Schildkröte entlaufen innerhalb Terrarium?

2 Antworten

Hallo,

Schildkröten vergraben sich gerne mal, das stimmt! Schildkröten sind tagaktive Tiere. Sie schlafen also nachts. Schildkröten vergraben sich nachts, weil sie dort Schutz und Feuchtigkeit suchen. Da sie einen großen Teil der Feuchtigkeit über die haut aufnehmen, ist der Flüssigkeitshaushalt über Nacht auf diese Weise gedeckt. Daher ist die richtige Wahl des Substrates wichtig. Mulch, Sägespäne, Heu o.ä. eignet sich also nicht, sondern lockere Erde, die Feuchtigkeit gut speichert. gerne kann Sphagnum Moos zusätzlich eingebracht werden. Aber die Schildkröten verstecken sich auch zum Schutz vor Frost oder zum Schutz vor Hitze. Bei extremer Hitze oder zur Winterstarre vergraben sie sich auch -nur dann nicht zum Schlafen für die Nacht sondern auch tagsüber. Da im Moment aber nicht die Zeit ist zur Winterstarre scheidet das schonmal aus. Ich kenne das von Achatschnecken, die sich vergraben wenn es ihnen nicht feucht genung ist. Ich weiß jetzt nicht ob man das vergleichen sollte, aber vielleicht ist es ja ähnlich. Überprüfst du Tempereatur und Luftfeuchtigkeit? Das solltest du auf jeden Fall tun! Man soll ja Schildkröten verschiedene Zonen anbieten. (Eine mit einer Wärme lampe, eine andere feuchtere usw., damit sie selber wählen können) Hat sie eine Lieblingszone? Vielleicht da mal nachschauen? :)

Wie Geocacher76 schon gesagt hat, solltest du dir aber wirklich eine zweite Schildkröte holen! Terrarien sind nie wirklich artgerecht, aber einige ähneln schon der Natur. Ich selber halte SChildkröten in Raumgroßen "Terrarien", die dann einen ganzen Raum belegen. Vielleichtz ist das ja eine Überlegung wert. :)

LG, ich hoffe ich habe DIr gehjolfen!

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Ich interessiere mich für Tiere und habe sie schon jahrelang

Nein eine Winterstarre im Terrarium ist unmöglich. Du wirst sie schon irgendwann wiederfinden.

Mein Tipp an dieser Stelle wie immer: wenn du das Tier magst dann informiere dich über eine artgerechte Haltung. Wenn du diese nicht umsetzen kannst, gib es den Tier zuliebe in erfahrene Hände.

Wir geben unserem Tier eine artgerecht Haltung

Wir haben uns schon gründlich informiert und uns von allen möglichen Fachleuten beraten lassen.

1
@SarahAngermann

Nein das ist keine artgerechte Haltung und das kann man auch nicht schönreden. Kein seriöser Züchter würde zu solch einer Haltung raten.

Eine griechische Landschildkröte gehört NICHT in ein Terrarium, auch die Einzelhaltung ist schlecht. Ihr schadet dem Tier massiv!!!!

Wenn du dich so gut auskennst, dann frage ich mich, wie du auf die Idee mit der Winterstarre kommst. Habt ihr 5 Grad in der Wohnung???

3
@SarahAngermann

Terrarienhaltung ist nicht artgerecht für Landschildkröten. Es ist dort viel zu trocken und warm. Auf Dauer wird das arme Tier bleibende Schäden davon tragen.

2
@Kristall08

Wir befeuchten jeden Tag die Erde mit einer Sprühflasche und sie bleibt auch nicht lange im Terrarium, nur am Anfang.

0
@SarahAngermann

Gerade bei einem Jungtier im Wachstum ist das Übelste was du ihm antun kannst = ein Terrarium. Zu warm, zu eng, zu trocken. Da sind Mißbildungen vorprogrammiert. Da hilft auch nicht sprühen. Bau ihr ein richtiges Gehege auf dem Balkan, wo sie dauerhaft leben kann, anstatt das dauernde hin und her.

Und von welchen Fachleuten hast du dich beraten lassen ? Zoohandel? Die wollen nur verkaufen und haben keine Ahnung.

3

Was möchtest Du wissen?