Schildkröten-Experten hier? Schildkröte als Haustier, Buchempfehlung?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo SaSoFeEm :)

Ich finde es echt genial, wie du dich um das Wohl deiner vielleicht künftigen Haustieren bemühst und alles richtig machen möchtest! Nicht viele denken so wie du, toll!!!

Als "geeignete Arten" in unserer Gegend, wo es ja eher kalt ist, gelten Europäische Landschildkröten.

Europäische Landschildkröten (Dazu gehören übrigens Griechische, Maurische etc... Am besten für Anfänger und ziemlich klein sind Griechische) dürfen nicht drinnen gehalten werden, sondern müssen draussen in einem riesigen Freigehege mit Frühbeet gehalten werden. Alles andere ist Tierquälerei, denn Schildkröten sind absolute Wildtiere. In freier Wildbahn wandern sie in einem Habitat von** 1-2 Hektaren** fast den ganzen Tag umher und sind auf Futtersuche. Auch in der Wohnung herumlaufen lassen oder sonstige Innenhaltung ist eine Qual für Schildkröten.

Entweder man hält eine geeignete Landschildkrötenart (eine Europäische Landschildkröte) draussen im Aussengehege oder man hält gar keine.


Das Freigehege (mindestens 10m² pro Tier. Aber erst ab 20m² pro Tier fühlt sich eine Schildkröte wohl) muss sehr** abwechselnd, mediterran und natürlich** eingerichtet sein. Das heisst also nicht bloss eine eigezäunte Rasenfläche, sondern eine Fläche mit

  • Kiesflächen
  • wilde Wiesenflächen
  • Steine, Wurzeln und Äste
  • Erd- und Steinhöhlen
  • fressbare Wildkräuter
  • ungiftige Pflanzen (z.B. Yucca-Palme, Lavendel Thymian, Hauswurz, Rosmarin, Salbei, Taglilie, etc...)
  • Hügel
  • Sonnen- sowie Schattenplätze
  • ungiftige Sträucher, usw.

Unbedingt notwendig ist auch ein Frühbeet mit Heizung und Wärmelampen. Denn in unseren Breitengraden ist es für Schildkröten, welche wechselwarme Tiere sind (= Reptilien), viel zu kalt. Unter der Wärmelampe sollte eine Temperatur von mindestens 45-50°C herrschen. Das Frühbeet muss jeder Zeit für die Schildkröten zugänglich sein. Die Schildkröten sollten nachts im sicheren Frühbeet eingeschlossen und somit vor Wildtieren geschützt werden.


Hier noch alles über das Aussengehege, Frühbeet und die Schildkrötenhaltung: http://www.villa-testudo.de/index.php?id=81


Die Ernährung besteht bei Landschildkröten hauptsächlich aus Pflanzlichem. Ab und zu finden sie mal eine Schnecke, einen Wurm oder ein Insekt und verschlingen diese genüsslich aber ruckartig. Zugefüttert müssen deshalb keine werden.

Im Gehege sollten wie gesagt viiiele verschiedene fressbare Wildkräuter wachsen. Hier mal eine Liste (ein bisschen runterscrollen):

landschildkroeten.de/schildkroete/ernaehrung/


Dieser Link erklärt gleichzeitig welches Futter nicht geeignet ist und die Schildkröten sehr krank machen (grob gesagt: Obst, Gemüse, Schildkröten-Trockenfutter und alles aus unserer Küche).


Eine Landschildkröte sollte man eigentlich nicht alleine halten, da sie in der Wildnis auch nicht die Einzige ihrer Art ist. Sie sonnen sich auch gerne mal miteinander und im Frühling spielen ihre Gefühle verrückt ;)

Am besten wären zwei Weibchen. Ein Männchen kann man nur mit vier weiteren Weibchen vergesellschaften (so viele, weil das Männchen dann nicht ständig nur ein Weibchen verfolgt), aber dann benötigst du sehr viel Platz!

Etwas sehr wichtiges ist auch die Winterstarre. Alles wichtige findest du hier: landschildkroeten-haltung.com/haltung/winterschlaf/


Bist du nun immer noch bereit, diese Tiere für 80-100 Jahre** zu pflegen und ihnen ein Aussengehege mit allem Drum und Dran zu bauen?** Kann sich jemand in deiner Abwesenheit um die Schildkröten kümmern? Ist dir klar, dass Schildkröten keine Schmusetiere sind? Wirst du einen Plan B haben, wenn sich deine Schildkröten nicht vertragen (d.h. den "Täter" an einen guten Schildkrötenhalter weitergeben und dann eine/mehrere Neue (je nach dem) anschaffen)? Wenn du eine dieser Fragen mit "Nein" beantworten musst, dann** lass das mit der Schildkrötenhaltung**. Schaff dir dann lieber eine Katze an (aber auch diese muss raus können und hat ihre Ansprüche und Bedürfnisse).

Kaufe deine Landschildkröten übrigens auf keinen Fall in der Zoohandlung, sondern bei einem guten Züchter, der seine Schildkröten draussen im Freigehege hält. Als Schildkrötenhalter muss man übrigens niemals eine Zoohandlung betreten, denn von dort braucht man nie etwas, merk dir das bitte. Auch keinen Rat braucht man von dort, denn die erzählen dir nur Blödsinn. Ihnen geht's nur ums Geld, wollen dir alles anhängen & verkaufen und sie haben von Tieren - so dumm es auch klingen mag - keine Ahnung! Von Schildkröten schon gar nicht...


