schildkröten mit wenig aufwand

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

kennt ihr schildkröten die nicht viel kosten

Eine Schildkröte an sich ist je nach Art gar nicht so teuer, weil vorallem bei Wasserschildkröten die Leute sich einfach mal so eine zulegen und nach kurzer Zeit merken, dass sie doch nicht den Erwartungen entspricht. Sie werden dann massenweise wieder verschenkt.

Das teuerste an Schildkröten (und anderen Reptilien) sind neben den Anschaffungskosten (Aquarium bzw. Freigehege, Technik, Zubehör usw.) die laufenden Kosten. Da Schidlrköten wechselwarme Tiere sind, kann man nicht darauf verzichten und es gibt keine Schildkröte, die ohne dieser Technik leben kann. Je nach Art gibt es zwar Unterschiede zwischen der Technik, aber nötig und teuer ist sie überall

kennt ihr schildkröten die nicht viel kosten und ein nicht so großes terrarium brauchen???

Ein Terrarium braucht so ziemlich keine Schildkröte. Abgesehen davon, dass ein Terrarium je nach Art keiner artgerechten Haltung enstpricht, so ist dieses immer zu klein. Selbst das größte Terrarium ist zu klein für gängige Schildkrötenarten, selbst wenn dieses den Mindestmaßen entspricht, so empfinde ich es als Quälerei.

ich hab auch keine möglichkeit die tiere in ein aussehngehege zu tun

Dann gibt es nur eine Möglichkeit, nämlich sich für eine kleinbleibende Wasserschildkrötenart zu entscheiden, z.B. die Moschusschildkröte. Sie braucht zwar auch viel Platz im Aquarium, aber sie sollte alleine gehalten werden und ist somit "platzsparender" als Schildkröten wie Rotwange o.ä.

schildkröten mit wenig aufwand

Landschildkröten im Freigehege beanspruchen kaum Aufwand, aber je nach Jahreszeit (z.B. Vorbereitung auf Winterstarre) und Gesundheit kann sich das auch ändern. Da du kein Freigehege bieten kannst, fällt das weg. Terrarien fallen ebenfalls weg, weil du dich auf kleine konzentrieren möchtest. Wasserschildkröten hingegen bedeuten mehr Aufwand als Landschildkröten. Wasserwechsel sind sehr zeitraubend, wobei eine gute leistungsstarke (aber teure) Pumpe hier gute Arbeit leistet.

Insgesamt denke ich, dass keine einzige Schildkrötenart für dich in Frage kommt. Für die Haltung von Tieren (egal welches) braucht man eine große Leidenschaft, da sonst die Pflege früher oder später darunter leidet. Soweit ich dich einschätzen kann willst du etwas leichtes, kleines, billiges und pflegeleichtes. Doch unterschätze Schildkröten nicht. Ich glaube nicht, dass sie das Interesse in dir geweckt haben, dass du wirklich zig Jahre lang für sie sorgen kannst und möchtest.

lg

www.das-schildkroeten-forum.de

da du keine möglichkeit für ein außengehege hast, fallen im grunde schonmal alle arten weg, die dort am besten aufgehoben sind. wie zB alle europäischen landschildkröten.

reine terrarienhaltung ist bei tropischen arten machbar, allerdings darfst du dir bei den meisten kein standard terrarium vorstellen. manche arten brauchen sogar ein ganzes zimmer als "terrarium".

die kosten, gehen meist eher wneiger für die schildkröte selbst, als viel mehr, für die notwendige technik drauf und den tierarzt, wenn mal einer erforderlich ist. bei letzterem kann man auch ohne probleme mal anreisen von 100 km und mehr einplanen, für den fall, daß man nicht das glück hat einen schildkrötenerfahrenen TA ums eck zu haben.

wenn du in deiner wohnung, deinem zimmer den platz für ein 200 liter aquarium haben solltest sprich, ein becken mit 2m³ (2m länge, 1m tiefe, 1m höhe) dann kannst du dir ja mal die mochusschildkröte anschauen.

das sind ganz putzige tierchen und sie sind auch in einem becken, welches groß genug ist und im zimmer steht, zufrieden.

schildkröten brauchen immer viel platz, weil die wachsen auch noch. Schildkröten kosten auch immer geld... ich würde dir von schildkröten abraten, weil wenn du dir welche kaufst und für die nicht mehr genug platz hast weisst du nicht mehr wohin damit und ( ich will dir jetzt nicht zu nahe treten ) dann geht es denen nicht mehr gut :)

Das sind ja "prima" Voraussetzungen ;(

Vergiss es bitte ganz schnell wieder, sonst landet die Schildi dann in so einer Auffangstation:

http://www.rtlregional.de/player.php?id=6849&tag=panzertiere&seite=0

Wenn Du das Video gesehen hast, hast Du auch eine Vorstellung davon, wie viel Platz diese Tiere brauchen und wie groß sie werden können !

Wünsche Dir zu Ostern ein gutes Buch über Schildkröten und informiere Dich noch etwas besser darüber, den Tiere zu liebe.

Danke dafür.

LG

kleiner Käfig ? Wenig Platz ? Tierquälerei !

sorry, aber schildkröten brauchen mehr platz und pflege als du denkst und können zu dem auch sehr sehr alt werden.

lieber nochmal drüber nachdenken !!

ist ja okay ich habe ja nur gefragt ob mir einer schildkröen sagen kann die nicht hammer viel platz brauchen natürlich würde ich wenn notwendig mehr platz aufbringen!!!aber wieviel ist den z.b für eine europäische landschildkröte normal?

0
@Batminer

10 m² Außengehege. Und das ist wenig, eigentlich brauchen sie mehr.

0

Unter diesen Vorraussetzungen halte bitte keine Schildkröte. Gerade diese Tiere brauchen viel Platz, egal ob Land oder Wasserschildkröte.

Ich halte eine der kleinsten Wasserschildkröten ( Moschusschildkröte), denoch braucht auch diese Art ein max. Becken von 200Liter, Landteil.

LG spieli

Willy - (Tiere, Hobby, Schildkröten)

Nein. Eine lebende nicht. Höchstens eine von Playmobil.

Was möchtest Du wissen?