Schilddrüsenunterfunktion und Diabetes, was sind die Auswirkungen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Es kommt häufig vor das man bei einer Schilddrüsenunterfunktion zunimmt bzw. schlecht abnimmt, das hat tatsächlich mit dem verlangsamten Stoffwechsel zu tun.

Das ganze sollte sich aber mit den Hormonen ( L-Thyrox) langsam einspielen. Wenn du dann irgendwann richtig eingestellt bist, klappt es auch meistens wieder mit dem Abnehmen.Wichtig ist bei einer UF regelmäßig zur Blutabnahme zu gehen und die werte kontrollieren zu lassen und ggf. dann eine höhere Dosierung einnehmen zu müssen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

deine sd-erkrankung spiel auch eine rolle, falls du milch/produkte isst, wäre für dich hilfreich diese abzusetzen, noch besser alle tierische lebensmittel...deine erkrankungen haben sehr wahrscheinlich mit der verabreichung von kuhmilchprodukte nach deinem abstillen...frag mal deine mutter, ob sie dich seinerzeit damit ernährt hat...die milchproteinen, insbesondere das kasein, sind für uns menschen schädlich, es gibt gut 70 erkrankungen die damit zu tun haben, inkl. diabetes typ 1 und sd-funktionstörung...deswegen wäre der verzicht auf o. g. lebensmittel hilfreich, aber aufgepasst, nur mit einigen tagen/wochen ist es nicht getan, es muss dauerhaft bleiben...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?