Schilddrüsenunterfunktion: Wie schnell wirkt L-Thyroxin?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo,

nein, das ist auf keinen Fall Einbildung. Es kann aber sein, dass da wieder eine Art "Absturz" kommt. In meiner Einstellungszeit habe ich mich immer nach 1-2 Wochen besser gefühlt, und dann kam ein Einbruch. Nach 6 Wochen wurde dann die nächste Blutkontrolle gemacht und wieder neu angepasst. Das Spielchen ging so lange, bis die Einstellung stimmte.

Da Du aber bereits eine Besserung merkst, bist Du zumindest auf dem richtigen Weg.

Viel Glück und Grüße

Catlyn

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der TSH Wert berändert sich sehr langsam. Nach Dosisänderung sollte nach 4 - 6 Wochen die erste Kontrollbestimmung vorgenommen werden. Erst nach drei Monaten verändert sich der TSH Wert bei Dosisveränderung nicht mehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast du eine Idee wo deine Unterfunktion herkommt. Leider wird das oft nicht angeschaut, sondern man nimmt halt Tabletten und gut ist´s. Ich will damit nicht gegen die L-Thyroxin reden, nein, die sind ganz wichtig und bitte nimm sie so wie der Arzt sie verordnet hat. Ich kenne nur einige Fälle, die mussten immer mehr L-Thyrox nehmen, weil die Unterfunktion über die Jahre stärker wurde. In diesen Fällen hat die Ursache also weiterbestanden (kann natürlich auch sein, dass die Ursache schon vorbei ist und erledigt ist).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Umwandlung von T4 in T3 dauert 12 Tage.

Nach einer Woche tut sich da also nichts und deine Psyche hat dir einen Streich gespielt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?