder Verringerung ihrer Hormonproduktion auf. Es hängt also von sehr vielen Faktoren ab. zB. Stress, Tageszeit der Blutabnahme, Medikamente usw....

Bei solch stark variierenden TSH-Werten würde ich  allerdings zu  einem  Endokrinologen ( Facharzt  für SD)  gehen.

Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Leider wissen wir nicht, wie groß die Schwankung war, weil der zweite Wert fehlt. Je nach Arzt kann "normal" auch z.B. 4,1 bedeuten, das wäre nicht so ungewöhnlich.

Ich glaube, starke TSH-Schwankungen kommen häufig bei autoimmunen Geschichten vor. Wenn der Radiologe die Blutwerte der Antikörper nicht bestimmt hat, ist er sein Geld nicht wert . ( Ist gerade eh so ne modische Unsitte, die Leute immer gleich in die Radiologier statt in die Endokrinologie zu schicken ..... vermutlich zahlen die höhere Prämien... ).

Ohne eine umfassendere Untersuchung, am besten bei einem Endokrinologen wird man wohl weiter raten was los ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DeadAngel1911
22.04.2016, 22:17

der zweite wert war bei 1,4 oder so ähnlich(weiß ich grad leider nicht genau)hast du eine idee wie ich meiner mutter am besten sagen kann das es sinnvoll währe zum Endokrinologen zu gehen (sie nimmt mich meistens nicht sehr ernst da ich im moment zu vielen ärzten muss)

0

Was möchtest Du wissen?