Schildkröte in Not!

5 Antworten

Interessant wären natürlich ein paar mehr Infos zur Haltung und Schildkrötenart, um mögliche Ursachen, falls diese auf die Haltung zurück zu führen wären, heruas finden zu können.

So ist zum Beispiel die Frage, wie es dazu kommt, dass sie vor drei Wochen, also mitten im Winter, ihre Winterstarre beendet. Denn normalerweise sollte es so kalt sein, dass Schildkröten die Starre gar nicht beenden können. Vielleicht wurde sie also zu warm überwintert. Schon ab 8 Grad ist es zu warm und somit schädlich. Die Schildkröte könnte also dann während der gesamten Starre, welche aufgrund der Temperatur eigentlich keine war, stark gelitten haben. Es war zu warm für die Starre, aber zu kalt für den Stoffwechsel.

Vielleicht war sie auch schon vor der Winterstarre krank. Rachitis, Herpesvirus, Parasiten, Erkältung, .... es gibt eine Reihe an Krankheiten. Nur gesunde Schildkröten dürfen eingewintert werden. Auch dies passiert nicht nach Lust sondern nach Temperatur.

Auch sind Terrarien nicht geeignet. Lange Zeit können Schildkröten falsche Haltung mit sich machen lassen, aber irgendwann kommt die lange versteckte Folge zum Vorschein. Terrarientiere leben oft deutlich kürzer als Schildkröten aus Außenhaltung. 

Vielleicht war aber auch der Temperaturunterschied einfach zu groß. Sie von 10 Grad direkt unter die Wärmelampe zu setzen beispielsweise ist viel zu viel. Der Körper muss langsam aktiv werden und nicht von jetzt auf gleich. Kranke und geschwächte Schildkröten schaffen dieses schnelle Auswintern nicht, manche verbrennen sogar quaslvoll unter der Lampe, weil sie zu schwach sind, diese selbstständig wieder zu verlassen.

Auf jeden Fall ist das Verhalten nicht normal und klingt sogar lebensbedrohlich. Da du schreibst, du warst beim Tierarzt, hoffe ich, dass d es auch wirklich getan hast und einen reptilienerfahrenen Tierarzt aufgesucht hast. Denn "normale" Tierarzte machen entweder nichts oder meinen, es sei mit einer Vitaminspritze getan. http://www.landschildkroeten-haltung.com/tierarzt/

Hallo!

Also ehrlich! Ich finde dieses Forum super! Man kann zu jedem Thema eine Frage stellen und bekommt im Idealfall auch mehrere Antworten. Wenn es aber meinem Tier nicht gut geht, dann stell ich nicht zuerst eine Frage dazu hier ein, sondern geh gleich zum Tierarzt! Du verlierst durch die Fragen hier möglicherweise wertvolle Zeit! Und genau das hast Du ja auch als Antwort bekommen, dass Du zum Tierarzt gehen sollst!

lg. Mariechen

Zu meiner Verteidigung, ich habe bei mehreren Tierärzten angerufen, leider kannte sich niemand mit schildkröten aus. Sie haben mich alle an eine Tierärztin verwiesen, die schon Feierabend hatte. Ich hatte die Hoffnung, dass jemand noch eine andere Lösung außer baden hat.

Es hat sich herrausgestellt, dass sie verstopfung wegen eines Steines hatte. Ihr geht es wieder gut.

0

Vor etwa drei Wochen kamen sie alle freiwillig aus dem Winterschlaf

Wer soll das denn glauben ? Sind die alle von alleine aus dem Kühlschrank gekommen oder haben sich bei 0°C im Garten ausgebuddelt ?

Wenn man die Temperatur nicht erhöht, kommt doch keine Schildkröte aus der Starre. Und schon gar nicht mehrere...

Gib doch zu, dass du die Tiere aus der Starre geholt hast. Wozu hättest du sonst auch ein Terrarium ? Nun hast du das Problem ! Die Tiere kommen nicht richtig in Fahrt. Und das ist lebensgefährlich, denn die in der Starre angesammelten Abbaustoffe müssen so schnell wie möglich durch einen funktionierenden Stoffwechsel ausgeschieden werden, sonst vergiften die Tiere. Und in deinem Terrarium fehlt wohl die richtige Sonne...

Tipp: Sieh zu, dass du eine Osram-Vitalux (300 Watt) bekommst und sonne das Tier mehrfach täglich für eine halbe Stunde... Ein warmes Bad unterstützt die Aktion.

Woher ich das weiß:Hobby – Züchte seit ca. 25 Jahren verschiedene Landschildkrötenarten

ich habe auch ein solches exemplar. die kommt von alleine genau dann aus der starre im kühlschrank, wenn es zeit ist und es keine nachtfröste mehr gibt.


wenn meine schildkröte raus kommt, weiß ich, daß ich auch die pflanzen raus stellen kann. ^^


sollte sie wider erwarten ihre starre verlängern als üblich, dann kommen nochmal nächte mit frost.


in 15 jahren war darauf immer zu 100% verlaß. wie sie das macht, weiß ich nicht, aber es paßt.

0

Um das Aufzukläre, meine Schildkröten überwintern weder im Garten, noch im Kühlschrank. Sie schlafen im Keller. dafür habe ich das Terrarium. Es ist mit Erde und Blättern gefüllt gewesen. Sobald sie wach sind wird es umgebaut und sie bleiben darrin bis es draußen warm genug ist.

0

Zur Sicherheit würde ich mit ihr zum Tierarzt gehen.

Hallo. Ich würde zum Tierarzt gehen wenn sie aus dem Winterschlaf kommen sind sie ja eh geschwächt. Da sollte sie schon fressen.

wenn sie aus dem Winterschlaf kommen sind sie ja eh geschwächt

Wieso sollen die Tiere geschwächt sein ? Meine wiegen teilweise nach der Starre mehr, als vorher...


2

Ich schließe mich an, Tiere sind nach der Winterstarre normalerweise nicht geschwächt. Insbespondere wenn sie Wärmelampen zum Aufsuchen haben, rennen sie wieder fit durch die Gegend

1

Was möchtest Du wissen?