Buchtipps:

Für Anfänger sehr verständlich und auch kostengünstig: Fester Panzer - Weiches Herz (von Thorsten Geier)

Für erweitertes "Fachwissen" in der Lanschildkrötenhaltung: Natürliche Haltung und Zucht der Griechischen Landschildkröte (Wolfgang Wegehaupt)


Ich wünsche dir alles Gute

lg clemow =)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als erstes ein ganz großes Lob, dass du dich nicht nur schon vor dem Kauf informieren möchtest, sondern auch bereits erkannt hast, dass Schildkröten unter mancher Vermenschlichung leiden. Dies gilt sowohl für die Ernährung als auch Wohnungshaltung, Kuscheln usw.

Bei den Landschildkröten gibt es verschiedene Arten. Zum einen unterteilt man in große Bereiche wie tropische und europäische Arten. Darunter gibts dann jeweils weitere Arten (z.B. Pantherschildkröte als tropische und* Griechische* als europäische Art) sowie weitere Unterarten (z.B. Testudo hermanni hermanni und testudo hermanni boettgerie). Die Unterschiede der jeweiligen Arten aufzuzählen, würde den Rahmen sprengen. Aber man kann sagen, dass tropische Arten sehr groß werden, es sehr viel wärmer brauchen und keine Winterstarre halten. Klingt für viele im ersten Augenblick faszinierend, jedoch bedarf es viel Wissen, da diese Tiere viel sensibler auf Haltungsfehler reagieren als andere und sich auch nicht so gut regenerieren. Für Anfänger also ungeeignet.Dann gibt es die europäischen Arten, die durchschnittlich 20-25cm groß werden, im Freigehege leben sollten und Winterstarre halten.

Alle Schildkrötenarten sind und bleiben sowohl Wild- als auch Beobachtungstiere. Sie gehören in ihren eigenen Bereich und sollten dort die Natur so gut es geht nachgeahmt bekommen.

Nützliche Literatur wäre solche http://www.landschildkroeten-haltung.com/kaufentscheidung/n%C3%BCtzliche-literatur/

lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Verschmust ist keine Schildkröte !

Und im Haus kann man nur wenige Landschildkröten artgerecht halten. Für die meisten Arten ist ein Freigehege mit beheiztem Frühbeet oder Gewächshaus unverzichtbar. Solltest du einen Garten haben, dann ist der Buchtipp von Testudo eine gute Wahl.

Hast du keinen Garten, solltest du dich nach einer Sumpf- oder Erdschildkröte umsehen, z.B. Costa-Rica-Prachterdschildkröte, Rotkopfplattschildkröte oder Gelbrandscharnierschildkröte. Die kann man gut in einem 2 m-Becken halten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Daumen für Dich, weil Du vorher fragst. Und sogar ein Buch lesen willst!!

In den einschlägigen Foren wird immer wieder das Buch von Thorsten Geier empfohlen, Fester Panzer, weiches Herz. Außerdem die Werke von Wolfgang Wegehaupt. Für die Futtersuche empfiehlt sich Marion Minchs Buch oder ihre Seite www.schildifutter.de.

Meine Kröter (THB) kommen manchmal (aber wirklich selten) angelaufen und stupsen mir an die Füße oder laufen drüber. Wenn man das "schmusen" nennen will... ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Geochelone
21.06.2011, 16:52

Meine beißen in jeden nackten Fuß, den sie finden können !

0

Ich finde es super, dass du dich gut auf dein Tier vorbereitest.Buchtipp: Thorsten Geier (Autor)Fester Panzer - weiches Herz: Ein Ratgeber zur naturnahen Haltung Europäischer Landschildkröten


www.schildkroetenhobby.de

Hast du einen Garten?Du kannst im Garten folgende Arten sehr gut halten: Griechische und Maurische Landschildkröte, Breitrandschildkröte. Bei der Steppenschildkröte gibt es wieder einige Besonderheitemn zu beachten, geht aber auch. Und es gibt noch viele weitere Arten, die aber besondere Ansprüche stellen..................................................................

Zum Schmusen ist keine Schildkröte geeignet. Schildkröten sind grundsätzlich Beobachtungstiere, die in ihrem Gehege in Ruhe gelassen werden sollten. Wenn du im Internet über verschmuste Schildkröten etwas gelesen hast, dann kannst du daran die Unkenntnis des Verfassers über diese Tierart erkennen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SaSoFeEm
20.06.2011, 20:22

Ja, hätte mich auch gewundert, wenn ne Schildkröte schmusen würde :-)Ja wir haben einen Großen Garten, in dem noch viel Platz wäre. Wie groß wird denn eine Schildkröte ungefähr?Ich habe mir jetzt Bücher bestellt und erstmal lesen und mich dann nach einem Züchter umschauen!

0

Wir haben Chin´s..., deshalb hab ich mich in nem Forum speziell für Chin´s angemeldet.

Gibt es sicher auch für Schildi´s...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ja schildkröten sind so süüüüß, schaff dir auf jeden fall eine an

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SaSoFeEm
20.06.2011, 16:55

Ja, aber dafür muss ich ja erstmal wissen, wie ich sie halten muss und worauf ich achten sollte...

0
Kommentar von Geochelone
21.06.2011, 16:57

"schaff dir auf jeden fall eine an" ist ja ein wirklich ganz schlechter Rat !!!Ein veranwortungsvoller Tierhalter erkundigt sich vorher, ob er dem Tier ein gutes und artgerechtes Heim bieten kann. Anderenfalls verzichtet er auf die Anschaffung, auch, wenn wenndas Tier so süüüüß ist. Alles andere wäre sehr egoistisch !

0

Was möchtest Du wissen?