Schilddrüsenunterfunktion und niedriger Blutdruck?

4 Antworten

Du hast erhebliches Untergewicht. Niedriger Blutdruck hat nicht zwangsläufig mit der Schilddrüsenunterfunktion zu tun. Ich habe mein ganzes Leben lang zu niedrigen Blutdruck gehabt, war auch immer schlank, aber nie untergewichtig. Ich denke, Dein Körper läuft nur auf Sparflamme.

Als junge Frau mit tendenziellem Untergewicht gehörst du zur klassischen Gruppe derjenigen, die unter niedrigem Blutdruck leiden können. Dazu kommt noch die Schilddrüsenunterfunktion (die jetzt wahrscheinlich mit Thyroxin eingestellt wird). All dies können Ursachen für eine essentielle Hypotonie, die Schilddrüsenunterfunktion für eine sekundäre Hypotonie sein.

Normalerweise ist eine Hypotonie nicht behandlungsbedürftig, dies sollte aber der Arzt regeln. Ein wenig Gewichtszunahme sowie ein paar einfache Kneipp-Tricks wie z. B. die Venenpumpe (im Stehen auf die Zehen und auf die Ferse wippen), kalte Güsse und Wassertreten, viel trinken lassen zu niedrigen Blutdruck wieder steigen.

Die Aerztin hat Recht,bei sehr wenig Gewicht niedriger Blutdruck,schneller erschoepft und/oder sonstige Begleiterscheinungen

Tiefer oder niedriger Blutdruck, und wozu drei Werte?

Hallo,
ich habe mir auf anraten meiner Mutter ein Blutdruckmeßgerät gekauft.
Es zeigt drei Werte an:

110/68 und 105

Wozu braucht man drei Werte, ich dachte immer es sind nur zwei.
Und wie es aussieht habe ich niedrigen Blutdruck,
oder sagt man korrekterweise tiefen Blutdruck,

und was hilft dagegen?

...zur Frage

Schilddrüse funktioniert nach Jahren wieder, warum?

Hallo ihr lieben,

Ich habe schon seit Jahren eine schilddrüsenunterfunktion und nehme l thyroxin. Ich war eigentlich immer ganz ok eingestellt und habe so zwischen 75 und 125 Mg genommen. Vor ein paar Wochen war ich wegen plötzlicher überfunktionssymptome beim Arzt und es wurde auch eine festgestellt. Daraufhin sollte ich das l thyroxin auf 50 Mg reduzieren. Nun war ich zur Kontrolle beim Arzt und die überfunktion ist stärker statt besser geworden :( ich soll nun nur noch 25 Mg nehmen.

Woran kann es liegen dass die Schilddrüse plötzlich wieder normal hormone herstellt?

Hat jemand Erfahrungen damit?

Meine aktuellen werte:

tsh 0.02,

t3 4.16,

t4 17.4

Ich bin sehr interessiert welche Gründe es haben kann, dass sich eine jahrelang bestehende schilddrüsenunterfunktion so schlagartig bessert. Auch Erfahrungsberichte wären interessant!

Danke für eure Antworten:)

...zur Frage

Blutdruck- und Pulswert normal bei einer 18 jährigen?

Ich habe diese Werte: 89 sys 51 dia und 74 puls.

Sind diese Werte normal? Wenn nicht, was kann man dagegen tun um es ins Normalbereich zu bringen?

...zur Frage

Kennt sich wer mit Schilddrüsenwerte aus? Ist das ok?

Hallo!

Kann mir jemand sagen ob meine werte in ordnung sind? Ich vermute eine Schilddrüsenunterfunktion, also ich nehme extrem leicht zu.

Hier die Werte: http://i.minus.com/i54bB9Q4qAC9j.jpg

Lg

...zur Frage

Ich bin fix und fertig - Ich nehm einfach nicht ab?

Guten Abend,

Ich bin schon fix und fertig mit den Nerven. Ich nehme seit dem ich damals unter Kortisonbehandlung stand permanent nur zu. Nach 10 Jahren kam nun ein Arzt mal darauf mein Blut zu untersuchen. Er kann sich meine Blutwerte allerdings nicht genau erklären weil er für die Dermatologie zuständig ist. Ich habe innerhalb von 5 Jahren von 73 auf knapp 110 Kg zugenommen. Ich verstehe die Welt nicht mehr. Das ich so starkes Übergewicht habe belastet mich wirklich sehr.

Meine Probleme sind auch

Neurodermitis
Müdigkeit
Komme kaum aus den Pushen
Antriebslos
Oft trockene Haut aber dies kommt auch durch die Neurodermitis
Teilweise hohen Blutdruck
Gelegentlich sexuelle Unlust - teilweise Monat oder Wochenlang.

Kann mir hier jemand weiterhelfen ?

...zur Frage

Nachuntersuchung (Sono- und Szintigraphie) nach einem halben Jahr nötig?

Vor einem halben Jahr war ich zur Szintigraphie. Es wurde eine Schilddrüsenunterfunktion festgestellt. Seitdem nehme ich jeden Morgen das verschriebene Medikament ein. Bei einer kürzlichen Blutkontrolle waren die SD - Werte im Normalbereich. Ich sollte mich aber nach einem halben Jahr erneut in der Nuklearmedizin vorstellen. Ist das wirklich nötig? War das bei Euch auch so? Bin etwas skeptisch wegen der evtl.Strahlenbelastung.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?