Schildkröte oder Bartagame?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Für die Schildkröten habe ich sehr viel platz da ich ein großen Garten hab. 

Das ist schon einmal eine gute Voraussetzung. Viele denken, dass Europäische Arten ins Terrarium gehören, aber genau dort nehmen sie gesundheitliche Schäden. ein Garten ist hier sehr viel gesünder. Nicht nur für das Tier ist es besser, sondern auch für dich, weil sie dort viel aktiver sind und seltener krank werden. Allerdings sind die Anschaffungskosten nicht sehr niedrig. Dir einfach zwei Schildkröten schenken zu lassen reicht da nicht aus. Du brauchst für das Freigehege eine blickdichte Begrenzung, Steine und Pflanzen (kann man auch aus dem garten nehmen, wenn man was liegen hat), ein Frühbeet, Wärmelampe, Heizung für die Nacht, Kabel, Steckdosen, Zeitschaltuhren, Thermostate .... Mit mehreren hundert Euro musst du schon rechnen plus die monatlichen Stromkosten, die jährliche Kotprobe und -falls nötig- Wurmkuren, Tierarztbesuche o.ä. Hier müssen also deine Eltern bereit sein, die laufendne Kosten zu übernehmen oder du bereit sein, falls dein Taschengeld ausreicht, dir das zu leisten. Oft höre ich von Eltern, dass sie ihre Kinder mit der Schildkröte nicht zum Tierarzt fahren weil es zu teuer und angeblich unnötig sei. So etwas darf nicht passieren. Kranke Schildkröten müssen behandelt werden, da man Krankheiten erst sehr spät sieht und genau dann zügig handeln sollte.

Für die bartis: ich lebe ihn ein haus und habe auch ausreichend platz.

Auch das ist gut, denn Bartagamen brauchen ebenfalls Platz. Sie brauchen ein großes Terrarium, aber wie alle Reptilien brauchen auch sie entsprechende Klimatechnik, da Reptilien als wechselwarme Tiere keine eigene Körperwärme produzieren und somit auf die Umgebungstemperatur angewiesen sind. 

Schildkröte oder Bartagame?

Was "besser" ist von den beiden ist schwer zu sagen, da es davon abhängt, was du gerne möchtest. Beide Tierarten sind wechselwarm und brauchen entsprechende Technik. Im Winter brauchen die Bartagamen eine Winterruhe, die Schildkröten eine Winterstarre. Die Bartagamen kannst du im Haus im Terrarium halten und -wenn du möchtest- im Sommer ein Freigehege bieten. Europäische Landschildkröten sollten von Frühjahr bis Herbst Tag und Nacht draußen leben. Die Schildkröten ernähren sich von den Wildkräutern im Gehege, die Bartagamen fressen neben tierischem Lebendfutter auch pflanzliche Kost.

Ich selbst halte Griechische Landschildkröten, hatte aber auch mal Bartagamen. Meine Leidenschaft ist bei den Schildkröten hängen geblieben, inzwischen seit 19 Jahren. warum ich für die Schildkröten einfach mehr Interesse habe weiß ich nicht, ich finde sie einfach toll und liebe sie und das Gehege mit den vielen Pflanzen, Düften, Schmetterlingen, Bienen, Fröschen usw., was man alles durch das Flair und Bepflanzung anlockt :-)

Ich würde mir auch bücher kaufen

<

p>Das ist sehr gut. Informiere dich ausreichend über die Haltung vor dem Kauf. Achte bei der Bücherauswahl aber darauf, dass sie nicht veraltet sind. Bei Landschildkröten würde ich keine Bücher aus der GU Reihe empfehlen, die haben einfach noch zu viel veralteten Schrott inhaltlich drinnen. Besser sind diese Bücher hier http://www.landschildkroeten-haltung.com/shop/literatur/ Welche Bücher für Bartagamen gut sind weiß ich nicht, aber schau doch mal in Foren wie z.B. von der DGHT. Da sind viele Halter unterwegs, die dir behilflich sein können. Videos zur Haltung von Landschildkröten findest du hier https://www.youtube.com/user/landschildis/videos </p>

Also Schildkröten werden teils schon sehr alt, das will gut überlegt sein. Wohnst du noch zuhause? Wenn du ausziehst, hast du dann auch den nötigen Platz für die Tiere? Wer übernimmt beim Terrarium die hohen Kosten was Strom, Terrarium bauen etc. betrifft? Das Tier ist da bei weitem das günstigste. Auch die Tierarztkosten bei Reptilien sind im Vergleich zu anderen Tieren enorm. Besprich das nochmal ausgiebig mit deinen Eltern. Nicht dass denen das dann zu teuer wird und die armen Tiere im Tierheim landen! 

Ich mag auch Schildkröten und alle Reptilien sowieso. Aber die Entscheidung kann Dir,glaube ich,niemand abnehmen. Ich würde eher Schildis halten wollen!

Beide haben Vor- und Nachteile. Bartagamen brauchen relativ viel Platz, da sie dementsprechend groß werden. Bei einem Männchen würde ich folgende Größe beim Terrarium verwenden: 150x150x50/100 Wenn du nicht nur eine möchtest, musst du es noch größer einplanen + einrichten. Macht auf jeden Fall eine Menge Spaß. Bei Schildkröten kommt es auf die Art drauf an und wie dein Garten ausschaut. Bücher würde ich dir auf jedem Fall empfehlen und im Internet mal nach Haltungsberichten Ausschau halten. Bestimmt kann dir das Reptillienfachgeschäft auch noch ein paar Tipps geben. 

Die Bartargamen brauchen wirklich viel platz. Bestimmt an die drei vier meter. Sicher dass du so viel Platz hast? Die kannst du nicht draußen halten. Ich finde Bartargamen cool, bin mir aber nicht sicher ob du die so halten kannst...

Bartagame, keine Schildkröte. Schildkröten werden älter als du und landen daher oft im Tierheim. Eine Bartagame braucht jedoch ein etwa 2m grosses Terrarium, hat das bei dir Platz? Die Mindestmasse sind zu klein für diese aktiven Tiere. Besser als Bücher sind gute Internetseiten. Falls du doch lieber Schildkröten möchtest, schaue zuerst im Tierheim. Soll ich dir noch weitere Reptilien nennen die vielleicht in Frage kämen?

Und wieso ist es wichtig dass du ein Mädchen bist?

Hallo

Die Entscheidung kann dir niemand abnehmen. Es sind beides tolle Tiere. Mehr sehen tust du wahrscheinlich von der Bartagame. Auch diese kann im Somer in ein gesichertes Gehege.

Klick dich mal hier etwas durch: http://www.bartagamen.keppers.de/zusammenfassung.html

Was möchtest Du wissen?