Schildkröten Krankheit?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Geschwollen am Kopf??? Konnte auch ne Ohrenentzündung sein... Ansonsten eben Gicht... wobei Wassereinlagerungen noch bei vielen anderen Erkrankungen vorkommt, z.B. Lungenentzündung... schwimmt die Kröte schief im Wasser???? Oder aber auch ne Blasenentzündung, steigt schnell auf bei Schildkröten, dann sind die Nieren betroffen...Meine hatte im Dezember eine Darmentzündung mit Wasser im Bauchraum (Aszites) bei ihr war auch alles aufgeschwemmt und die Kloake entzündet! Wenn du viel Pech hast, kanns auch vom Herz kommen, dass ist dann fast unmöglich bei Reptilien zu behandeln... Ist sie sonst irgendwo rot, wenn du sie beispielsweise unter eine Neonröhre hältst? Frisst sie? Ist sie aktiv? Setzt sie Kot ab? Wenn ja, welche Beschaffenheit? Also du siehst schon, es kann viel sein und viele Gründe haben (meist Fehler bei der Haltung) dringend zum Tierarzt, einen der sich mit Reptilien auskennt, sonst kanns ganz schnell böse enden für das Tier... Und auch immer nach der möglichen Ursache fragen, dass du bei möglichen Haltungsfehlern reagieren und die Haltung verbessern kannst. Alles Gute euch beiden

Ja klar gehen wir zum Tierarzt nur an Weiberfastnacht war das schwierig und gestern mussten meine Eltern den ganzen Tag arbeiten....

Sieht es aus, als sei sie übergewichtig? Dann könnte es Gicht sein. Dann lagert sich Wasser in den Gelenken und an den Gliedmaßen ab und ist ein kritischer Zustand. Gicht entsteht meist als Folge falscher Haltung, die verschiedene Krankheiten hervor ruft. Oft spielt die Niere dabei eine Rolle. Ist es beispielsweise zu kalt, die Ernährung falsch oder Parasiten im Übermaß vorhanden, bilden sich Uratkristalle, diese werden dann im Körper abgelagert. Es gibt aber auch eine Vielzahl anderer Krankheiten, die die Gicht beeinflussen. Rachitis und Sepsis sind ebenfalls Anzeichen, die davor oder parallel dazu auftreten können. Diese Symptome verringern die Überlebenschance um ein Vielfaches. Daher ist schnelles Handeln wichtig.

Suche morgen einen reptilienerfahrenen Tierarzt auf und beobachte das Verhalten bis dahin genau, damit du ihm dieses mitteilen kannst. Sucht sie Wärme auf oder vermeidet sie sie? Ist sie schlapp oder aktiv? Frisst sie? Wie ernährst du sie, wie hälst du sie, welche Temperaturen hast du, welche Technik, wie sehen Kot und Urin aus usw. Je mehr Infos der Tierarzt hat, desto besser. Nimm am besten eine frische, saubere Kotprobe mit, um diese auf Parasiten untersuchen lassen zu können.

Ist sie noch klein, dann wiege sie vorher nochmal auf einer Briefwaage, da Tierärzte meist nur größere Gewichte messen können. Das Gewicht könnte für ggf. die Gabe von Medikamenten wichtig sein.

Alles Gute

http://www.landschildkroeten-haltung.com/tierarzt/

Vielen dank für den Tipp! Gicht hatte ich ja auch schon mal im Verdacht , nun sind wie schon 2 ;)

0

Was möchtest Du wissen?